Mindfuck

von Cobi2, 02.01.07.

  1. Cobi2

    Cobi2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 02.01.07   #1
    Hallo,
    Ich weiss nicht ob hier einige Illuminatus oder Cosmic Trigger (oder anderes von dem Kaliber) gelesen haben oder prinzipiell mit dem Konzept des Mindfucks vertraut sind, bei wikipedia ist aber ein ziemlich aufschlussreicher Artikel darüber:
    Mindfuck - Wikipedia
    Jedenfalls wollte ich gerade bei google nach "pums" suchen (fragt nicht warum) und es wurden mir nur Seiten mit "puma" angezeigt...
    Folgen waren bei mir leichter realitätsverlust, verwirrung - fast schon hilflosigkeit dass dieses selbstverständliche werkzeug mich aufeinmal derart aus dem Konzept bringt.
    (=> kognitive dissonanz)
    Kennt ihr dieses Gefühl?
    Die Situation mag Banal klingen aber es hat mich wirklich erstaunlich heftig in meiner Realität erschüttert.
    (Also auf "unbewusster" ebene, dieses Gefühl der Beunruhigung was auch als Symptom des Mindfucks beschrieben wird)
    Puh... heftig
    Naja, Alles Heil Diskordia
     
  2. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 02.01.07   #2
    [​IMG]

    hat mich damals übelst verwirrt.
     
  3. LaeWahn

    LaeWahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    13.09.12
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Hamm (NRW)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    252
    Erstellt: 02.01.07   #3
    Das Gefühl ist bei mir mitlerweile zu einem Lebensstil geworden.. es hat alles damit angefangen dass ich mit 14 Jahren den ersten Illuminatus-Band gelesen habe .. den zweiten hab ich gerade mal zur hälfte geschafft gehabt, dann wurd ich wahnsinnig..
    die symptome waren teilweise totaler realitätsverlust.. man steht vor dem spiegel und redet sich ein die person gegenüber sei jemand fremdes .. nach einer halben stunde erscheint einem das glatt glaubhaft.. unheimliches gefühl ..
    die ganzen auswirkungen die dieses buch und dieser ganze kult dahinter auf mein leben ausgeübt haben kann man hier kaum beschreiben..

    jetzt gerade finde ich neben mir einen ausdruck des dokumentes 00032 aus der "Principia Discordia", quasi der bibel des mindfucks

    "Wenn du in der Dicordianischen Gesellschaft sein möchtest, dann erkläre dich selbst als das, was du sein möchtest. Tu was du magst und erzähl, uns davon oder, wenn du es vorziehst, unterlass es.
    Es gibt keine Regeln irgendwo. Die Göttin herrscht."
     
  4. Cobi2

    Cobi2 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    156
    Erstellt: 02.01.07   #4
    Als ich den ersten Band von Illuminatus (sogar auch mit 14 glaube ich) gelesen hatte ging es mir genauso, ich hatte vollkommenen Realitätsverlust zum höchsten Ideal und die "Wirklichkeit" für belanglos erklärt...
    Irgendwann habe ich dann in den Abgrund geblickt, bin entsetzt zurück gewichen und habe von depressionen geplagt angefangen mein Leben irgendwie wieder zu ordnen.

    Ein gesundes maß wahnsinn öffnet den horizont aber zuviel tötet.

    Das vollkommene angewandte infrage stellen jeglicher Wahrheit lässt letztendlich nur sich selbst zu und mündet in Einsamkeit.

    Ich denke der angewandte Diskordianismus darf sich selbst nicht zu ernst nehmen und muss immer einen Anker in der "Wirklichkeit" besitzen um nicht ebenfalls in belanglosigkeit zu verfallen.

    „Diskordianer schwimmen nicht gegen den Strom, sie klettern aus dem Fluss.“
    ...laufen am ufer weiter und springen wo sie möchten wieder rein ;)
     
  5. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 02.01.07   #5
    mir gings damals bei dem film " a.i künstliche inteligenz" irgend wie so war von dem film total geflascht und konnte nen ganze nacht nicht schlafen
     
  6. RimShot

    RimShot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    297
    Erstellt: 03.01.07   #6
    Ging mir auch so bei A.I., aber ich liebe diesen Film. :great:
     
  7. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 03.01.07   #7
    mir gings bei a beautiful mind so :o
     
  8. Doin

    Doin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.05
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 03.01.07   #8
    mir gings ebenso bei den oben genannten filmen, aber wo es mich am härtesten getroffen hat war in vanilla sky.
     
  9. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 03.01.07   #9
    hm ich mochte a beautiful mind aber sehr, vllt sollt ich mir die andern auch reinziehn mal. vor allem den mit penelope cruz xD
     
  10. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 03.01.07   #10
    da sind definitiv ein paar großartige filme dabei, die einen ziemlich aufrütteln (hab aber nur ein paar davon gesehen, bin net so der cineast). aber ansonsten kann ich nicht davon berichten, sowas schonmal erlebt zu haben. es fällt mir auch schwer, einen vernünftigen zusammenhang zu sehen zwischen diesem ja wohl ernsthaften psychologischen phänomen und diesen diskordianern, die wohl mehr sowas wie ein spaßiger verein sind.
     
  11. LaeWahn

    LaeWahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    13.09.12
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Hamm (NRW)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    252
    Erstellt: 03.01.07   #11
    Discordianismus ist das was man draus macht. für mich ist der diskordianismus einerseits der leichte realitätsverlust, andererseits geht es dabei auch darum die leute zum nachdenken zu bringen, bzw. die welt um sich ein wenig im chaos versinken zu lassen. letzteres könnte man als diskordianischen terrorismus bezeichnen. ein film der mir dazu einfällt ist "Die fetten Jahre sind vorbei". Es geht dabei nicht darum irgendwem zu schaden, sondern eher die leute ein wenig durcheinander zu bringen. neulich war ich mit leuten unterwegs die ein fahrrad das nicht abgeschlossen war klauen wollten. da habe ich eingegriffen und ihnen gesagt dass es sinnvoller sei das fahrrad einfach auf den kopf zu stellen. ich meine, wenn du siehst dass dein fahrrad geklaut wurde denkst du dir vll "Da hat irgendein asozialer mein fahrrad geklaut ..", es baut sich also wut in dir auf .. aber wut führt nur selten zu verwirrung. was ist nun wenn du zu deinem fahrrad gehst und siehst dass es jemand auf den kopf gestellt oder rosa angemalt oder sonst nen schwachsinn damit gemacht hat.. da denkst du eher "OMGWTFBBQ!!!" und weißt erstmal nicht was los ist

    diskordianismus ist für mich etwas kreatives, eine inspiration, aber auch etwas über das sich nachdenken lohnt, auch wenn es im grunde alles schwachsinn ist
     
  12. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 03.01.07   #12
    Erschlagen war ich nach "The Butterfly Effect"
    Ich konnte Stunden danach absolut nichts tun, allein Aufstehen erforderte schon meine gesamte Konzentration. Das war wirklich krass. Ich weiß nicht wodrüber genau ich nach dem FIlm am grübeln war, aber es hat meine gesamte Aufmerksamkeit in Anspruch genommen. Ich kam lange nicht darauf klar, dass, falls soewtas wirklich passiern würde, es auch mein Leben von jetzt au gleich ändern würde und das machte mich total verrückt. Ich hab in dne Tagen und Wochen danach mehr über mein Leben und die Wirklichkeit nachgedacht als jemals zuvor. Es war eigentlich verdammt cool, weil ich viele gut Gedanken hatte, aber auf Dauer wurde es zu anstrengend weil meine Konzentration nachließ. Keine Ahnung ob man das so als Mindfuck betrachten würde, aber ich habe wirklich viele mit anderen Augen gesehen.
    Von der Illuminatus Trilogie habe ich nur dne ersten Band bis zur Hälfte gelesen, das ist schon 3 Jahre her und ich war damals nicht wirklich angetan. Werd das Buch wohl doch noch mal ausgraben, vielleicht gefällts mir ja jetzt besser
     
  13. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 03.01.07   #13
    ich glaub ich werd mir mal butterfly effect und vanilla sky ausleihen.:D
     
  14. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 03.01.07   #14
    Das bringt bei richtigen Männern wie uns zwei nix :D , die die hier im thread rumposten sind doch alle psychisch am Boden, bei den funktioniert sowas! :D
    Erlich gesagt versteh ich immer noch nicht was mindfuck ist^^!
     
  15. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 03.01.07   #15
    Also dass mich etwas so verwirrt hat, dass ich seelisch am Boden lag, das ist mir noch nicht untergekommen. A Beautiful Mind, Butterlfy Effect, Fight Club, alles Filme mit Überraschender Wendung, und alles gute Filme. Aber dass die mich großartig mitgenommen haben, kann ich leider nicht behaupten.
    Das ganze Schema kommt mir aber bekannt vor, der gute alte Brecht kam da doch seinerzeit drauf, er nannte es Episches Theater und wolte Zuschauer durch überraschende Wendungen von Gefühlen zu den einzelnen Rollen abhalten, und sie so zum Nachdenken bringen...
     
  16. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 03.01.07   #16
    ich schmeiß mich gerade weg vor lachen, weil ich das tragikomische in deinem satz entdeckt habe - mehr sage ich dazu nicht.:D
     
  17. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 03.01.07   #17
    ja so tragikomisch ist das jetzt auch wieder nicht dass er selber drin postet
     
  18. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 03.01.07   #18
    so war mein kommentar nicht gemeint. aber ist egal: back to topic!:great:
     
  19. Reeder

    Reeder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.896
    Erstellt: 04.01.07   #19
    Ich wollt' heut im Saturn 'n paar CDs und DVDs kaufen und hatte mich schon mental auf den Verlust von 42€ eingestellt, als die Verkäuferin an der Kasse nur 26,90 wollte...
    Das verwirrte mich schon ungemein, aber als ich einen Blick auf's Display der Kasse warf und da wirklich 26,90 stand, war ich geistig völlig am Ende.
    Ich hab für gute 30 sekunden nix mehr gerafft und nur die Geldscheine angestarrt und irgendwas vor mich hin gemurmelt....
    Sachen gibt's...
     
  20. mr.bassinyoface

    mr.bassinyoface Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    15.12.10
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    405
    Erstellt: 10.01.07   #20
    cool sowas kenn ich...aber das haut mich irgendwie nicht um...

    was mich ma umgehaune hat war, was mir vor langer zeit zum ersten mal passiert ist:
    Hab mich im Spiegel betrachtet und überlegt was und wer ich eigtl. bin. udn irgendiwe fühlte ich mich so als würde ich mich von aussen beobachten und dann fühlte ich mich so als wäre ich nicht wirklich. nach einer Weile war das echt heftig, so dass ich schnell vom spielge weggerannt bin...seit dem passierte mir das ab und zu wenn ich über mein Dasien nachdachte aber irgendwie schon seit langem nicht mehr...

    Hat jemand auch sowas ähnliches schonma erlebt?
    zählt das als Mindfuck?