mischpult qualität bei aufnahme

von MechanimaL, 03.06.07.

  1. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 03.06.07   #1
    ich benötige ein mischpult zur verstärkung meiner drummikros bei einer digitalen mehrspur aufnahme.. allerdings hab ich zur zeit nur ein behringer und ein omnitronic zur verfügung, was wohl beides nicht gerade für qualität steht..

    möchte klanglich keine abstriche machen, da brauch ich wohl schon etwas besseres oder ?
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 03.06.07   #2
    Was genau heißt denn "digitale Mehspuraufnahme". ICh weiß nicht, ob es so sinnig ist, in ein teures Mischpult zu investieren, wenn dann nur die Summe aufgenommen wird. Und wenn es wirklich "mehrspur" ist, dann benötigst du kein Mischpult.
    Falls du doch unbedingt ein Mischpult willst, dann mach mal genauere Angaben. Wieviele Mic-Eingänge benötigst Du? Muss das Pult sonst irgendwelche besondere Austattung haben (Effekte, [semi-]parametrische EQ...)? Und wie viel willst du maximal ausgeben?
     
  3. MechanimaL

    MechanimaL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 06.06.07   #3
    hab mir das onyx 1640 von nem freund geliehn (inkl. firewire komponente). das ist sehr gut geeignet, die andere variante war eben über ein mik vorverstärker (phantom power etc.) in den 8kanaligen wandler (hoontech dsp 2000) zu gehen.. hab übrigens den unterschied zwischen behringer und mackie gehört.. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping