mikrofon gekauft und dann?

von cortx, 06.11.04.

  1. cortx

    cortx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 06.11.04   #1
    hallo,

    also ich habe mir nun ein Mikrofon gekauft und wollte es eigentlich an meine Stereo-Anlage schließen....nur bekomme kein ergebnis :confused:

    brauch ich noch irgendwas um das Mikrofon voll funktionstüchtig zu machen?

    bitte helft mir :o

    lg
    gl0be04 :rock:
     
  2. kaylee174

    kaylee174 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.04   #2
    Hey, genau das wollte ich auch fragen. Ich hab noch ein älteres Mikrofon, nur weiss ich nicht wo ich es anschließen soll. Mein Anlagen-Topteil (nennt man das so?) hat keinen Eingang dafür. Der Anschluss vom mikro ist sone art kreis aus 7 dünnen steckerteilen. Habt ihr lösungsvorschläge?
     
  3. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 06.11.04   #3
    @gl0be04
    Äh, was für ein mikro ist das ? Hat es (wie bei richtigen mikros üblich) einen XLR Ausgang (3 polig) ? Was für einen eingang hat deine stereoanlage ? Ich nehme mal an einen kleinen Klinke eingang. Dann bräuchtest du ein XLR auf Klinke Kabel und dazu noch einen adapter von der großen auf die kleine Klinke.


    Ach du scheisse - das müsste ziemlich alt sein (DIN - Anschluss?!)... In dem Fall würd ich mir überlegen (wenn es dir wichtig ist) ein neues mikro zu kaufen und dazu einen kleinen mixer. Wenn du sagst, dass du ein stereoalnagen-stack hast (heißt das so ? :D auf jeden fall amp etc getrennt), sollte das mit dem anschluss klargehen.
     
  4. kaylee174

    kaylee174 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.04   #4
    eigentlich wollte ich mit dem mikro eher just for fun etwas einfache songs spielen und mitsingen, also son zeugs wie green day, blink, nirvana. Gibbet da keine andere Möglichkeit, das teil zum Laufen zu bringen? Und kann man ein neues mikrofon mit "normalen Anschlüssen" irgendwie in die musikanlage stecken?
     
  5. cortx

    cortx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 06.11.04   #5
    @Julian
    also ich habe ein Mikrofon von "PHILIPS":

    Frequenzbereich: 50-15000 Hz
    Empfindlichkeit: -72 dB
    Impedanz: 600 Ohm

    naja also mit 6.3 mm adapterstecker - der auch in mein Stereoanlage passt nur woooooo anschließen ? :)
    habe nur "Phone" stecker und unten beim tape - "L" "MC" und "R" kA was oder wo ich das mikro anschliessen könnte.
     
  6. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 06.11.04   #6

    Du hast einen 6,3mm eingang ? Dann einfach überall ausprobieren :D
    "Phone" ? Du meinst wohl "Phono", oder hast du da auch ein telefon dran ? ;) Oder es ist was ganz anderes. Die L, MC und R kann ich mir nur als L = Links; R = rechts und MC = Cassette erklären. Ein paar pics würden vielleicht helfen...
    Wird aber denke ich mal ziemlich kompliziert - wenn es keinen mic eingang gibt, dann gibts eben keinen. Hast du die möglichkeit zum anschluss externer geräte (mixer) ?

    PS @ bademeister
    sorry, von so alten sachen hab ich null ahnung, würde aber mal sagen dass das ein ziemlich aussichtsloses unterfangen ist, mit so einem alten gerät.
     
  7. cortx

    cortx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 06.11.04   #7
    ja also ich hab überall jeden eingang ausprobiert, nur ergibt halt kein gewünschtes ergebnis. und ich dachte eigentlich das es simpel were ein mikrofon an einer stereoanlage anzuschließen...... :(

    was muss ich denn als externes gerät haben ? nur einen mixer ? da komm ich unter 50 € nich dran was ? :p möcht es ja so günstig wie möglich haben :)

    hillllllf mir!!! :)

    am liebsten würd ich es so probieren.....ich kann ja morgen mal ein foto von meiner anlage machen. und dann schauste dir das mal an. wer nett. ;)
     
  8. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 06.11.04   #8
    du brauchst einen MIXER zb ein behringer ub 502oder wie das heisst.
     
  9. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 06.11.04   #9
    Hier der Link:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Behringer_Eurorack_UB502.htm

    das reicht für ein mikro aus. Hat dein mic n festes klinke kabel dran oder kann man das abmachen ? Der Mixer hat nämlich (wie für mikrofone üblich) einen XLR Eingang. Wenn man das bei dir nicht abmachen kann, hat es jedenfalls nicht über 10eur gekostet ;)
    Fotos wären trotzdem gut, da kann man vielleicht erkennen ob dein mischpult anschließbar ist oder nicht.
     
  10. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 06.11.04   #10
    Das ist meiner Meinung nach eine ältere Form eines Kopfhörer-Ausgang,aber kein Mikro-Eingang.
    Phone ist die Bezeichnung für den Kopfhörer-Ausgang.
    Phono ist der Plattenspieler-Eingang,kein Wunder das ihr den nicht mehr kennt. ;) ;) Das sind die runden schwarzen Scheiben mit dem Loch in der Mitte ;) ;)
     
  11. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 06.11.04   #11

    "Phone" hab ich für einen kopfhörereingang noch nie gehört/gesehen :confused:
    Aber Phono kannte ich doch :)
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 06.11.04   #12
    Gut, Du könntest recht haben an3 Geräten die hier bei mir rumstehen steht auch Phones drann und nur an einem Phone.
    Kleinkariertmodus an:
    Trotzdem bleibt es ein Ausgang
     
  13. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 06.11.04   #13
    Nach mehrmaligen durchlesen ist mir aufgefallen,wo dein Mikro eingang ist.
    Steck das Mikro beim Tape("L" "MC" "R") in eine dieser Buchsen und schalte das Tape auf Aufname,Pausentaste gedrückt lassen. wenn du am Verstärker die Möglichkeit hast dann schalte ihn auf Mono sonst kommt nur aus einer Box was raus.
     
  14. kaylee174

    kaylee174 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.04   #14
    Hab das mikrofon mal fotografiert. Ist das noch brauchbar? Oder muss ich mir ein neues kaufen? Und zu dem Mischpult: Ist dieses Behringer Eurorack UB-502 auch brauchbar? Denn von Behringer Amps hab ich bis jetzt nur schlechtes gehört...Oder könnt ihr mir andere mischpulte empfehlen?
     
  15. cortx

    cortx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 07.11.04   #15
    also heir ich hab ein bild auf der homepage gefunden:
    [​IMG]

    es hat einen kleinen klinkerstecker, den man mit einem 6.3mm Klinkadapter vergrößern kann und das es somit vom anschluss passt.
    Würd das dann in das Mischpult auch passen ?
     
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 07.11.04   #16
    Diese Sorte von Mikro-Stecker kenne ich auch nicht.Bestimmt kann man das auf einen anderen Stecker umlöten. Nur leider kenne ich die Belegung des alten Steckers nicht.
    Lass dich nicht verrückt machen,die Behringer Mischer werden deinen Ansprüchen gerecht.Für 39,-€ ist das ein gutes Teil.Wir können dir auch ein anderes Empfehlen nur das kostet auch mehr.
     
  17. cortx

    cortx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    25.01.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 07.11.04   #17
    also ich meine auch das der Mischer völlig ausreicht. ich denke ich bestelle mir den ;)
    kann man eigentlich auch 24std service in anspruch nehmen :)
     
  18. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 07.11.04   #18
    Nein,es passt nicht.Da sich der Mikro-Preamp im Mixer nur hinter der XLR-Buchse (im Mixer)befindet.
    Ich weiß jetzt nicht,wenn man ein Adapter von Klinke auf XLR benutzt ob das funktioniert .
     
  19. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 07.11.04   #19
    ja - vom Prinzip her geht das
    nur weiß ich nicht wie stabil diese ganze Konstruktion ist, wenn zweimal adaptiert wird.
    aber zur Not gibts ja auch noch Gaffa - das sind dann zwar richtig bescheuert aus - aber ich denke in diesem Fall kommts darauf auch nicht mehr an.
     
  20. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.659
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 07.11.04   #20
    Also das Mikro kannst Du vergessen, umlöten lohnt sich nicht. Kauf Dir das Behringer und einen SM 58-Clone von DAP oder TGX 58 von Beyer. Die kannst du auch mal live nehmen, wenn der Bedarf kommt. Das Behringer Pültchen ist für Mikros in der Preisklasse durchaus ausreichend.

    Jedes Mikro braucht eine Vorverstärkung. Mit einem solchen Line-Signal kannst Du dann in den CD-, MC-, Tuner- oder Aux-Eingang einer Stereoanlage gehen. Ein Mic 100 (reiner Mikrovorverstärker) von Behringer käme da auch in Betracht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping