Mit Fingern schlagen (Finger Strumming)

von Lord_Pinhead, 28.08.07.

  1. Lord_Pinhead

    Lord_Pinhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.07
    Zuletzt hier:
    25.11.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.07   #1
    Ich hab jetzt schon ein paar Monate meine Gitarre und hab mich schon relativ gut eingearbeitet. Allerdings möchte ich gerne mal wissen wie man am besten ohne Pleck spielt, also nur mit den Fingern Anschlägt. Vielleicht könnt Ihr mal sagen wie Ihr ungefähr die Handhaltung habt.

    So long
    Lord_Pinhead
     
  2. Chris83

    Chris83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.07
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 28.08.07   #2
    Ich hab früher Bass gespielt und da auch als Finger Strumming gespielt. Ich hab dabei die Finger so wie wenn ich ein Pleck halte (also Daumen und Zeigefinger zusammen, wobei der zeigefinger ein klein wenig übersteht). Ich weiß nicht ob die Technik so richtig ist, aber bei mir funktioniert die immer sehr gut.
     
  3. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
  4. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 28.08.07   #4
    Nein ich glaube es geht eher um das normale Anschlagen von Akkorden ohne Plektrum, im Flamenco gibts ne Technik die recht flink ist, aber ob die auch ausserhalb des Flamenco anwendung findet weiss ich nicht.
     
  5. Hexxium

    Hexxium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 28.08.07   #5
    Finger Picking ist doch wohl eher zupfen, also klassische Spielweise, oder?

    Weiss jetzt auch nicht genau was Finger Strumming ist. Wenn ich Finger Picking spiele und mal einen Akkrod anschlagen statt zupfen will, schlage ich ihn von oben mit den mittleren drei Fingern an. Lässt sich wunderbar nach einem gezupftem Bass-Ton (z. B. Grundton auf E- oder A-Seite) kombinieren.

    Bin aber 98,5% Pick-Spieler also ohne Gewähr ;)
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 28.08.07   #6
    Wenn du ohne Plek so ähnlich wie mit Plek spielen willst, dann würde ich die Methode von Chris83 empfehlen. So spiele ich auch hin und wieder, wenn ich zu faul bin, das Plek rauszukramen oder gerade keins da habe. Ich habe da abe noch den Vorteil der Fingernägel von der Klassikgitarre, der Fingernagel des Zeigefingers ersetzt quasi das Plek.

    Wenn du allerdings eine spieltechnische Alternaitve zum Plekspiel erlernen willst, dann würde ich mich doch darum bemühen, das richtige Fingerpicking zu lernen.
    Da ich dies aber für deutlich schwieriger als das Plekspiel halte, zumindest am Anfang, würde ich mir das von einem Lehrer oder jemand anderem zeigen lassen, der das gut beherrscht. Mit Erklären übers Internet kommt man hier glaube ich kaum weit, da das schon recht neue Bewegungsabläufe für dich sein dürften.
     
  7. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 29.08.07   #7
    Es gibt verschiedene Methoden. Entweder die Zeigefingerspitze als Plektrum mißbrauchen oder die Hand über den Saiten ausschütteln. Bei der letzten Methode, die ich schlecht beschreiben kann, schlägt hautpsächlich der Mittelfinger zusammen mit dem Ringfinger an, die anderen Finger können aber auch mit eingesetzt werden. Die Bewegung ist so ähnlich als wollte man die Saiten mit den Fingernägeln wegschnippen. Aufwärtsschlag ist genau rückwärts, jetzt schlägt man mit den Fingerkuppen an.

    Vielleicht weiß ja jemand, was ich meine und kann es besser beschreiben.

    Beides ist aber nur für Akkorde.

    Irgendwo habe ich noch ein Bild aus Mad, wo man sieht, was passiert, wenn man das bei zu dünnen Saiten macht. Wenn ich es finde, lade ich es hoch.
     
  8. voo

    voo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    27.12.12
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 01.09.07   #8
    daumen und zeigefinger zusammen und so nach unten schlagen dass du mit deinen fingernagel des zeigefingers die saiten berührst, und nach oben mit dem daumennagel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping