mindestanforderung an einen mixer

von black coffee, 30.07.05.

  1. black coffee

    black coffee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 30.07.05   #1
    hi fachmänner

    ich bin nur ein gitarrero und kenne mich überhaupt nicht mit mischpulttechnik aus, deshalb meine frage, was die mindestanforderungen sind. und welche marke zu empfehlen ist.
    da ihr sicherlich wissen wollt wofür ich ihn brauche:

    1. ich möchte min. 2 gitarren eine bass und 2 micros dranhängen
    2. ich möchte den mixer an den computer für Aufnahmen hängen oder für schnelle einstellungen hinter meine gitarre vor der PA anlage schließen
    3. ich hab gehört das fx nicht schlecht wäre (wofür brauch ich den das)
    4. ach ja die preisklasse zwischen 100 und 400 euro
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 30.07.05   #2
    Moin

    mit Neuware wird es schwierig. Am ehesten zu empfehlen noch Yamaha MG 16 FX

    www.musik-service.de


    [​IMG]

    - FX ist ein integriertes Effektgerät mit Hall, Echo etc & diversen Programmen

    Für Aufnahmen wohl eine Soundcard für PC, aber damit kennen sich Andere besser aus.

    Wir nehmen eine Recordingworkstation oder einen größéren Mixer mit Direct Out pro Kanal + 24 er Hard Disc Recorder
     
  3. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 30.07.05   #3
    Als Livepult für Deine Anwendung wäre das >HIER< gut und preiswertig.
    Den FX brauchst Du vorallem für einwenig Hall auf den Vocals, da diese sonst staubtrocken klingen.
    Als Recordingkarte wird oftmals die >HIER< empfohlen. Dort kannst Du mit der Stereosumme in die Karte. Einfach mal ins Recordingforum rüberrutschen, da gibt es zuhauf Infos. ;)
     
  4. black coffee

    black coffee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 30.07.05   #4
  5. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 31.07.05   #5
    bei den PHONIC hast du 1 Aux mehr und 4 Subgruppen was du bei dem Yamaha nicht hast
     
  6. black coffee

    black coffee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 31.07.05   #6
    also ist das dann besser.

    was ich noch fragen wollte, kann ich nach dem mischpult in meinen gitarrenverstärker gehen, auch mit dem mikro und einer zweiten gitarre?

    und wenn ich das ganze nacher in eine 300 watt lautsprecherbox wiedergeben will, was braucht man da für einen verstärker?

    aber danke schon mal für die schnellen antworten, ich hab schon viel gelsen aber das thema mischpult ist für einen anfänger einfach nicht zu durchschauen
     
  7. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 31.07.05   #7
    Ja, aber ein Vocal MIC über den Gitarrenverstärker wird nicht toll klingen.
    So ca. einen 300W Verstärker. :D Nimm einen Verstärker der ca. 350 an der Impedanz des Lautsprechers abgeben kann, Du kannst auch einen stärkeren verwenden, nur kleiner solltest Du, zur Sicherheit des Lautsprechers insbesondere des Hochtöners, nicht gehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping