Mikro an Zoom g7

von brummbrumm, 04.10.07.

  1. brummbrumm

    brummbrumm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.17
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    210
    Erstellt: 04.10.07   #1
    Hallo,

    Ich habe ein zoom g7, womit man direkt in den PC aufnehmen kann.
    Ausprobiert habe ich das noch nicht, da mir die nötige Software/Kabel zum aufnehmen fehlt.

    Meine Soundkarte ist auch nicht unbedingt die neuste und das müsste sich doch theoretisch, auf meine aufnahmen auswirken?
    Oder spielt das keine rolle, da das Zoom ein integriertes usb Interface hat und somit eine externe Soundkarte waere ?

    Ich habe mir überlegt, vlt. Nicht gleich auf ein richtiges Mikro umzusteigen z.B. Sennheseiser e-906 etz.

    Würde mir das rein soundtechnisch etwas bringen? ich möchte recht hohe Ergebnisse erzielen.

    Und kann ich direkt über das zoom mein Mikro einspeisen? i der Gebrauchsanweisung, konnte ich dazu nichts finden. Es gibt zwar einen Anschluss auf den "phones" steht aber anscheint, handelt es sich dabei nur um einen Kopfhöreranschluss.

    Wie ihr seht, hab ich 0 Ahnung habt also Nachsicht mit mir :)

    Danke im Voraus
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.991
    Erstellt: 04.10.07   #2
    Hallo brummbrumm.

    Es wäre ein Audio Interface und deine Onboardkarte spielt hierbei keine Rolle. Man schließst es also über USB an und richtet es in der Systemsteuerung ein.

    Wenn du schon so eine teuer Investition leisten willst, dann mit einen richtigen Recording-Interface mit Mikrofon Eingang. Ansonsten eher nicht und man könnte auf billigere Alternativen (z.B. DAP PL-07) zurück greifen und die Onboard-Soundkarte nutzen*. An das Effektpegal kann man kein Mikrofon anschließen, da es keinen Mikrofon PreAmp besitzt und dieser Input auch für ein Hi-Z Signal gedacht ist.

    Richtig. Das ist ein Output für Kopfhörer und kein Input für ein Mikrofon.

    *Natürlich nicht Qualitativ hochwertig, aber für den Anfang funktioniert das erst mal. Mit einen guten Audio-Interface wärst du auf jedenfall besser bedient, wenn du mehr in die Materie einsteigen willst.

    Bye
     
  3. brummbrumm

    brummbrumm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.17
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    210
    Erstellt: 04.10.07   #3
    Das ging ja flott :)

    Dann werd ich wohl in den sauren Apfel beißen müssen und mir ein Interface kaufen.

    Du hattest in einen anderen Thema das Tascam US-122 L vorgeschlagen, damit sollte ich nach wie vor gut beraten sein oder?

    Wird das Mikro mit dem Interface, über ein normales Instrumentenkabel 3,6 klinke verbunden?

    Ich weiß gar nicht was ich alles brauche, nicht das es nach meiner Bestellung der Sachen an einen falschen oder fehlenden Kabel scheitert.

    Die Begriffe sind mir ein Rätsel die bei dem Versandhäusern zu den Geräten gemacht werden.
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.991
    Erstellt: 05.10.07   #4
    Ja, das Tascam US-122 wäre eine gute Wahl. Es ist also eine externe Soundkarte, wo du über ein XLR-XLR Kabel das Mikrofon anschließt. Dieses Interface gibt es auch in einen reizvollen Bundle, wo du gleich ein Studio-Mikrofon im Lieferumfang hast. Also Geld sparen und noch in guter Qualität aufnehmen. Dieses Mikrofon kannst du auch für die Amp-Abnahme nutzen, obwohl es eher für eine Stimme geeignet ist. Des weiteren befindet sich im Bundle Kabel, Stativ und Popschutz, womit man sofort los legen kann.

    Wenn du also auch an Gesangsaufnahmen Interessiert bist, dann solltest du diese Möglichkeit nutzen.

    Falls du mit irgend einen Begriff in der Produktbeschreibung Probleme hast, dann kannst du hier gerne fragen.

    Bye :great:
     
  5. brummbrumm

    brummbrumm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    17.06.17
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    210
    Erstellt: 05.10.07   #5
    Danke für deine Hilfe 4feetsmaller

    1-2 Fragen ahb ich noch

    Ich brauche das Mikro nur, um damit direkt vor den Verstärker abzunehmen. Benötigt man da auch einen Popschutz ?

    und kannst du mir evtl. Alternativen zum Sennheseiser e-906 geben.

    Das Mikro selbst, sollte maximal 200 Euro kosten.
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.991
    Erstellt: 05.10.07   #6
Die Seite wird geladen...

mapping