Midifähiger Röhrenpreamp

von tobias0112, 12.11.05.

  1. tobias0112

    tobias0112 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    17.02.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.05   #1
    Hallo zusammen

    Ich suche einen midifähigen Röhrenpreamp. Ich bin da bisher beim Rocktron Piranha gelandet. Hat Vielleicht irgendjemand Erfahrungen mit dem Teil oder einen Tip, welcher vergleichbare Preamp nützlich und halbwegs erschwinglich ist?
    Stilistisch sollten sowohl gute cleane Sounds drin sein, als auch leicht angezerrte bis total verzerrt...

    Dankeschön
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 12.11.05   #2
    Brauchst du einen programmierbaren PReamp, oder einen, der ueber MIDI Steuerbar ist?
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 12.11.05   #3
    Es gibt einige MÍDI steuerbare Preamps, da solltest du vl. eine stylistische Richtung angeben damit man dir weiterhelfen kann.
     
  4. tobias0112

    tobias0112 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    17.02.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.05   #4
    Ich möchte einen Preamp, bei dem ich Presets programmieren kann und diese per Midi aufrufen kann.
    Stylistisch ist das sehr weit gefächert. Das geht von hartem Rock / Metal bis zu ruhigen Sachen... Wobei die Zerre nicht so extrem wichtig ist, da ich die Verzerrung momentan sowieso mit meinem Amp mache.
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 12.11.05   #5
    du möchtest also deinen Amp beibehhalten (welcher ists?) und dann die sounds mit eiinem Preamp erweitern den du über eine A/B o.ä. anwählst.


    Wenns wirklich ganz weit gefächert ist würd ich sowas wie nen Pod Pro oder ein GT8 Pro empfehlen.
     
  6. tobias0112

    tobias0112 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.06.05
    Zuletzt hier:
    17.02.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.11.05   #6
    Als Amp hab ich nen Peavey Bandit 112. Mit dem Sound bin ich auch sehr zufrieden. An Affekten schleif ich mein Intellifex ein. Damit klingt der Sound auch schon ziemlich gut. Das einzige Problem ist, dass ich sobald ich von einem Sound zum anderen innerhalb eines Kanals wechseln möchte, viel an den Einstellungen rumschrauben muss. Ich hoffe halt, dass das mit nem Preamp einfacher geht...
    Außerdem weiß man ja nie, was evtl noch zusätzlich möglich ist ;-)
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 12.11.05   #7
    ich würde das Problem so angehen, dass du den Peavey clean nutzt und ihn darauf einstellst und dann zum zerren nen Preamp bzw. Zerrer Vorschaltest.

    Das wäre warscheinlich die beste Lösung. Ansonsten würde ich fragen ob du überhaupt bei dem Bandit bleiben möchtest? Ob du nicht auf nen passenden Amp oder ein passendes Rack umsteigen möchtest.
     
  8. heritaguser

    heritaguser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.11.05   #8
    Hi,

    also das klingt mir schon stark danach, dass der Bandit nicht mehr das richtige für dich ist. Vielleicht solltest du wirklich wie Bierschinken schon sagte einmal komplett dein Setup überdenken. Du hast ein Intellifex, du möchtest flexibler sein in deinen Sounds.... Deine Überlegung mit dem Piranha ist ja keinesfalls schlecht, wie wär es z.B. mit dem, dein Intellifex eingeschleift, plus Endstufe, z.B. via eBay ne Rocktron Velocity 120 oder 150, plus ne 1x12" Box je nach gutdünken? So wie sich dein Post liest brauchst du Flexibilität und ob das dir ein Bandit plus ein Preamp plus Effekt leisten kann ist fraglich. Der Bandit würde daher nur als Endstufe und Speaker herhalten, und dafür ist er überdimensioniert. Daher mein Tipp, du hast schon ein Rackgerät also schaff dir noch einen Preamp und eine Box an und verkauf deinen Bandit, du wirst leicht draufzahlen, wirst aber viel an verschiedenen Sounds bekommen.

    Gruß
    heritag(e)user
     
  9. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.11.05   #9
    ich bin auch der meinung, dass es ne velocity endstufe mit ner box dahinter eher tut!
    zumal du bei piranha + intellifex + amp eigentlich viel zu viel hast, du hast 2 preamps (im piranha und im amp) und 2 mal effekte (int. un piranha) außerdem noch 2 eqs.... das is imho quatsch
     
Die Seite wird geladen...

mapping