Mischpult und out Efekte!

von Chigolo, 04.03.05.

  1. Chigolo

    Chigolo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    7.09.12
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    15
    Erstellt: 04.03.05   #1
    Hi Leute,
    also bis jetzt arbweitetete ich nur mit dfem PC (Cubase Reason usw.), ich möchte aber gerne das ganze erweitern, mit Software Controller, Out Effekten, usw.. Was ich aber nicht so ganz kapiere: Kann ich ein Wav File, oder aif durch den Out einer Soundkarte über das Mischpult zu nem externen Gerät und wieder zurücksenden?!
    Habt ihr irgendwelche Vorschläge für Mischpulte?
    Wie gesagt, ich kenne mich eigentlich ganz gut aus, aber mit nem mischpult habe ich bi sjetzt weniger Erfahrung.
    Schon mal danke für eure Hilfe.

    Gruß, Benny
     
  2. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.05   #2
    ein budget wäre recht hilfreich für Empfelungen!

    Franz
     
  3. Chigolo

    Chigolo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    7.09.12
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    15
    Erstellt: 04.03.05   #3
    Relativ egal, also bis 2000 oder 2500 geht schon. Narürlich solls billig sein, aber auch gut!
     
  4. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.05   #4
    ok, dann wollen wir mal:
    du kannst das ganze analog machen, müsstest da aber halt die jeweilige Spur immer wieder neu aufnahmen, quasi immer eine neue .wav Datei erzeugen. Oder du machst es digital.
    Als digitale Variante hätte man da z.B. das Behringer DDX-3216 was zwar günstig ist, aber immer als brauchbar beschrieben wird.

    oder halt analog
    Das Mackoe Onyx 1640

    Da haste jeweil noch genug über um dir effektgeräte zu kaufen z.B.

    - TC Electronics M-One XL



    greez

    Franz
     
  5. Chigolo

    Chigolo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    7.09.12
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    15
    Erstellt: 05.03.05   #5
    Jo, danke für die Antwort.
    Wie funktioniert das eigentlich genau?
    Ich sende als eine Datei, bzw. ein .wav ans Pult, und nehme es dann auf ne neue Spur am PC auf, indem ich es zurück sende, oder?
    Im Moment mach ich alles auschließlich über den PC mit VSTs , Reason, Cubase usw.
     
  6. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.05   #6
    Hi,
    also bei den analogen Pulten funktioniert es so wie du es beschrieben hast. Bei den digitalen funktioniert das etwas anders. (hoffe das an dieser Stelle jemand anders dazustöst, der dir dies bzgl. besser Auskunft geben kann. ... von digitalen Pulten hab ich keinen direkten Plan, hatte noch nie die Ehre mit einem zu arbieten]


    grüße
    Franz
     
Die Seite wird geladen...

mapping