Mischpult einstellungen

von JDM, 27.03.08.

  1. JDM

    JDM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Zuletzt hier:
    26.06.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #1
    Hey also bin noch ziemlich unerfahren mach erst seit kurzen Musik hauptsächlich gesang
    habe mir das T-bone sc 450 gekauft die e-mu 0404 soundkarte und dieses Mischpult
    http://www.musikhaus-korn.de/__sca16936.aspx?pid=2

    mit der quali bin ich noch nicht ganz zufrieden glaube dass ich das mischpult nicht richtig eingestellt habe
    durchd as Lesen der anleitung bin ich auch nicht schlauber geworden deswegen hoffe ich dass mir hier jmd helfen kann

    ist es richtig dass die stereo in und out kabel von der soundkarte obenr echts in die main mix stekcer des mischers gehören

    und mir wurde gesagt das der mischer einen preamp enthält wie benutze ich diesen

    über hilfe wäre ich sehr dankbar
     
  2. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 27.03.08   #2
    Mir ist zunächst mal überhaupt nicht klar, wozu du das Mischpult überhaupt brauchst, du hast doch ein externes Audiointerface?

    mfg
     
  3. JDM

    JDM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Zuletzt hier:
    26.06.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.08   #3
    hmm also wie jetzt soll ich dass mic dann nur an der soundkarte anschliessen und ohne mischpuklt aufnehmen :confused:
     
  4. SoundGear

    SoundGear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    9.08.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    1.884
    Erstellt: 28.03.08   #4
    Du könntest das Micro nicht direckt an deine Soundkarte anschließen, weil die Soundkarte keine Phantomspeisung liefert.
    Hättest du das Geld des Mischpultes jedoch in einen Preamp invistiert, hättest du eine wesendlich bessere Qualität.

    Stecke dein Micro mit einem XLR-Kabel in Eingang 1 des Pultes und aktiviere zuerst die Phantomspeisung. mit dem kleinen regler ganz oben regelst du die Vorverstärkung, mit dem Regleer unter der "1", ganz unten kannst du nochmal die Lautstärke ändern. Mit den 2 EQ-Reglern, veränderst du die Lautstärke vom Bass/Höhe.
     
  5. JDM

    JDM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Zuletzt hier:
    26.06.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.08   #5
    achso danke die eq's kann ich aber doch auch bei cubase regeln??
    sollte ich mir dann lieber einen preamp kaufen und wenn ja welchen würdest du mir voschlagen

    danke im vorraus ;)
     
  6. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 29.03.08   #6
    Ja.

    Ja.

    Das ist wohl unter anderem abhängig von deinem Budget und deinen Vorstellungen/Ansprüchen.
     
  7. JDM

    JDM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Zuletzt hier:
    26.06.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.08   #7
    achso ja ich weiss nicht will eine bessere qualität erreichen mehr als 150 euro will ich nicht ausgeben
     
  8. PlantaS

    PlantaS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 30.03.08   #8
    Hey

    Solltest dich lieber erst richtig informieren bevor du dir was zulegst ;)

    Wobei du das Mischpult später noch als Monitorcontroller verwenden kannst. Falls du dabei bleibst.

    Als Preamp, Vorverstärker, kann ich dir den VTB-1 empfehlen. Hab ihn selbst und bin zufrieden :great:
    Ansonsten etwas billiger wäre da noch der Art Tube.
    Ansonsten kannst du noch die Suche benutzen :rolleyes:

    Bye.
     
  9. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 30.03.08   #9
    Was meinst du mit Soundkarte? Die interne des Rechners? Die kannst du für Recordingzwecke vergessen und dein Kondensatormikrofon würde daran auch nicht funktionieren.

    Du schließt das Mikrofon an dein externes Audiointerface EMU0404 an und aktivierst dort die Phantomspeisung. Über USB gelangt das Signal in den Rechner. Dort kannst du es aufnehmen und beliebig bearbeiten.

    Das Mischpult ist erstmal überflüssig. Ein externer Mikrofonpreamp ist für den Anfang imho auch nicht notwendig - reize erstmal das vorhandene Material aus.

    Klangverbesserungsmaßnahmen:
    - Popschutz verwenden
    - Raum bedämpfen, ich unterstelle mal, dass du zuviel unerwünschten Raumanteil mit aufnimmst


    mfg
     
  10. SoundGear

    SoundGear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    9.08.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    1.884
    Erstellt: 30.03.08   #10
    Ich wüsste nichts, dass das Emu Phantomspeißung liefern kann !? Bist du dir da sicher?
     
  11. JDM

    JDM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Zuletzt hier:
    26.06.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.08   #11
    er denkt warscheinlich ich habe neben der e-mu noch eine soundakarte eingebaut
    habe aber nur die e-mu 0404 worüber ich auch aufnehme Popschutz usw besitze ich übrigends

    danke ich überlege mir jetzt och ich den VTB-1 vorverstärker kaufen soll
    ist der denn gut was denkt ihr darüber

    danke
     
  12. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 30.03.08   #12
  13. JDM

    JDM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Zuletzt hier:
    26.06.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.08   #13
    achsoo muss ich wohl etwas genauer schreiben ich habe die erste für 97 euro
    aber in der soundkate ist doch keine phantomspeisung wofür rbauche ich dann einen preamp`??
    ist die vom mischpult nicht gut genug? und würde ein preamp überhaupt etwas ändern weil ja schon 2 im mischpult sind

    danke im vorraus
     
  14. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 31.03.08   #14
    Nein, die Soundkarte liefert keinen Phantomstrom. Einen PreAmp brauchst du zur Vorverstärkung vom Mikrofon, da es sonst einen sehr schwachen Pegel liefert und die Phantomspeisung brauchst du speziell bei Kondensator-Mikrofonen. Sonst funktionieren sie gar nicht, da sie die Speisespannung für ihr Wandlerprinzip benötigen. Bei dynamischen Mikrofon wird dieser Strom nicht benötigt, aber trotzdem ein PreAmp wie bei jedem Mikrofon-Modell.

    Richtig, da sind 2 PreAmps schon drin und der Mixer verfügt auch über die nötige Phantomspeisung. Ob nun gut oder schlecht kann ich nicht sagen, aber nun ist das Mischpult einmal da und dann würde ich es auch (erstmal) nutzen. Generell fragt man aber erst bevor man kauft ! Nur mal so für die Zukunft...Danke !

    Zum Anschluss:

    Mikrofon über ein XLR-XLR Kabel mit dem Mikrofon-Eingang verbinden.
    Über den Cinch (CD Tape Out) würde ich aus dem Mixer gehen.
    Anschließend mit den 2 analogen Inputs 6,3mm Klinke (der Soundkarte EMU) verbinden.

    Zu den Einstellungen:

    EQ (Equalizer) auf 12 Uhr lassen. Also linear eingestellt, da man diese Einstellung dann im Programm durchführen kann.
    An jedem Mikrofon-Eingang ist ein Gain-Regler. Damit steuert man das Signal aus. Es darf also nicht zu wenige Pegel kommen, aber auch nicht zerren. Diese kann man im Programm - Cubase prüfen, wo man eine Pegelanzeige hat. Die darf nicht in den roten Bereich schlagen, da man ansonsten das Signal kaputt macht. Also immer unter = db (FS) bleiben.
    Pan-Regler mittig lassen, wenn nur ein Mikrofon recordet wird.

    Viel Spaß.
     
  15. JDM

    JDM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Zuletzt hier:
    26.06.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.08   #15
    danke für deine Eintrag hat mir sehr geholfen ;)



    Zum Anschluss:

    Mikrofon über ein XLR-XLR Kabel mit dem Mikrofon-Eingang verbinden.
    Über den Cinch (CD Tape Out) würde ich aus dem Mixer gehen.
    Anschließend mit den 2 analogen Inputs 6,3mm Klinke (der Soundkarte EMU) verbinden.


    Also im monet habe ich 2 Klinken oben rechts in den main mix anschklüssen die zur e-mu gehen
    würde es so nicht auch gehen ??

    und wenn nicht welches kabel bräuchte ich dann um von SD/Tape zur soundkarte zu kommen??

    Danke
     
  16. JDM

    JDM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Zuletzt hier:
    26.06.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.08   #16
  17. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 31.03.08   #17
  18. JDM

    JDM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.08
    Zuletzt hier:
    26.06.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.08   #18
    danke für eure Hilfe ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping