Mischpult und Siderack für kleine Gigs mit Piano und Gesang

von Manu85, 11.06.06.

  1. Manu85

    Manu85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 11.06.06   #1
    Hallo!
    Ich bin auf der Suche nach einem passendem Mischpult für mich. Meißtens trete ich auf Hochzeiten und in Cafes auf. Verstärkt wird dabei ein paar mal Gesang und ein Stagepiano. Was gibt es so an Mischpulten mit ca. 10-12 Kanäle? Preislich sollte es bis maximal 600 gehen. Habe mich schon ein wenig über die Yamaha MG und die Mackie CFX Serie informiert. Oder nen DDX3216? Den hab ich aber in den meißten Shops nicht mehr gefunden. Schön wäre wenn ich den Mischer mit in ein Rack einbauen könnte.
    Und was brauch ich noch so für kleine Gigs?Werden Maximal 200 Leute sein. Nen EQ, ein Effektgerät, nen Compressor? Also abmischen werd ich meißtens selbst. Oder kann ich auf das alles verzichten?
    Vielen Dank schonmal.
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 11.06.06   #2
    Wenn Du mit der Yamaha MG Serie schon vertraut bist, dann das MG16-6FX >HIER<, Preislich eine Alternative wäre ein Soundcraft SX20 >HIER< mit einem TC -M300 Effektgerät >HIER< das sich gerdae im Abverkauf befindet und durch das M-350 abgelöst wird.

    Preislich schon höher angesiedelt, aber recht ordentlich wäre das Soundcraft FX-16 >HIER< mit integriertem FX wie das Yamaha. Oder das A&H PA-12 >HIER<.

    Kommt halt auch ein bisschen darauf an, wieviele Stereokanäle Du benötigst.

    Auf Compressor würde ich in einer ersten Phase verzichten. Damit machst Du bei ungeüberter Benutzung mehr am Sound kaputt als dass er besser wird. Wenn, dann ab einem dbx 166XL.

    MAIN EQ ist empfehlenswert, jedoch zu Beginn auch nicht wirklich notwendig. Auch hier würde ich dann lieber etwas mehr investieren. Günstig und brauchbar: dbx 1231, besser und richtig gut, dbx 2231!
     
  3. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 11.06.06   #3
    :confused: Stagepiano = 2x Input (Stereo), Mikro = 1x Input. Wofür benötigst Du die restlichen 7-9 Kanäle?
     
  4. Manu85

    Manu85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 11.06.06   #4
    Vielen Dank schonmal. Also Mirkos werden auch mal 3 angeschlossen. Außerdem will ich nich was am Limit kaufen. Dann kommt mal nen Bass dazu will ich nicht gleich was neues kaufen. DAs sollte auch für ne kleine Bandbesetzung reichen. Alles andere halte ich nicht für sinnvoll.
    Stereokanäle brauche ich erstmal nur einen. Gehen ja auch mal 2 Monokanäle.
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 12.06.06   #5
    Ich würde somit an deiner Stelle mit dem SX20 und dem TC M-300 starten. Das Ganze dann in ein 8HE Rack eingebaut, hast Du noch ausreichend Platz um für später EQ`s, Comps etc. einzubauen.
     
  6. Manu85

    Manu85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 12.06.06   #6
    Also würdet ihr das Soundcraft z.B. dem Mackie CFX12mkII vorziehen? Was haltet ihr überhaupt von dem Mackie? Da gefällt mir das interne Netzteil, das die main Outs als XLR ausgelegt sind und der Anschluss für ne Leuchte. Sind aber auch alls Sachen auf die man verzichten kann.
    Edit: Hab auch gerade noch das Spirit M8 entdeckt.
     
  7. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 12.06.06   #7
    ich halte nicht sonderlich viel von der cfx serie (bin aber allgemein kein amckie-fan), IMO eindeutig lieber das soundcraft
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 13.06.06   #8
    das Mackie CFX ist im Grunde ein recht brauchbares Pult, wenn man jetzt von dem etwas eigenartigen Konzept absieht, dass jeder Kanal zwingend über eine Subgruppe laufen muss :screwy:
    Der interne FX-Prozessor ist besser als manches externe Effektgerät und klingt live sehr fett.
    Die Fader und Drehregler reagieren bereits auf geringste Manöver, besonders smart finde ich den Knopf, der das komplette Pult stummschaltet bis auf einen angeschlossenen CD-Player. Sehr clever.
    Wenn dich der erstgenannte Grund nicht stört und (zumindest meine Erfahrung) dass man ähnlich wie bei einem Windoofs-System ab und zu (aber wirklich nur ganz selten) das Pult neu "booten" muss, weil ein Effekt hängt, dann spricht nix dagegen.
    Ich würde aber trotzdem zum bereits genannten Yamaha MG16 raten.
     
  9. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 13.06.06   #9
    Hi Manu (toetispersönlicherklaviergott) :D ,

    so sehr ich Harrys Know-how sonst schätze, so grausam finde ich persönlich das Mackie CFX/DFX-Konzept: https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1085879&postcount=4

    neben den genannten Mixern werfe ich mal die Soundcraft E-, bzw. M-Serie ins Rennen. Guckst Du: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=134915. Die E-Serie läuft leider aus - bis auf das Stereo-Pult http://www.musicstorekoeln.de/de/PA...4_PAH0002160-000/0/0/0/detail/musicstore.html und das kleine E-8 - bietet aber in diesem Preissegment mehr Qualität als die Yamaha-MG-Mischpulte.
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 13.06.06   #10
    wenn ich ganz ehrlich sein soll, würde ich mir mittlerweile auch keines mehr kaufen - ich hatte erst in der Zeit nach dem CFX die Gelegenheit, mich mit Yamaha MG und Soundcraft E auseinandersetzen zu dürfen.
    Ich habe verhalten dazu geraten, weil wir in der Zeit als wir das CFX20 benutzten eigentlich nie "richtig" Probleme mit dem Teil hatten. Und geklungen hat es wirklich! Damit meine ich die Reaktion der Faderwege und die internen Effekte (auch wenn du anderer Meinung bist, ist sicherlich auch Geschmackssache). Und auch wenn man einen 9-Band-Summen-EQ belächelt, aber der ist wirklich sehr effektiv.

    Das Soundcraft E (was? das läuft aus? :eek: ) halte ich übrigens ebenfalls für eine sehr gute Alternative, aber nur wenn man keine internen Effekte braucht.
    Dann bleibts in der Preisklasse beim Tipp mit dem Yamaha MG.
     
  11. Manu85

    Manu85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 13.06.06   #11
    Dann werd ich mir das Soundcraft E auchmal anschauen.

    Und was haltet ihr von Spirit M8? Ist zwar ein wenig teurer aber dann spar ich noch nen Monat.
     
  12. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 13.06.06   #12
    M 8 - auch sehr gut. Ich war damals kurz davor, es zu kaufen. Die M-Serie hat zwar bessere Mic-Preamps als E-8, E-12 oder ES. Andererseits macht sich das kaum bemerkbar, "live" sowieso nicht. Jedenfalls war mir der doch beträchtliche Preisunterschied zur E-Serie die Sache nicht wert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping