Mikro für Gitarrenabnehme

von Andrey23, 03.03.05.

  1. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 03.03.05   #1
    Hi@all.
    Brauche ein Mikrophon für E-Gitarrenabnahme und Gesang, wobei mir die Gitarrenabnehme wichtiger ist.

    max. 50€

    Hab mir überlegt:

    DPL 07
    DPL 08


    Welches ist nun besser ?

    Und welchen Preamp würdet ihr mir empfehlen ?
    mauch max 50€
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 03.03.05   #2
    das 07 ist etwas besser als das original, damit sollte man jedoch nicht singen, ausser wenn man sänger bei motörhead ist.

    das 08 finde ich eher misslungen, da es sich anhört, als wenn ne tüte drüber ist.

    beim original ist es ja so, dass wenn man den korb von 58'er abschraubt, man 100% die eigenschaften eines 57'er hat. Nur kann ich mir das eben nicht beim dap vorstellen, da das 08 ansich schlecht klingt.

    als preamp w'urd ich übrigends nen kleinen behringer mixer ub802 oder so nehmen. (nicht das 502, da es keine phantompower hat, was jedoch vorerst egal ist, solange du keine condensator mics benutzt)


    also meine empfehlung ist ein dap pl07 für die gitarre und ein beyer tgx58 für den gesang. dann kannst du auch gleichzeitig singen und spielen
     
  3. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 04.03.05   #3
    Das kann ich so pauschal nicht bestätigen.
    Ich hatte vorletztes Wochenende Schlagzeugaufnahmen im Studio, und einer der Musiker hatte zwei von den Dingern im Gepäck und packte diese an die Snare. Es gelang mir nicht der Snare einen ordentlichen Sound zu entlocken, irgendwie ziemlich verwaschen, unpräzise und mit einem Abfall im Obertonbereich. Das änderte sich sofort als ich die Teile gegen die original Shure SM 57 ausgetauscht habe. Und wo ich gerade dabei war habe ich auch noch gegen die Fame MS 57 verglichen. Diese Teile liegen schon deutlich näher am Sound des Originals als die DAP's.
    Gut, das war jetzt Schlagzeug, mag sein das es sich bei Gitarren etwas anders auswirkt.
    Nur würde ich in keinem Falle sagen, das die DAP's besser sind als das Shure, bei mir war es umgekehrt und dies war deutlich zu hören ;)
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 04.03.05   #4
    also mir gefallen die daps besser, da sie etwas offener und höhenreicher klingen als die 57'er

    Ist ja immer eine frage des geschmacks. Von der verarbeitungsqualität stehen die daps den shures meiner meinung nach auch in nichts nach.
     
Die Seite wird geladen...

mapping