Mischpult an Computer

von the-tobi, 10.02.08.

  1. the-tobi

    the-tobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 10.02.08   #1
  2. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 10.02.08   #2
    ja - aber sei nicht enttäuscht über die Qualität der Aufnahme, da bei normalen Soundkarten der Aufnahme-Eingang in aller Regel sehr schlecht aufgebaut ist - Rauschen und schlechter Frequenzgang. Besser ist da dann noch ein Audio-Interface (spezielle Soundkarte für Recording) gibts in allen Preis/Leistungsklassen http://www.musik-service.de/soundkarten-recording-cnt51de.aspx

    Alternativ kannst Du auch ein Audio-Interface mit genügend Eingängen nehmen und ganz auf den Mixer verzichten, wenn Du den nicht für Live-Auftritte brauchst.
     
  3. the-tobi

    the-tobi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 11.02.08   #3
    Ok, und anschließen da bau ich einfach meine alte SOundkarte ausm Rechner aus und zauber die neue rein oder wie? wo verstau ich denn da die ganzen anschlüsse?

    Sorry wegen den dummen Fragen, fang aber grade erst mit dem Thema Recording an.
     
  4. nichtrauscher

    nichtrauscher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    24.06.16
    Beiträge:
    265
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    536
    Erstellt: 11.02.08   #4
    Nö. Bei den aktuell üblichen USB- oder Firewire-Lösungen ist das Interface/Mixer (je nachdem, was dir besser gefällt) selber auch gleichzeitig Soundkarte.

    D.h. die alte Soundkarte bleibt im Rechner und stirbt an Vereinsamung :) , den Job macht das schöne neue Gerät (mixer/interface) was am USB- oder FW-Port hängt, ganz alleine.

    Nix Rechneraufschrauben also..
     
  5. the-tobi

    the-tobi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 12.02.08   #5
    Ok ich hab jetzt ein Interface von Creative (50 euro)...Und den Mischer einfach an die LineIn anschließen?
     
  6. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.340
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 12.02.08   #6
    Ja, Stereo out des Mixers an line in des Interfaces. Alternativ kannst Du auch über die Rec out Buchsen Deines Mixers gehen -sofern vorhanden- wenn Du nur ein 330mV Signal (Consumer) benötigst.

    gruß

    Fish
     
  7. the-tobi

    the-tobi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 12.02.08   #7
    Alles klar, ihr habt mir vorerst echt super geholfen!

    Danke!
     
Die Seite wird geladen...

mapping