MIDI-Groove-Library

von Dodo Dinkel, 10.01.08.

  1. Dodo Dinkel

    Dodo Dinkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 10.01.08   #1
    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einer reinen MIDI-Groove-Library. Ich brauche keine Samples: Die habe ich bereits im Kontakt 3.
    Am besten wäre eine thematisch geordnete Loops-Bibliothek mit verschiedenen Styles und Fills/Intros etc.

    Gibt es sowas, oder kauft man sowas immer im Bundle mit Samples?

    Grüsse
    dodo
     
  2. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 10.01.08   #2
  3. Dodo Dinkel

    Dodo Dinkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 11.01.08   #3
    Thx. Das habe ich auch gesehen und mich gefragt, ob das wohl seriös ist...
     
  4. Kai-Ser

    Kai-Ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 11.01.08   #4
    Hey!

    Da musst dir keine Gedanken machen. Ich selbst habe dort mal das "Progressive Pack" für Addictive Drums gekauft und dann per download. Ging problemlos.

    LG
     
  5. darknezzz

    darknezzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Entlang des Rheins
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    2.500
    Erstellt: 12.01.08   #5
    Hm, ich will dir da ja nicht rein reden, aber ist das etwas, das man wirklich kaufen "muss"?
    Ich meine, es gibt tonnenweise freie Midi Files im Internet, es gibt Entertainer-Keyboards und Drum-Computer mit vorgefertigten Pattern...Des weiteren gibt es ja auch viele Seiten, die irgendwas beibringen, oder erklären wollen und dazu Midi-Dateien als Beispiele anbieten etc.

    Da setzt man sich mal ein, zwei Sonntag Nachmittage hin und bastelt das nach oder kopiert ggf. einen Ausschnitt und passt ihn an und ich denke dann kann man sich aus dem vorhandenen Material schon was eigenes basteln und nach eigenen Vorgaben sortieren.

    Du musst natürlich wegen des Urheberrechts aufpassen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich wegen eines Standard Musters, oder eines gängigen Licks jemand wirklich beschwert, vor allem wenn du dasselbe aus verschiedenen Quellen erhälst.
     
  6. Kai-Ser

    Kai-Ser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    17.10.09
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    380
    Erstellt: 12.01.08   #6
    Das kann man natürlich so sehen und für den Heimgebrauch reicht das dann auch. Will mann dann doch etwas mehr differnzierte Spieltechniken, und da gibs beim Schlagzeug ja doch viele tolle Sachen auf die man als Nicht-Drummer garnicht kommt, dann hörts halt auch irgendwo auf. Entweder man geht dann los und guckt sich professionelle Schlagzeuger an, man vertieft sich selber in entsprechende Literatur oder man kauft das einfach.
    Dieses Progressivepack hab ich auch nur gekauft, weil ich akut 6-8 Fills brauchte...die sind auch nett, aber ob das jetzt ca 35€ wert ist, sei mal dahingestellt, da ich den Restinhalt eigentlich nicht sonderlich gut finde bzw. nicht nützlich finde, für mich. Es gibt da ja auch ein paar kostenloses Probebeats. Da kann man sich ja einen ersten Eindruck verschaffen.

    Gruß
     
  7. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 12.01.08   #7
    Das überleg ich auch, mich interessiert das Hardrock&Metal Paket.
    Gibts dazu gute Alternativen oder eine Seite mit kostenlosen Midi-Loops?
    Bei Google finde ich nur ziemlich müllige Seiten, die sich letztlich als Werbung für irgendwas kostenpflichtiges entpuppen.
     
  8. Dodo Dinkel

    Dodo Dinkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 14.01.08   #8
    Bevor ich aufs PC-Recording umgestiegen bin, habe ich die Sachen auf einer Workstation produziert. Dort hatte man stets ein riesiges Arsenal an Loops zur Verfügung. Sozusagen "von Polka bis Punkrock".
    Das war natürlich ausserordentlich bequem, insbesondere weil auch Bass-Grooves und Gitarrenriffs zur Auswahl standen. (Virtual Guitarrist von Steinberg scheint eingestellt)
    An sowas hätte ich gedacht.
     
  9. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 14.01.08   #9
    Ja, da gibt es toonenweise freie MIDI Files im Netz. Und allesamt passen sie nicht zueinander. Es gibt kein zusammenhängendes Groovekonzept über diese Files. Ist auch klar. Man muss dutzende, hunderte solcher Files sammeln, vergleichen, ändern, und am Schluss passen sie erst recht nicht zusammen.
    Nein, wenn einer eine wirklich gute Groove-Library erarbeitet und veröffentlich, dann soll er dafür auch Geld bekommen.

    Meinst du eine virtuelle Entertainer-Workstation a la Yamaha Tyros oder Roland E-80? Oder die Loops von Workstations a la Yamaha Motif? Im erstern Fall siehts auf Softwarebasis sehr mau aus... Im letzteren Fall kann doch mit den haufenweise vorhandenen MIDI-Libraries abgeholfen werden. Guck mal z.B. bei http://www.bestservice.de/.
     
  10. Dodo Dinkel

    Dodo Dinkel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.07
    Zuletzt hier:
    16.11.15
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 14.01.08   #10
    Danke für den Link. Ja, die Motif-Arpeggios meine ich.
    So weit ich das überblicke, handelt es sich bei den von dir vorgeschlagenen Loop-Packages ja eher um Audio-Loops statt MIDI-Loops, oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping