Midifiles zur "Piano Piano"-Reihe des Hage Verlags

von ti2de, 24.03.06.

  1. ti2de

    ti2de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #1
    Ich interessiere mich für die mittelschwere Ausgabe des Piano Piano Buchs vom Hage Verlag. Allerdings ist soweit ich sehe Buchversion mit CD verfügbar und ich würde die Stücke mir schon gerne vor dem Üben mal anhören. Es gibt allerdings eine Version mit Midifiles, die ist aber wahnsinnig teuer (100 Euro). Lohnt sich das?
     
  2. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 26.03.06   #2
    wahnsinnig teuer ist relativ
    bedenke, irgend jemand musste die Lieder einspielen. Wenn du nach Stundenlohn rechnen würdest wär's eher als wahnsinn's teuer zu bezeichnen. Wenn mann's (frau's) wirklich braucht ist es günstig.
    Alternative: spiel die Dinger selber ein :D
     
  3. ti2de

    ti2de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.06   #3
    Klar, verstehe schon, dass das Geld kostet. Aber angesichts des Preises kommt der Hage Verlag wohl kaum auf Stückzahlen, so dass der arme Programmierer seine Brötchen wohl kaum verdienen wird. Auch bei der CD musste das Ganze ja eingespielt werden, die sind aber viel billiger.

    Bislang habe ich das selbst einspielen schon einige Male praktiziert. Ist aber ganz schön mühsam. Wenn ich noch jemand finde, könnte man ja sich gemeinsam durcharbeiten.

    Übrigens könnte ich mir durchaus vorstellen, einzelne Midifiles zu kaufen, aber:
    1. würde ich gerne eine Preview auf der Website hören um beurteilen zu können, ob die Teile was taugen
    2. möchte ich nicht das Komplettpaket im Voraus bezahlen, sondern dann ein Midifile runterladen, wenn ich mit dem Üben eines Stückes beginne (weiß ja nicht, ob ich wirklich Spaß dran finde mit diesen Midifiles zu üben). Dafür würde ich dann auch 2-3 Euro pro Song zahlen.

    Aber mal probehalber 100 Euro für Midifiles auszugeben, die mir dann nachher nicht gefallen, na ich weiß nicht.
     
  4. $okow

    $okow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 30.03.06   #4
    Hi,

    ich besitze die leichte Ausgabe von "Piano Piano"! Und bin sehr zufrieden damit, ich habe sie mir mit den 3 CDs zugelegt und die helfen mir echt weiter, wenn ich mal nicht weiß wie ein Stück klingen soll. Ich könnte mir vorstellen, dass das den selben Effekt mit den Midis hat. :D

    Außerdem ist die Stückauswahl sehr breit gefächert, soll heißen da ist für jeden etwas dabei. :great:

    Hoffe ich konnt irgendwie helfen :cool:

    Grützi

    $okow
     
  5. ti2de

    ti2de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #5
    Vielen Dank.
    Wie gut bist du denn spieltechnisch? Vielleicht ist ja die leichte Version für mich genau die richtige.
     
  6. $okow

    $okow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 30.03.06   #6
    Alloah,

    hmm...schwierig mich einzuschätzen!!!
    Sagen wir mal so...ich spiel jetzt seit 6-7 monaten! Jeden Tag 2 stunden, minimum! Also bin natürlich immer noch anfänger...werds wohl auch ewig bleiben :D

    Ich hab wenig bis keine Probleme mit der leichten ausgabe..hab mal ein stück aus der mittelschweren gespielt..das ging auch noch!!!

    aber mein Tipp: hol dir die leichte ausgabe...wenn dus dann schaffst kannse dir immer noch die mittelschwere kaufen... wenn du die mittelschwere aber nicht schaffst ist die frustration hoch, also greif lieber zur leichten! Meine Meinung :cool:
    Ich weiß ja nicht wie gut du bist!!!

    Greetz

    $okow
     
  7. ti2de

    ti2de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #7
    Hast wahrscheinlich recht. Wie klingen die Bearbeitungen denn so? Sind die einigermaßen okay oder klingen Sie sehr primitiv? Wll mein Repertoire an Stücken etwas erweitern.
     
  8. Kabolsky

    Kabolsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Zuletzt hier:
    11.02.16
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #8
    Habe auch die leichte Ausgabe von Piano Piano, bin als Anfänger allerdings nicht wirklich glücklich damit. Man hat zwar ziemlich schnell Erfolgserlebnísse, was gerade für nicht mehr ganz junge Einsteiger sehr wichtig ist, allerdings ist der Preis doch eher hoch.
    Und ich meine jetzt nicht die paar Euro, die das Ding inkl. der CDs kostet, sondern die Art und Weise der Arrangements. Die einzelnen Stücke sind zum Teil derart auf "leicht spielbar" getrimmt, dass man ihnen meiner Ansicht nach großteils die Seele raubt.

    Fazit: ich würde eher die mittelschwere Ausgabe kaufen, mich pro Stück zwar ungleich mehr plagen müssen, dafür aber doch dem Original deutlich näher sein wollen.

    Zu den midfiles kann ich nur sagen, dass ich auch nicht auf Verdacht um € 100.- einkaufe und die Dinger dann vielleicht für den Kinderfasching taugen.

    Grüße aus der Alpenrepublik

    :great: Kabolsky
     
  9. ti2de

    ti2de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #9
    Vielen Dank für die Einschätzung. Ich glaube dann werde ich mich wohl eher an der mittelschweren Ausgabe orientieren. Was mich wirklich auch ärgert, dass keine MP 3 Testanspieler auf der Hage Website zu finden sind. Angesichts der fehlenden Möglichkeit die Medien bei Nichtgefallen wieder zurückschicken zu können (Fernabgabegesetz greift hier nicht), wäre das meines Erachtens eigentlich sogar vom Gesetzgeber verpflichtend vorzuschreiben. So ist das auf jeden Fall extrem schlechter Stil.

    Schlechter Stil ist auch, dass der Hage-Verlag nicht auf meine Anregungen diesbezüglich eingeht. Immerhin habe ich mitgeteilt bekommen, dass die CDs zur mittelschweren Ausgabe in der Produktion sind, aber man nicht weiß, wie lange es noch dauert.
     
  10. ti2de

    ti2de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #10
    Deinen Russel-Spruch fand ich schon immer genial.
     
  11. ti2de

    ti2de Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #11
    Weiß irgendjemand, wo ich in ein paar der Piano Piano Stücke mal reinhören kann, um mir einen Eindruck zu verschaffen, ob die Qualität der Songs zur Repertoire-Erweiterung geeignet ist?
     
  12. emanuel

    emanuel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    21.10.16
    Beiträge:
    478
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    170
    Erstellt: 30.03.06   #12
    @ti2de

    hast du bei Hage auch nachgefragt, ob sie dir sowas wie Probefiles oder Mp3 kurzfassungen so ca. 1,2,3Stücke. haben, damit du sichergehen kannst,dass es auch für dich stimmt?
    Ich würde es probieren:great:
    Betreff's Qualität:
    der Hageverlag macht übrigens keine halben Sachen, sie sind wirklich in aller Hinsicht Spitze!

    NOCHWAS: an der Musik-Messe Frankfurt hat die Firma Hage einen Stand. Wenn du dort bist, geh vorbei! Da kannst du dort das ganze Programm durchhören:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping