Midisteuerung Marshall LM 6100 mit Zoom G9 2tt

von X-Engineer, 28.12.06.

  1. X-Engineer

    X-Engineer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.06   #1
    Hey Volks,

    ich habe ähnliches Problem was die Ansteuerung von meinem Amp anbelangt wie mit dem Engl SE. Ich habe die Bedingungsanleitung von dem Zoom jetzt schon rauf und runter gelesen aber es scheint nicht zu fuppen :( .
    Ich möchte gern die Effekte vom Zoom mit dem jeweigen Kanal des Amps schalten (Clean Crunsh Lead).

    Man muß zunächst die entsprechenden Bank z.B U9 und Butten 1 wählen wo z.B ein Hall liegt und diesen freischalten ( Midi Send) dann kann man dort die Känale 1 bis 16 wählen. Ich habe die Store Taste am Amp vor, während und nach der Spreicherung der Freischaltung gedrückt aber ein umschaltern der Amp Kanäle ist mir bisher nicht gelungen.

    Ich habe ein Midikabel gesteckt: Midi in am Amp, Midi out am Zoom

    1) geht das überhaupt?
    2) wie

    In der Beschreibung vom Amp wird zu dem von 0 bis 127 Kanälen gesprochen was irgendwie nicht zusammen paßt mit den 16 Kanälen vom Zoom.

    Help wanted, ich währe ewig Danbar !

    Gruß Daniel
     
  2. X-Engineer

    X-Engineer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.06   #2
    Hey Volks,

    ich habe ähnliches Problem was die Ansteuerung von meinem Amp anbelangt wie mit dem Engl SE. Ich habe die Bedingungsanleitung von dem Zoom jetzt schon rauf und runter gelesen aber es scheint nicht zu fuppen :( .
    Ich möchte gern die Effekte vom Zoom mit dem jeweigen Kanal des Amps schalten (Clean Crunsh Lead).

    Man muß zunächst die entsprechenden Bank z.B U9 und Butten 1 wählen wo z.B ein Hall liegt und diesen freischalten ( Midi Send) dann kann man dort die Känale 1 bis 16 wählen. Ich habe die Store Taste am Amp vor, während und nach der Spreicherung der Freischaltung gedrückt aber ein umschaltern der Amp Kanäle ist mir bisher nicht gelungen.

    Ich habe ein Midikabel gesteckt: Midi in am Amp, Midi out am Zoom

    1) geht das überhaupt?
    2) wie

    In der Beschreibung vom Amp wird zu dem von 0 bis 127 Kanälen gesprochen was irgendwie nicht zusammen paßt mit den 16 Kanälen vom Zoom.

    Help wanted, ich währe ewig Danbar !

    Gruß Daniel
     
  3. X-Engineer

    X-Engineer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.06   #3
    Hey Volks,

    ich habe ähnliches Problem was die Ansteuerung von meinem Amp anbelangt wie mit dem Engl SE. Ich habe die Bedingungsanleitung von dem Zoom jetzt schon rauf und runter gelesen aber es scheint nicht zu fuppen :( .
    Ich möchte gern die Effekte vom Zoom mit dem jeweigen Kanal des Amps schalten (Clean Crunsh Lead).

    Man muß zunächst die entsprechenden Bank z.B U9 und Butten 1 wählen wo z.B ein Hall liegt und diesen freischalten ( Midi Send) dann kann man dort die Känale 1 bis 16 wählen. Ich habe die Store Taste am Amp vor, während und nach der Spreicherung der Freischaltung gedrückt aber ein umschaltern der Amp Kanäle ist mir bisher nicht gelungen.

    Ich habe ein Midikabel gesteckt: Midi in am Amp, Midi out am Zoom

    1) geht das überhaupt?
    2) wie

    In der Beschreibung vom Amp wird zu dem von 0 bis 127 Kanälen gesprochen was irgendwie nicht zusammen paßt mit den 16 Kanälen vom Zoom.

    Help wanted, ich währe ewig Danbar !

    Gruß Daniel
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 28.12.06   #4
    Ich denke, Du bringst da was Grundlegendes durcheinander:
    Die 16 Kanäle beziehen sich auf den MIDI-Standard, der aus der Zeit "damals vor'm Kriech" eben soviele Kanäle vorsah, auf denen hintereinandergeschaltete Geräte per MIDI angesprochen werden können. Damit überhaupt eine Steuerung möglich ist, müssen Zoom und Marshall auf den selben MIDI-Kanal eingestellt sein oder im OMNI-Mode arbeiten.

    Die Zahlen 0-127 beziehen sich auf Programmwechselbefehle, die zum Abruf gespeicherter Einstellungen dienen. Der Marshall kann sich also zu 128 verschiedenen Programmwechseln per MIDI merken, in welchen seiner drei Kanäle er schalten soll.

    Ich denke, Dein Problem liegt darin, daß die beiden Geräte auf verschiedenen MIDI-Kanälen laufen und deshalb keine Übertragung von Programmwechseln erfolgt. Wenn ich mich recht erinnere, empfängt der Marshall ab Werk auf MIDI-Kanal 1 (bin nicht sicher, ob sich das überhaupt ändern lässt). Mach zur Sicherheit halt einen Reset.
    Wie sich das Zoom dazu bewegen lässt, auf MIDI-Kanal 1 oder im Omni-Mode zu arbeiten, entnimmst Du bitte der Bedienungsanleitung des Geräts.


    der onk
     
  5. X-Engineer

    X-Engineer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.06   #5
    Cool Danke für die Antwort !:great:

    An Reset am Verstärker hatte ich noch nicht gedacht!

    Werde ich mal probieren...:rolleyes:
     
  6. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.172
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 29.12.06   #6
    am amp brauchst du nichts reseten....
    stell das zoom auf midikanal 1 oder omni und dann ruf das erste preset auf. nun kanal am amp wählen, zwei sekunden store (am amp) drücken fertig. bei erneuter anwahl des presets sollte nun der amp umschalten. achtung, die modes im kanal zwei lassen sich nicht per midi schalten, nur die kanäle sind schaltbar!
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 29.12.06   #7
    Das heisst mit anderen Worten, der Empfangskanal ist nicht veränderbar, oder? War mir da nicht mehr ganz sicher...
    Naja, das wäre ja mal wieder typisch "gitarristisch-rückständig".:D
    Aber wenigstens nicht fix auf OMNI-On. Ja, das gibt's auch!:(


    der onk mit Gruß
     
  8. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 29.12.06   #8
    Musstest du mich daran erinnern? *zähneknirsch*

    Und beim 6100 ist der Midi Channel fest auf 1 ja.
     
  9. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.126
    Zustimmungen:
    870
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 29.12.06   #9
    Wer ist denn bei Dir der Übeltäter? "Böses" Wammy/Wah oder etwa 'n Brunetti?:D

    der mitleidzollende onk
     
  10. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 29.12.06   #10
    Beim Whammy kann man den Midi Channel festlegen, mein Midi Looper ist so böse und empfängt alles was ihm unter die Finger kommt.
     
  11. X-Engineer

    X-Engineer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #11
    Supergeil ! :cool: Vielen Danke Jungs, die Lösung war das man Midi Send auf Kanal 1 eingestellt haben muß:great:

    So rock on
     
Die Seite wird geladen...

mapping