Mikro zum Gitarre abnehmen

von Heartcore, 04.12.05.

  1. Heartcore

    Heartcore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 04.12.05   #1
    Hi
    ich such ein mic zum gitarre abenehemen ( max. 200 € ). es sollte auch hohen verzerrungen standhalten. könnt ihr mir eins empfehlen?
    danke
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 04.12.05   #2
    Du meinst wohl für die Ampabnahme. Da ist das Shure SM57 so was wie ein Standard.
     
  3. Heartcore

    Heartcore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 04.12.05   #3
    ja, meine ich natürlich
     
  4. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 04.12.05   #4
    Standard ist das SM57, ja!

    Man erhält fürs gleiche Geld aber mittlerweile auch besseres. Das Sennheiser 606.

    Ich kenne viele Tonstudios und Produzenten die kaum bis garnicht mehr mit dem Sm57 für die Ampabnahme arbeiten. Ich selbst verwende schon seit Jahren lieber das Sennheiser. Es klingt meiner Meinung nach in den Mitten besser aufgelöst und bringt auch etwas mehr Druck. Darüberhinaus ist es etwas gutmütiger bei der Platzierung. Beim SM57 sucht man wesentlich länger, bis man den gewünschten Sound hat.

    Natürlich ist auch das SM57 nach wie vor gut für die Abnahme geeignet und sicherlich auch vielseitiger (s.B. Snare), aber für die Ampabnahme benutze ich es selbst nahezu garnicht mehr.
     
  5. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 13.12.05   #5
    Mein Favorit ist das e906 mit schaltbarer Klangcharakteristik.
    Spektrum reicht von aggressivem e606 bis hin zum sehr warmen e609.

    Grüße
    Stephan Scherthan
     
  6. mcjoe

    mcjoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 13.12.05   #6
    Also würdet ihr eher zu nem Sennheiser e 606 greifen wie zu dem shure sm57???
     
  7. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 13.12.05   #7
    Hallo,

    mir würde auch das Sennheiser e906 besser gefallen als das Shure. Für 200€ würde ich allerdings dan eine Kombination aus Shure SM57 und Studio Projects B1 bevorzugen. Das sowohl für Live als auch für Recording.

    So long...
     
Die Seite wird geladen...

mapping