MIDI + Roland HP203

von trolls99, 28.09.07.

  1. trolls99

    trolls99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 28.09.07   #1
    Hi,

    ich habe seit kurzem ein HP203. Jetzt möchte ich MIDI-Files abspielen und die MIDI-Files zusammen mit meinem Sound abspeichern. Das abspielen funktioniert, nur speichern kann ich nur mein eigenes Spiele, aber nciht den MIDI-Sound. Geht das überhaupt? AM liebsten würde ich ja die Begleitung im Accomp-Track abspeichern und den Rest selbst dazu spielen. Kann mir jemand helfen?

    Vielen Dank,
    Trolls9
     
  2. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 29.09.07   #2

    Was verstehst du denn unter MIDI-Sound? MIDI klingt nicht, MIDI ist nur Fingerersatz - Falls dir nicht klar ist, was MIDI ist: www.midiguide.de
     
  3. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 29.09.07   #3
    das HP hat keine GM Tonerzeugung und kann daher keine kpl. Accmp liefern.

    DU könntest:

    HP per AUDIO an den PC und DORT als WAV aufzeichnen

    .. dazu spielen und wieder aufnehmen

    .. u.s.w.

    alternativ über einen softwaresynth im PC die ACCMP aufziehen mit Band in a Box ...

    es geht VIEL .. bitten den Guide oben lesen!!

    gruß frank
     
  4. trolls99

    trolls99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    176
    Erstellt: 02.10.07   #4
    Frankmusik und Bollich,

    vielen Dank, daß Ihr Euch die Mühe gemacht habt zu antworten. Ich habe das Gerät ganz neu und hatte auch vorher keine Erfahrung mit MIDI. Da das HP203 mehrere Möglichkeiten hat MIDI abzuspielen, war ich zunächst etwas verwirrt.

    Natürlich ist mir klar, daß MIDI den Fingersatz bzw. den Notensatz beschreibt.

    Mittlerweile verstehe ich das HP203 besser und falls andere ähnliche Fragen haben, hier ein kurzes Resümee.
    - Das HP203 kann MIDI-files über die MIDI-Schnittstelle, über eine spezielle USB-Schnittstelle zum Computer und auch über einen weiteren USB-Port vom USB-Stick abspielen.
    - Wenn ich es richtig verstehe hat das HP203 GM Tonerzeugung, jedenfalls hat es neben Klavier etc. über 200 Instrumente inkl. 8 Drumsets. Beim abspielen von MIDI-Files hört man Drums, Trompeten, etc.
    - Etwas verwirrend ist für mich welche MIDI-Files man aufnehmen kann und welche nicht. Daher auch meine Frage. Nach meinen Erfahrungen kann man nur MIDI-Files aufnhemen (und auch im Tempo beeinflussen), die vom USB-Stick abgespielt werden. Dort kann man dann zumindest die Begleitung (Drums, etc) im Accomp-Kanal abpspeichern und die Klavierstimme des MIDI-Files ausstellen und selbst aufnehmen.
    - Ob ich das auch zurückspeichern kann, habe ich noch nicht probiert.

    Ich bin mit dem HP203 sehr zufrieden. Nach 1 Woche gefällt mir der Soundf besser denn je und auch mit der Tastatur komme ich (hatte bisher nur etwas Keyboarderfahrung) immer besser zurecht.

    Würde mich über weitere Kommentare zu diesem Thread sehr freuen.

    Trolls99
     
Die Seite wird geladen...

mapping