Mikrofonumschaltung auf anderen Kanal

von bernd2, 07.12.06.

  1. bernd2

    bernd2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    16.02.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.12.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich möchte mein Mikro, welches auf Kanal 1 meiner PA eingesteckt ist per Fussschalter auf z.B. Kanal 2 umschalten (anderen Effekt). Mit einem klassischem Relais gibts einen furchtbaren Krach !:mad: das müsste elektronisch ausgeblendet, unmgeschaltet und auf dem neuen Kanal wieder eingeblendet werden.
    Kann man so was kaufen und wie heisste das oder auch selbst bauen ??

    Besten Dank für Infos

    Bernd
     
  2. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 07.12.06   #2
    Liegt an den Mikrofoneingängen Phantomspeisung an?

    Fertig ist mir sowas nicht bekannt, könnte mir aber vorstellen, dass man sowas besser mit OpAmps als mit Relais lösen sollte.
     
  3. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 07.12.06   #3
    Das wunder was man braucht um das kanal um zu schalten heisst "analog switch", das ist ein elektronikbaustein der wirkt wie ein relais, aber komplett solid state ist. Zum glück gibts andere lösungen:

    1) das effekt selbe umschalten: entweder über MIDI das programm änderen, oder wenn es ein doppelteffekt ist wie beim EMX 5000 powermixer, über die effektschalter (an/aus).

    2) der mikro doch auf 2 kanälen bringen (mit ein splitter?)und die kanäle stummschalten auf der mixer. Entweder mit der schalter beim kanalfäder oder durch der schieber runter zu ziehen.

    LG
    NightflY
     
  4. Bandsalat

    Bandsalat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    468
    Erstellt: 07.12.06   #4
    Hallo,

    für Gitarristen gibt es (unsymmetrische?) Umschalter Boss AB-2
    Du hast die Frage vor einem Jahr schonmal gestellt: https://www.musiker-board.de/vb/sonstige/102740-mic-umschaltung.html
    Falls sich deine Ausrüstung nicht geändert hat und der Mikro-Empfänger sowie der Umschalter nicht zu weit vom Mixer entfernt ist, könnte es auch mit unsymmetrischer Signalführung funktionieren.

    Ich habe sowas noch nicht ausprobiert, ist nur 'ne Idee.
     
  5. bernd2

    bernd2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    16.02.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.06   #5
    Danke für die Hinweise, ja ich habe das Thema schon mal angeschnitten aber keine befriedigende Lösung gefunden.
    Das Boss Umschaltgerät schein mir interessant zu sein, werde mich mal weiter erkundigen und berichten.

    Dank an alle Bernd
     
  6. bernd2

    bernd2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.04
    Zuletzt hier:
    16.02.12
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.07   #6
    Hallo,
    dass mit dem Boss AB-2 Schalter hat gut funktioniert. Ich habe aber zuerst die beiden Ausgänge auf den XLR Eingang gelegt so mit sauberer unsymetrischer Verdrahtung und das knackste wieder ganz gewaltig. Nach Studium der Bedienungsanleitung der PA war mir auch klar warum: tiefe Eingangsimpedanz am XLR Eingang. Auf dem Line Eingang ging es dann perfekt.
    Damit ich nicht die drei Line Signale mit drei Leitungen auf die Bühne ziehen muss und mir dadurch Brummer einhandle habe ich den im Fussschalter enthaltenen Taster durch ein Relais ersetzt welches ich über ein Fusstatster auf der Bühne den Impuls gebe.

    Dank nochmals an alle

    Bernd
     
  7. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.324
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.094
    Kekse:
    30.231
    Erstellt: 18.06.07   #7
    Hi, noch ein anderer Tip:
    Wenn es sich um Mikro-Eingänge mit Phantomspeisung handelt, kann das beim Umschalten mit Relais gehörig krachen. Es gibt da eine elegante Lösung, wenn das Mischpult Inserts hat. An Kanal 1 (Insert) abgreifen und zwischen Kanal 1 und 2 am Insert Eingang umschalten.
    Da ist der Signalpegel groß genug, um wenig gestört zu werden, man muß nur einmal die Gain für das Mikro einstellen und man kann mit einem einfachen Umschalter das Signal umschalten. Wie die Insert Buchsen belegt sind, steht normalerweise in der Bedienungsanleitung des Mischpults.
     
Die Seite wird geladen...

mapping