Mit Gesang am PC arbeiten

von Lavalampe, 10.10.05.

  1. Lavalampe

    Lavalampe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 10.10.05   #1
    Hallo,
    ich singe nun schon seid knapp 10 Jahren bei uns im Chor und ich soll ende des Jahres ein Solostück singen (Westside Story - Maria).
    Nun wollte ich zu Übungszwecken ein eigenes Mikro haben, da ich später gerne weiter Sachen mit meiner Stimme aufnehmen wollte.

    Nun da ich das nicht Profimäßig sondern nur als Hobby-Amateur betreiben möchte, wollte ich als Recorder meinen PC verwenden. Da ich noch kein Geld verdiene wollte ich nicht so viel Geld fürs Mikro abdrücken und brauche daher mal eine kleine Beratung im Bereich Einsteigermikros. Mein Budget beträgt etwa knapp 90€ für das Mikro.

    Nun habe ich mich schonmal flüchtig schlau gemacht und diese beiden hier entdeckt:

    Superlux Pro-2482

    Beyerdynamic TGX-58

    Vor allem das Beyerdynamic wird hier von einem HC User wärmstens empfohlen und das Superlux wurde von einem MS Mitarbeiter empfohlen :D

    1. Frage:
    Was brauche ich alles um die beiden Mikros an den PC anstöpseln zu können und wie viel wird das noch in etwa kosten? (Kabel, etc.) Ich habe ein Asus P4P800 Mainboard mit Intigrierter Soundkarte.

    2. Frage:
    Mit welcher Software kann man gut seine Stimme aufzeichnen und eventl leicht "nachbearbeiten" (nicht das ich das nötig hätte :D). Ich habe den Magix Musicmaker 2004 als Vollversion und wäre ansonsten auf Freeware angewiesen.

    3. Frage:
    Was haltet ihr von den beiden Mikros für den Hobbybetrieb?

    Danke schonmal im Voraus für die kommenden Antworten :great:

     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 10.10.05   #2
    Nimm das TG-X 58, und nimm Deine Soundkarte für einen absoluten anfang reicht das. Der Magix Musicmaker 2004 ist dafür voll o.K. Als Freeware bekommst Du da nichts besseres.
     
  3. Lavalampe

    Lavalampe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 11.10.05   #3
    Sind bei dem Beyerdynamic Kabel dabei? Und wenn nein, welche brauch ich um das Mikro dann in meine Soundkarte stöpseln zu können und wie viel wird so ein Kabel kosten bzw. kann ich das dann gleich bei Musik-Service mitbestellen?

    Und was für ein Kabel brauch, ich um das Mikro (für spätere Zwecke) in ein Mischpult zu stecken?
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 11.10.05   #4
    Mikrofone werden üblicherweise ohne Kabel geliefert
    das Mikrofon selbst hat einen 3poligen XLR-Anschluss (männlich)
    Am Mischpult befindet sich das Gegenstück (Buchse).
    Das Standard-Mikrofonkabel sieht also so aus:
    https://www.thomann.de/cordial_cam6bk_prodinfo.html

    auf der Soundkarte befindet sich ein MiniKlinken-Eingang (3,5mm). Da brauchst du dann eine etwas abenteuerliche Adaption.
    Ich würde dir zu deinem Mikrofon noch ein kleines Minimischpultchen empfehlen z.B. sowas:
    https://www.thomann.de/behringer_ub502_eurorack_5kanalmixer_prodinfo.html

    da kannst du dann per Cinch-Miniklinkenkabel in deine Soundkarte:
    https://www.thomann.de/cordial_cfy15wcc_yaudiokabel_prodinfo.html

    das hätte gleichzeitig den Vorteil, dass du mit dem Mischpultchen einen Vorverstärker hast, welcher das Recording-Ergebnis auf deinem PC deutlich verbessert. Und mit dem TGX-58 Mikrofon bist du sogar noch einigermaßen innerhalb deines Budgets.

    Zum einfachen Recording und Nachbearbeiten eignet sich auch sehr gut das Progrämmchen Audacity.
    http://www.audacity.de/
     
  5. Lavalampe

    Lavalampe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    1.556
    Ort:
    Stairway to Hessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    796
    Erstellt: 20.10.05   #5
    Ich mal wieder.
    Mittlerweile habe ich mir das TGX-58 günstig über Ebay besorgt und nun war ich bei Ebay auch auf der Suche nach einem kleinen Mischpult von Behringer und da bin ich auf das Behringer MX602A gestoßen: [​IMG]
    Taugt das was? Das würde doch für meine Zwecke auch vollkommen ausreichen oder?
     
  6. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 20.10.05   #6
    Taugen wäre zu viel gesagt, aber für Deine Zwecke reicht es.
     
Die Seite wird geladen...

mapping