Mikro zur Aufnahme von Percussion+ Vokal?

von ReggaeAmbassador, 29.12.05.

  1. ReggaeAmbassador

    ReggaeAmbassador Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    9.11.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.05   #1
    Hi Leute!
    Frohe Weihnachten nachträglich!

    Ich habe vor mir ein Mikro zur Aufnahme von Bongo etc., aber auch für Gesang/ Sprachaufnahmen zu kaufen. Gibts ein günstiges Allroundtalent bis max. 70€?
    Ich hab bei Thomann geschaut aber da ich keine Ahnung von Mikros hab kann man da bestimmt viel falsch machen...:confused:
    Das
    [FONT=tahoma,arial,helvetica][SIZE=-1]THE T.BONE MB85 taugt wohl nix oder?[/SIZE][/FONT]

    Wär cool wenn mir jemand hilft,danke schonmal!!!

     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 29.12.05   #2
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 29.12.05   #3
    Für Percussions sind Kleinmembrankondensatormikros besser geeignet. Das TG-X 58 ist ein schon ein brauchbares Gesangsmikro. Wenn Du kannst, hol Dir als Einsteigermikros zusätzlich die Behringer C-2. Die brauchen allerdings Phantomstrom. Besser geht es natürlich immer.
     
  4. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 29.12.05   #4
    klar sind für percussions kleinkondensatoren besser geeignet. wobei man gar nicht so selten auch sm57er oder 58er in anwendung sieht (wo eigentlich nicht? ;) )

    aber er will ja eigentlich auch gesang damit abnehmen und da ist das c-2 wohl nicht so geeignet. für einen bessereren kompromiss halte ich da eher das TG-X 58.
    lieber das tg-x mal vorher besorgen und später mal ein günstiges aber qualitativ hochwertiges kleinmembran a'la beyer opus 53 (sehr gut für percussion!) dazukaufen ( http://www.musik-service.de/Mikrofon-Beyerdynamic-Opus-53-Mikrofon-prx395499310de.aspx )

    lg,
    :)
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 29.12.05   #5
    aber doch nicht zum recording....
     
  6. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 29.12.05   #6
    da der thread unter "live vocal" steht wäre ich mir da nicht so sicher was damit genau gemacht wird...
     
  7. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 30.12.05   #7
    ich benutze live (nach vielfachen Tests) ein Vocal-Mikro (Sennheiser E855) für die Bongos - meine klingen damit absolut top, für meinen Geschmack auch ausgewogener als mit Kondensern, außerdem kann ich gezielter abnehmen und habe nicht so stark die umliegenden Pecussions noch mit drauf.

    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-E-855-Mikrofon-prx395356226de.aspx
    durch das Nachfolgemodell sind die momentan sehr günstig zu bekommen.
     
  8. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 30.12.05   #8
    @ Lite-MB: Wenn du mal die Gelegenheit dazu haben solltest, teste mal die Sennheiser MD-421 an den Bongos, damit habe ich im Bereich Percussion beste Erfahrungen gemacht.

    Das nur so am Rande, sind ja leider am Budget des Fragestellers vorbei.......
     
  9. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 30.12.05   #9
    Ich habe selber keines, aber ausprobiert habe ich es schon, allerdings nur auf die Schnelle - da war es mir zu basslastig, sicherlich wäre da aber durch entsprechende Einstellungen noch was zu machen gewesen...
     
  10. ReggaeAmbassador

    ReggaeAmbassador Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    9.11.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.05   #10
    Danke erstmal für die ersten Antworten und nen guten Rutsch!
    Ich werd mir die einzelnen Micros mal anschauen und bei Gelegenheit testen! Auf weitere Vorschläge bin ich gespannt! Ach ja, ich brauche das Mikro zur Aufnahme, hab die Kategorie wohl etwas falsch gewählt, sorry
    lg,

    Fritz
     
  11. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 31.12.05   #11
    Ich habe auch ein TGX58 und ja es eignet sich zwar prima zur Gesangsabnahme, doch man will es nicht glauben, gerade zu perfekt für Trommeln. Ich habe es einmal zu Abnahme meiner Tomtoms meines Drumsets benutzt, und das Ergebnis war spitze.
    Richtig schönr, klarer und voluminöser Sound. Ich hatte auch nicht damit gerechnet, aber auch zu Bongoabnahme ist es wirklich gut geeignet.

    Es wäre auf jedenfall das Geld wert!
     
Die Seite wird geladen...

mapping