Mikrofonauswahl

von Nosebike, 01.05.04.

  1. Nosebike

    Nosebike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.04
    Zuletzt hier:
    5.09.04
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.04   #1
    Hallo erstmal,

    Ich bin am überlegen ob ich mir ein Mikrofon anschaffen soll.
    Empfehlt ihr mir eher ein dyamisches oder ein kondensator-Micro?
    Nach ausführlicher überprüfung von den angeboten auf music-service habe ich nun die folgenden (dynamischen) enger ins auge gefasst. Könnt ihr mir vllt bei der Auswahl für das richtige Mikrofon und die richtige Marke helfen?

    Shure:

    - PG-58
    - SM-58
    (Wo liegt da der Unterschied?)


    Sennheiser:

    - E-825
    - E-835
    - E-845

    Beyerdynamic:

    - TGX 58
    - Opus 59
    (Was ist denn der Unterschied von Opus uur TGX-Reihe???)

    AKG:

    - D-880M
    - D-880S


    Alle Mikrofone sind in meinem Preislimit, wobei die 111€ vom SM 58 schon oberste Grenze sind.
    Ich bin mir bewusst darüber dass das jetzt vllt ein bisschen viele auf einen Schlag sind. Aber ich hoffe ihr helft mir trotzdem.
    Vielen Dank schonmal im Vorraus.
     
  2. der*picknicker

    der*picknicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.04
    Zuletzt hier:
    5.09.04
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.05.04   #2
    aich bin an sonsten ein noob, aber du solltest vielleicht noch angeben, wozu du das Mikro brauchst....

    Die dynamischen Mics sind halt Live-Mics weils sie weniger Rückkoppeln und ansonsten robuster sind...

    Die Kondensatormics sind Studiomics und sehr empfindlich gegen söße, trittschall usw. und live auf der bühne ziemlich fehl am Platz.
    So wie ich mitbekommen habe ist der Qualitätsunterschied bei der Aufnahme eher groß....
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.654
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 02.05.04   #3
    Hi,

    nun mal zur Aufklärung Kondensatormikros gibt es auch für Liveanwendungen. Die sind genauso trittschallgedämpft, nahbesprechungsgefiltert und robust wie dynamische Gesangsmikros. Die Kapsel arbeitet halt nach einem Kondensatorprinzip und braucht deshalb Phantomstrom.

    Die Kapsel des dynamischen Mikros arbeitetet wie ein umgekehrter Lautsprecher. Deshalb braucht es, bis auf die Ausnahme "Ball" von BLUE, auch keine Phantompower. Kondesatormikros sind aber in aller Regel teurer. In der Klasse bis ca. 100 Euro, liegen da die Dynamiker in der Qualität vorne.

    Für nur etwas mehr bekommst Du zur Zeit noch das AKG C-900 . Ich würde das mal ausprobieren.
     
  4. Nosebike

    Nosebike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.04
    Zuletzt hier:
    5.09.04
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.04   #4
    Danke für eure Antworten, aber ihr habt über das wichtigste in diesem Beitrag noch nichts geschrieben: Was haltet ihr von den oben genannten Mics und zu welchem würdet ihr mir raten?
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.654
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 02.05.04   #5
    Hi nosebike,

    wie gesagt ich würde Dir das AKG-Kondensator empfehlen.

    Ansonsten in einen Laden gehen und ausprobieren.
     
  6. Nosebike

    Nosebike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.04
    Zuletzt hier:
    5.09.04
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.04   #6
    Ich würde aber trotzdem noch gerne andere Meinugnen hören :-)
     
  7. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 03.05.04   #7
    Was für ne Stimme hast du denn, wie alt bist du, singst du deutsch oder englisch?

    Aber schau dir das AKG C-900 an... ;-)
     
  8. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 03.05.04   #8
    Hab jetzt nicht den Vergleich, aber wir benutzen das Sennheise E-845S und sind sehr zufrieden damit. Als Vergleich haben wir fürher das Shure SM58 gehabt. Da ist das Sennheiser aber um einiges besser. Möglich das man auch besseres für weniger bekommt (bzw. weniger für den Namen zahlt) bin aber der Ansicht, daß man mit Sennheiser allgemein nicht viel falsch machen kann. Ausserdem ist es Made in Germany...
     
  9. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 05.05.04   #9
    zu Deiner Liste

    also von der PG-Serie würde ich abraten, das ist wirklich ne Billig-Schiene
    Das SM-58 ist ein gutes Mic aber ich mag den blechernen Sound nicht.

    Die Sennheiser sind im Prinzip alle zu empfehlen wobei mir die Dynamic beim 825 und 835 nicht gefällt. Das 845 ist schon recht ordentlich.

    Beyerdynamic ist unser Favorit
    Das 58 hab ich mal angetestet. Ist wirklich gut für den Preis.
    Das Opus kenne ich nicht.

    AKG
    Die 880er haben wir getestet und mit den 3700 verglichen. Die sind klanglich bei uns durchgefallen. Wir haben dann die 3700 gekauft, die wir allerdings später durch Beyerdynamic TG-X60/61 ersetzt haben weil sie auch noch zu blechern waren und nicht die richtige Ausgewogenheit hatten.

    Ich hoffe das hilft Dir ein bischen. Auf jeden Fall solltest Du das antesten. Ist viel geschmackssache dabei.

    gruss
    Rolli
     
  10. bussymusic

    bussymusic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.04
    Zuletzt hier:
    29.05.04
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #10
    kann nur empfehlen sich mal die Superlux Teile z.B. PRO-248 oder TOP-248 bei Musik Service anzusehen und hören, es lohnt sich wirklich :)
     
  11. balla

    balla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    28.06.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.04   #11
    Wenn 111 € für ein Mikrofon für Dich oberste Grenze ist, dann nimm es, man braucht für LIVE kein anderes Mikro.
     
Die Seite wird geladen...

mapping