Mini Keyboard 25 Tasten... wo man Sounds editieren kann

von shreed´s, 14.07.19.

Sponsored by
Casio
  1. shreed´s

    shreed´s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 14.07.19   #1
    also die Sounds am PC oder Mac editieren kann aber dann im Keyboard sind also dann Standalone....
    gibt es sowas. ?....ich habe mir gerade dieses Teil gekauft.....https://www.thomann.de/de/akai_mpk_miniplay.htm

    dort sind fest installierte Presets drauf... sowas zum editieren.... keine Ahnung ob es sowas gibt.... im Netz kann ich nix finden....
     
  2. taxman

    taxman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.08
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    720
    Erstellt: 14.07.19   #2
    Du hast laut Beschreibung 128 Sounds drauf. Ansonsten erinnert mich stark an ein kleines Masterkey. Ein Bereich Sample zu laden sehe ich da nicht, also kannst du Standalone kannst du nur die Sounds auf dem Key nutzen.
     
  3. shreed´s

    shreed´s Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 14.07.19   #3
    Hallo taxman, danke für die schnelle Antwort. Ja stimmt es sind 128 Sounds drauf.... ich suche aber ein Teil, von der selben Größe , wo man die Sounds editieren kann und es dann als Standalone benutzen, ohne PC oder Mac benutzen kann....also Sounds am PC editieren und dann dann als Standalone.....
     
  4. taxman

    taxman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.08
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    720
    Erstellt: 16.07.19   #4
    Wird mE mit 25 Tasten schwierig. Es gab einmal von Korg den microX, der ist so der einzige, der mir dazu einfällt. Gebraucht gar nicht so einfach zu finden. Vielleicht hat sonst wer noch eine Idee? Der Triton taktile mit 25 Tasten, obwohl ich nicht weiss, in wie weit der halbwegs editierbar ist.
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    8.499
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.528
    Kekse:
    10.649
    Erstellt: 16.07.19   #5
    Es würde darauf ankommen, welche Sounds gewünscht sind,
    welche Polyphonie das Teil mindestens haben soll,
    wie viel es maximal kosten soll.

    Hier ein paar kleine Synthesizer:
    • Novation MiniNova
    • Korg MiniLogue
    • Korg MiniLogue PG
    • Korg MiniLogue XD
    • Korg microKORG
    • Korg microKORG S
    • Korg microKORG XL +
    • Yamaha Reface DX
    • Arturia MicroFreak
    • Roland JD-Xi
     
  6. shreed´s

    shreed´s Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    1.203
    Erstellt: 16.07.19   #6
    Moin Michael,
    danke für deine Mühe und Zeit....
    es soll in erster Linie Instrumente speichern können.... Also Sounds wie Flüge, Orgel, STreicher u.s.w
    Preis bis 300€..... also kein Synthesizer wie du verlinkt hast..... ich habe jetzt aber nicht alle durchgeschaut... evtl ist ja einer dabei der das kann?
    Ich habe aber ne andere Idee....Keyboard und ein IPhone oder IPad anschliessen und Sounds aus Garage Band oder eigene Software....
    ich habe mir ein paar Teile bestellt. Werde sie mal testen.
     
  7. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    8.499
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.528
    Kekse:
    10.649
    Erstellt: 16.07.19   #7
    Ach so, für so Standard-Sounds wie Flügel, Streicher usw. passt ein reiner Synthesizer nicht – von den von mir oben genannten Geräten hätte lediglich der Roland JD-Xi solche Sounds. Nicht in bester Qualität, sondern wie in älteren Roland-Geräten.
    Mit Software wäre man aber natürlich am flexibelsten, was Sound-Auswahl angeht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping