Mikro für Gesang&Mundharmonika

von originofsymmetry, 25.12.05.

  1. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 25.12.05   #1
    Hey Leute!
    Ich suche ein möglichst günstiges dynamisches Mikro, das für Gesang und Mundharmonika zu gebrauchen sein sollte, das heißt, es sollte einen möglichst Kugelförmigen Korb haben, da es sich dann besser halten lässt als z.B. die Sennheiser-Mics, bei denen der Korb ja mehr oder weniger fließend in den "Griff" übergeht, also eine Form wie z.B. das Beyerdynamic TGX-58 hat.
    Gibt es in dieser Form noch günstigere Mics als den Forumsliebling von Beyerdynamic, die jemand ohne größere Gewissenbisse vorschlagen könnte? Das Beyer is mir nähmlich n bissle teuer, obwohls schon sehr geil ist(habs neulich in der Schule mal getestet zum Singen und fand's ziemlich genial von Handling und Sound her)
    Schonmal danke
    Bis dann
    rudi
     
  2. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 26.12.05   #2
    hi!
    nimm das behringer xm-8500 http://www.musik-service.de/Mikrofon-Behringer-XM-8500-Ultravoice-Mikro-prx395251916de.aspx.

    wennn dir das beyerdynamic definitiv zu teuer ist dann gibst als alternative wohl nur mehr die china-nachbauten. und bevor du dafür 40€ ausgibst spar lieber etwas mehr und kauf das beyer. oder eben gleich ganz günstig und das behringer, was gar nicht mal so schlecht ist (manche behaupten keinen unterschied zum sm58 zu hören - ich sag mal die form ist zumindest ziemlich ident... ;) )

    lg, :)
     
  3. Equilibrium

    Equilibrium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    4.09.06
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.05   #3
    NEIN ...
    das xm-8500 hat denn total falschen Frequenzgang dann doch lieber das von Beyerdynamic. Lieber n paar cent mehr ausgeben als sich später ärgern!!
     
  4. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 28.12.05   #4
    also in einem geb ich dir recht - ein markenmikrofon ist den china-nachgbauten immer vorzuziehen (was ich auch schrieb)

    aber wie kommst du auf "völlig falschen frequenzgang"?? :confused:

    das xm-8500 ist wie so viele mikros seiner klasse (und auch mikros namhafter hersteller ;) ) im frequenzgang dem klassiker shure sm58 nachempfunden. abgesehen davon dass der frequenzgang eines mikros - wie auch bei hifi-lautsprechern - nicht automatisch darüber entscheidet ob ein mikro gut oder schlecht ist, kann ich beim besten willen keine gravierenden nachteile im frequenzgang des xm-8500 feststellen.

    WENN das geld eine rolle spielt DANN das behringer xm-8500.
    ansonsten lieber gleich das beyerdynamic bevor man um 10€ weniger nur wieder einen china-nachbau erwirbt.

    grüße! :)
     
  5. originofsymmetry

    originofsymmetry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 30.12.05   #5
    OK OK, dann kauf' ich mir halt das Beyerdynamic, bloß gut war grade Weihnachten!:great:
    Fast 70€ tut mir als Schüler schon ganz schön weh aber das Behringer find ich ehrlichgesagt auch nich so toll(mein Bassist hat eins) und da werd ich das Geld wohl investieren müssen. Danke für eure Beratung!
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 30.12.05   #6
    Dann nimm das TGX48,das ist ein TGX58 bei dem der Schalter weggelassen wurde.
    Ist dadurch nen 10er günstiger.
     
  7. originofsymmetry

    originofsymmetry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 30.12.05   #7
    Brauch aber eins mit Schalter, schon vorsichtshalber, damit ich schnell ausknipsen kann falls ich merke, dass da was koppelt. Wenn ich das Ding am Keyboard stehen hab und damit vorm Monitor sitze, is die Gefahr relativ hoch... Außerdem hab ich das 48er bis jetz noch nirgends entdeckt...
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 30.12.05   #8
    Ab Anfang Januar soll es die Mikros(TGX48) bei Musik-Service geben,leider fällt der Preisunterschied nicht mehr so gross aus,wie ich dachte.
    Der Preis des TGX 58 soll anziehen(interne Quelle),das heisst Du müsstest dich schnell entscheiden.
    Vorraussichtlicher Preis für das TGX58 = 79€
    Vorraussichtlicher Preis für das TGX 48= 60€
    Angaben natürlich ohne Gewähr.
     
  9. originofsymmetry

    originofsymmetry Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 30.12.05   #9
    Autsch das is ja heftig! Aber ma gucken... Bis Anfang Januar wird das wohl nix mehr...
     
Die Seite wird geladen...

mapping