Mischen eines Tracks von der Festplatte mit dem Analogmischpult?

von ButT3rs, 18.10.07.

  1. ButT3rs

    ButT3rs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 18.10.07   #1
    Hallo an alle,

    ich hab von einem Bekannten ein DDA QMR Analogmischpult (48 Kanal Konsole) angeboten bekommen, da dieser mitbekommen hat, dass ich gerade dabei bin, ein Homestudio inkl. Proberaum zu bauen. Das Mischpult dürfte um die 10 Jahre alt sein und ist in einem meiner Meinung nach sehr guten Zustand. Nun zu meiner Frage:

    Also, ich habe vor die Signale vom Mischpult über einen Wandler in meinen Rechner zu schicken und in diesem die Signale mit Logic aufzunehmen. Über Firewire versteht sich.
    Gibt es nun eine Möglichkeit die aufgenommenen Spuren vom PC wieder durch das Mischpult zu schleifen um sie dort abzumischen? Also den Gesamtmix per Hand und ohne Maus am Mischpult selbst vorzunehmen? Das Mischpult quasi als eine Art Controller zu benutzen? Ich habe bis jetzt immer am Macbook abgemischt und die Spuren aufeinander abgestimmt, doch irgendwie wirft sich bei mir jetzt die Frage auf, ob das nicht auch anders möglich ist, da nun eben die Möglichkeit besteht die Analogen Equalizer sowie eingeschliffene Effekte zu benutzen.

    Ich wäre für jede Hilfe dankbar :)
     
  2. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 18.10.07   #2
    Ich sehe da aus technischer Sicht kein Problem. Einfach über eine entsprechendes Interface mit allen Analogen Signalen raus aufs Mischpult und mit der Stereosumme wieder in den Rechner.

    Nachteil: D/A Wandlung des Signals - Mischpult -A/D Wandlung des Signals. Diese 2x AD / DA Wandlung gibt Verluste.

    Vorteil: Ein Analogmischer "klingt".

    gruss

    Fish
     
  3. ButT3rs

    ButT3rs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 18.10.07   #3
    Das ist schonmal gut!

    Wenn ich das richtig verstehe müsste das laut deiner Aussage ja bedeuten, dass ich dann über die Stereosumme auf dem PC eine Stereospur erstelle oder? Also quasi ein neues "Dokument" erstelle.

    Das hört sich ja schonmal gut an :)

    Danke!
     
  4. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 18.10.07   #4
    jawoll.


    Meistens. manchmal hört sich das Ergebnis auch nicht so gut an ;)

    gruss

    Fish
     
  5. ButT3rs

    ButT3rs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 18.10.07   #5
    Das stimmt allerdings :D


    Eine Frage hab ich allerdings noch:

    Bräuchte ich zu dem Wandler noch ein zusätzliches Interface durch das ich dann vom Rechner wieder zum Pult gehe oder liefert mir das der AD / DA Wandler?

    Ich muss gerade feststellen wie eingerostet ich in der Sache recording mittlerweile bin... :D


    nochmals Danke!
     
  6. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 18.10.07   #6
    In einem Interface sind meist mehrere DA bzw AD Wandler. Jedes Signal feht einzeln durch einen wandler. D.h. wenn Du z.B. 8 Send Signale vom Rechner zum Mixer und 2 Return Signale vom Mixer zum Rechner hast benötigst Du mindestens 8 DA und 2AD wandler in Deinem Interface.

    gruss

    Fish
     
  7. ButT3rs

    ButT3rs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 18.10.07   #7
    Achso!

    Also hab ich das zb. mit einem Kronauer 16 Kanal AD / DA Wandler abgedeckt. Das ist ja wunderbar, den bekomm ich nämlich direkt mit dazu.

    Und nochmals Danke, warst mir eine sehr große Hilfe. Ich kenn das ganze nurnoch aus Studiozeiten in denen man entweder auf Festplattenrecorder oder Tonband aufgenommen hat. Das ganze Computerzeugs ist zwar praktisch aber auch irgendwie sehr kompliziert weil man die Möglichkeiten noch nicht alle kennt. Aber im Endeffekt hat sich ja doch nicht so gnadenlos viel verändert. :o ...hatte es mir schwerer vorgestellt :D
     
  8. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 18.10.07   #8
    Beschreie es nicht, der Teufel steckt im Detail.
    Z.B.
    Wiso erkennt meine Audiosoftware das interface nicht
    ich habe aussetzer
    ...

    Plug and Pray halt.

    Ich halte Dir die Daumen das es bei Dir funktioniert!

    gruss

    Fish
     
  9. ButT3rs

    ButT3rs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 18.10.07   #9

    nothing's perfect :D

    naja ich werde hoffen, dass das auch alles so klappt. Mac ist in solchen Sachen hoffentlich nicht so störanfällig wie Windows :D


    MFG
     
  10. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 18.10.07   #10
    einfach aus dem pult in ad-wandler in deinen pc, dann mit da-wandler wieder zurück ins pult

    du willst analog mischen? so ein mischpult ist kein controller mit dem du logic fernsteuern kannst! beim mqr kann man zwar über midi solo und mute automatisieren, aber das ist kein ausgleich für hardware. du bräuchtest nämlich noch alles andere als outboard: kompressoren, gates, effekte, ... da wäre sehr sehr teuer mit equipment das dem dda angemessen ist

    ich hab selber schon auf nem mqr gearbeitet, sehr geiles teil, klingt zwar typisch britisch scharf, aber geil, die preamps da drin sind klasse, zum aufnehmen würde ich das teil jederzeit hernehmen. aber zum mischen wie gesagt eher ungeeignet da du alles andere auch analog brauchst. zur stereo-summierung könntest du es allerdings benutzen, da klingt es ein vielfaches besser als logic.

    wie professionell willst du denn arbeiten? das mqr ist wirklich absolut auf studio niveau
     
  11. ButT3rs

    ButT3rs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 18.10.07   #11
    ich will das qmr auch nicht wirklich als Controller nehmen, mir fehlten nur gerade die Worte :D Ich hab einfach vor einen analogen Mix zu machen, da mich die ganze Computertechnik nicht ganz überzeugt. Ich bin eigentlich analoge Technik gewohnt von früher und irgendwie kommt da selbst das neue Logic nicht ran. Musik kann eben nicht so schön sein, wenn sie in 0 und 1 umgewandelt wird :D

    Ich habe hier noch einen Kompressor,eine Gate,einen Effektprozessor sowie 2 Mikrofonpreamps herumstehen, die ich lange nicht benutzt habe. Also die Grundlage an Effekten müsste ich damit schon aufbauen können.

    Ich bin mir nicht sicher wie professionell ich arbeiten möchte. Vor 20 Jahren hab ich oft im Tonstudio meines Onkels ausgeholfen und somit die Technik und den Umgang damit kennengelernt. Dann kam lange nichts mehr und vor ein paar Monaten habe ich mir dann ein Interface gekauft und wieder angefangen aufzunehmen. Inwiefern ich heute noch in der Lage bin wirklich gut zu mischen weiß ich nicht aber ich werde versuchen mich wieder einzuarbeiten und dann vielleicht den Raum an kleine Bands vermieten etc.


    Aufjedenfall freue ich mich erstmal auf die Ankunft der Konsole. Das Probemischen hat mich sehr überzeugt und auch gleich heiß auf mehr gemacht.


    MFG
     
  12. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 19.10.07   #12
    hängt davon ab wieviele spuren du damit machen willst. du kannst zwar natürlich jede spur einzeln bearbeiten und nacheinander einzeln durch alle deine geräte durchschleifen, aber da ist halt dann nicht viel mit aufeinenader anpassen. oder es wird extrem aufwendig und du wirst für einen mix mehrere tage brauchen. zudem wird sich das rauschen immer weiter verstärken.
    pre-amps wirst du nicht unbedingt brauchenen, es sei denn es sind teure röhren-amps, ansonsten taugen die vom dda absolut

    ich würde dir vorschlagen das mischpult zum aufnehmen und zur abschließenden stereosummierung zu verwenden, zum abmischen empfehle ich dir entweder logic, wenn du entsprechende plugins von anderen herstellern hast (die meisten logic-plugins sind nich so dolle) oder du stellst um auf protools.

    was für ein interface und/oder wandler hast du denn?
     
  13. ButT3rs

    ButT3rs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 19.10.07   #13
    Ich hab hier ein Kronauer Genio und einen Motu Wandler. Wie der allerdings genau heisst weiß ich nicht... steht irgendwo in einer Kiste auf dem Dachboden. Was ich allerdings weiß ist, dass er 8 Kanäle hat und einen Firewireanschluss.
    Ich wollte schon bei Logic bleiben, da mir noch eine Umstellung auf Pro Tools im Moment ein bisschen zu kostenintensiv wird. Aber nach Plugins kann ich ja mal schauen. Was empfiehlt sich denn an Plugins in Logic? Ich hab sonst eigentlich nur mit externen Geräten gearbeitet.

    MFG
     
Die Seite wird geladen...

mapping