MIDI Sequenzer

von I-AM-EBM, 28.05.08.

  1. I-AM-EBM

    I-AM-EBM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.08
    Zuletzt hier:
    30.06.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.08   #1
    Hey,
    ich begeistere mich seit Längerem für Electronic Body Music (EBM) und habe Interesse daran, selbst welche mit einem E-Piano und einem Midi Sequenzer einzuspielen.
    Um nicht unnötig Geld auszugeben möchte ich vorher sicher gehen, ob ich mir das kaufe, was ich brauche. Da ich bisher nicht mit solchen Geräten gearbeitet habe, habe ich eigentlich keine Ahnung von MIDI Sequenzern. Kann man damit verspielte Töne korrigieren, Tempo verändern, Effekte und so einfügen und auch mit Mikrophon was aufnehmen
    (=> Gesungenes; auch wenn ich an meiner Stimme noch arbeiten könnte XD ) oder brauche ich da etwas anderes? Ich habe folgendes Angebot 'entdeckt' und frage mich nur, obs auch wirklich ist, was ich suche :confused: Da ihr jetzt wisst, was ich machen möchte, hoffef ich, dass es keine großen Probleme macht, diese kleine Frage zu beantworten! :)

    Danke im Voraus! ;)
     
  2. I-AM-EBM

    I-AM-EBM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.08
    Zuletzt hier:
    30.06.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  3. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 30.05.08   #3
    Ein MIDI-Sequenzer nimmt MIDI-Daten auf. Also die Informationen, wann du an deinem E-Piano welche Taste drückst. Töne oder Audio-Daten werden nicht aufgenommen. Dazu brauchst du einen Sequencer, der MIDI- und Audio-Daten verarbeiten kann - z.B. als Software Cakewalk, Cubase oder Logic oder als Hardware eine AKAI MPC oder eine Triton-, Motif-, Fantom-Workstation. Wer zu Hause arbeitet komt oft mit Software schon aus, für Bühnenbetrieb bietet sich eher Hardware an.

    Und dein verlinktes Produkt ist die Software Cakewalk Sonar. Die kann durchaus MIDI- und Audio-Daten aufnehmen und bearbeiten. Dazu brauchst du halt eine vernünftige Soundkarte, MIDI-Interface, Abhörboxen, am besten ein Mischpult, Mikro, Ständer, Kabel und einen vernünftigen Raum. Wenn du nur MIDI aufnehmen willst, reicht schon ein MIDI-Interface.

    Harald
     
  4. I-AM-EBM

    I-AM-EBM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.08
    Zuletzt hier:
    30.06.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.08   #4
  5. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 01.06.08   #5
    Hallo,
    ich höre EBM seit Front242 und wundere mich gerade sehr: EBM mit 'nem E-Piano? Das geht sowas von schief. Das ist etwa so, als wolle man eine Klaviersonate mit 'nem Moog spielen. Besser ist ein Synthesizer, am besten ein VA (virtuell-analog). Sieh zu, dass Du wenigstens ein paar gescheite VSTi Synthesizer bekommst, die diesen etwas dreckigen, harschen Sound hinbekommen. Du benötigst weiterhin Distortion Plugins, gute Drums etc.

    Ja, Cakewalk ist okay. Eigentlich erfüllt beinahe jeder Sequenzer Deine Ansprüche, sofern es nicht wirklich Schrott ist. Ein paar VST Instrumente sind ja auch dabei, allerdings handelt es sich offensichtlich um etwas abgespeckte Versionen.
     
  6. I-AM-EBM

    I-AM-EBM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.08
    Zuletzt hier:
    30.06.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.08   #6
    Also eigentlich schaffe ich es schon mit dem E-P. ganz anstädige Synth-Bass- und Lead-Sequenzen zu spielen. Ich habe auch kein schlechtes , war sauteuer taugt auch was sollte eigentlich keine Probleme machen oder?
     
  7. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 01.06.08   #7
    Ich bezweifle nicht, das Dein E-Piano (? vermutlich ein D-Piano) teuer und gut ist. Aber Du bekommst damit keinen "amtlichen" EBM Sound hin, denn der tendiert in Richtung Industrial, ist also 'ne Art tanzbarer Krach. Aber das ist Dir sicher bekannt. Allerdings kommt es ein wenig drauf an, ob Du den moderneren, eher Techno-lastigen EBM oder Old-School spielen willst. Mit einem Digital-Piano geht weder das eine, noch das andere. Welche EBM Bands hörst Du so?
     
  8. I-AM-EBM

    I-AM-EBM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.08
    Zuletzt hier:
    30.06.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.08   #8
    also ich hör gerne tactical sekt, aber auch industrial obgleich du es für tanzbaren krach hälst^^ also dulce liquido psyclon nine das ich etc...
     
  9. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
Die Seite wird geladen...

mapping