Mischpult bis 60€

von metz, 02.03.06.

  1. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 02.03.06   #1
    Hi, ich möchte mir ein Mischpult zulegen und überlege zwischen 3 Geräten hin und her. So wie ich das sehe, haben alle eine Atomspeisung und einen Preamp und nehmen sich nicht viel. Oder hat irgendein Gerät ein bessere bzw schlechtere Verarbeitung?


    https://www.thomann.de/phonic_mu_802_prodinfo.html
    https://www.thomann.de/artikel-190431.html
    https://www.thomann.de/behringer_ub802_eurorack_prodinfo.html

    MFG metz

    €: Also vom Design würd ich auf jedenfall auf das MACKIE
    by Tapco MIX 60 tendieren.
     
  2. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 02.03.06   #2
    :eek:

    Ich würde sagen, die nehmen sich nichts. Das Phonic hat wenigstens einen "richtigen" Fader als Master. Aber wenn du da eher nach Optik entscheiden willst, dann tu das ruhig.
     
  3. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 02.03.06   #3
    Ich meinte natürlich Phantomspeisung. Bei den anderen Mischpulten ist der Fader ein drehregler oder?

    MFG metz
     
  4. BorrowHill

    BorrowHill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    29.06.10
    Beiträge:
    802
    Ort:
    Wörgl
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    195
    Erstellt: 02.03.06   #4
    Phantomspeißung klingt schon besser :rolleyes:

    Bei den anderen Pulten ist der Fader ein Regler, was imho nicht so praktisch ist.


    Steve
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 02.03.06   #5
    gibts übrigends auch hier zu kaufen:

    http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Behringer-Eurorack-UB-802-prx395623873de.aspx

    http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Phonic-MU-802-Mixer-prx395744309de.aspx



    Würde glaub ich auch das phonic nehmen oder nen 20er draufpacken und ein peavey nehmen: http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Peavey-PV-6-Mixer-prx395743503de.aspx


    Wenn der preis der gleiche ist, könnt ihr genausogut den boardbetreiber unterstützen, der stellt schliesslich diese plattform, die mit viel arbeit verbunden ist zu verfügung!!!

    Also wiso immer zum T. linken, wenns die gleiche ware zum gleichen preis auch hier gibt! (Nur mal so zur anmerkung: Die suchmaschiene des onlineshops funktioniert 10000x besser als die der grossen konkurrenten)
     
  6. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 02.03.06   #6
    Ich würd ja auch öfter bei Musik-Service bestellen, aber irgendwie spar ich mir dann lieber die 3,95€ Versandkosten, viele werden jetzt vielleicht lachen, aber bei 10 Bestellungen sind das auch ~40€. Für mich ist das nicht wenig Geld. Ich denk wohl zu egozentrisch in dieser Beziehung.

    MFG metz
     
  7. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 02.03.06   #7
    ich leg da zu einer bestellung die größer ausfällt zusammen und red nochmal über den preis ;)

    so wie ich die phonic-minipulte kennengelernt hab, würd ich von abraten.

    1.) falsche faderbeschriftung
    2.) absolut schlecht laufende potis, dann mal wieder viel zu leicht laufende...
    3.) klanglich: für die paar euro kann man nicht mehr erwarten.
     
  8. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 02.03.06   #8
    Sind die Peavey-Mischer denn gut? Ich bräuchte ein Pult als Submischer für meine Tasten und evtl ab und zu für 1x Mikro Gesang, 1x Mikro Sax mit Phantom und ein bis zwei Keyboards.
    Oder gleich Yamaha?
     
  9. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.577
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.546
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 03.03.06   #9
    @metz & andi85

    Wenn schon dann soltest Du wenigstens einen mit Fader nehmen, das macht sich immer besser, als mit den Drehreglern.
    Aber wenn´s einer aus Deiner Auswahl sein sollte, würd ich eher zum Behringer tendieren. Von den Phonic - Kleinmischern würd ich eher abraten. Die verbauen absolute Billigteile, und von der Sterberate die ich bisher kenne ist in diesem Fall der Behringer deutlich besser. Bei Peavy kenne ich mich nicht ganz so aus, aber was ich gesehen hab war auch nicht so doll.

    Ich würde dann lieber nochmal ein paar Tacken drauflegen und sowas nehmen:

    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Yamaha-MG-10-2-prx395679592de.aspx

    @8ight

    Hast Du ´ne Umsatzbeteiligung???:D (aber Du hast schon recht!!!)

    Wolle
     
  10. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 03.03.06   #10
    na das hat aber auch keine fader :D
    jo, hat er sozusagen...die HFU+HCA-Losetrommel :great:
     
  11. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.577
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.546
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 03.03.06   #11
    Uuups

    wollte doch das 16er linken! Nu dann nochmal:

    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Yamaha-MG-16-4-prx395719414de.aspx

    Aber wenn ich schon dabei bin noch eines billiger vom großen B:

    http://www.musik-service.de/Recording-Mischpult-Behringer-Eurorack-UB-1204-Pro-prx395623871de.aspx

    Bitteschön! (das passiert mir in letzter Zeit häufiger, das ich was anderes schreib als ich denke - ich glaube ich brauche wieder Urlaub! CHEF wo bist Du?:screwy: :) )

    Sind die anner Börse? Könnt ich ma ´n paar Aktien holen!:D

    Wolle
     
  12. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 03.03.06   #12
    Ok, dankeschön, ich glaube, ich werde einfach noch 2 Gigs mehr spielen und so ein Yamaha holen. Dann weiß ich wenigstens was ich hab...
    Das Peavey hab ich gestern im Musikladen liegen sehen - ich weiß nicht so genau was ich davon halten soll. Es ist recht bunt :) aber sonst?
     
  13. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 03.03.06   #13
    Die beiden Produkte übersteigen Mein Budget da schon ein "wenig". Ich mein ich betreib es grad mal als amateur und ich denke wenn mir eine Billigstrat mit einem Billigamp reicht, dann wird mir das Mischpult auch reichen, hab jetzt übrigens das Mackie bestelllt.


    MFG metz
     
  14. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 03.03.06   #14
    Wolle, Du bist ja ganz sympathisch, aber DAS ist mal 'ne gewagte Aussage. Zwar kann ich mir genau vorstellen, was Du meinst, aber das kann ich so nicht durchgehen lassen ;) .

    Denk mal darüber nach, was Fader, also "Schiebepotis", in Ihrem Produktleben bauartbedingt für Dreck fressen müssen, vor allem in verräucherten Proberäumen. Auch und gerade Low-Budget-Mixer sind in der Regel nicht Panasonic- oder ALPS-beseelt. In diesen Fällen bin ich schon der Meinung, daß Drehpotis durchaus Ihre Vorzüge haben. :cool:
     
  15. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 03.03.06   #15
    Von den drei Kandidaten :rolleyes: hätte ich den wohl auch genommen.
     
  16. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.577
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.546
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 04.03.06   #16
    @Sticks

    Ja in dieser Beziehung hast Du vollkommen Recht! Aus Sicht der Bedienerfreundlichkeit und des Regelverhaltens ist aber (denke ich jedenfalls) ein Fader einem Drehpoti wohl vor zu ziehen! Und das meinte ich oben.

    @metz

    schadfe eigentlich! Aber trotzdem viel Spaß mit dem Mackie!

    Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping