Mittelalter Rock mit "normaler Besetzung" !?

von *Xardas*, 22.08.07.

  1. *Xardas*

    *Xardas* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.07   #1
    Mich würde interessieren ob es möglich ist Sachen in richtung Mittelalter Rock auch mit normaler Rockbesetzung (sprich 2x Gitarre; Bass und Drumms) zu performen!? Da ich diese Musikrichtung zwar sehr ansprechend finde aber in näherer Umgebung kaum exotische Instrumente wie Dudlsack oä(die ja leider maßgeblich für derartige Musikrichtungen sind) zu finden ist hätte ich gerne von euch gewusst ob ihr diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht habt bzw. Tipps oder Links zur umsetzung desselbigen habt?

    mfg
    Xardas
     
  2. steinhart

    steinhart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    558
    Erstellt: 24.08.07   #2
    Das wird sicher nicht ganz einfach. Ich kann mir vorstellen, dass man einiges mit Effekten hinkriegen kann, aber leider nicht alles, das Problem habe ich übrigens auch ... :confused:

    Aber machbar ist einiges, vielleicht, falls Du es nicht kennst, hörst Du mal bei Blind Guardian rein, hier im Besonderen die Scheibe "Somewhere far beyond" Der "The Bards Song" (Teil 1) ist für mich (und viele andere auch) eine geniale Mittelalter/Phantasie Ballade, die mit 2 akustischen Gitarren gespielt wird. In einer Ausgabe von Gitarre und Bass im letzten Jahr (weiß nicht genau mehr welche :-( ) waren sogar die Tabs von diesem Titel drin.

    EIniges kann vielleicht auch darüber passieren, dass der drummer bestimmte percussions einsetzt (?), die einfacher zu beschaffen und ggf. auch selber zu spielen sind (im Gegensatz zu Dudelsäcken). So komisch es klingt, aber auch Blockflöte wäre eine Alternative (selbst bei härterem Rock mal ein schöner Gegensatz und die Chance einen Ruhepol zu setzen.)

    Na ja, mach was draus :great:

    Gruß steinhart
     
  3. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 24.08.07   #3
    Ob es möglich ist...? Das kann doch keiner wirklich beantworten.
    Probiert das doch umzusetzen.
    Die Frage ist halt, wie der Faktor "Mittelalter" zu dem Rock kommen soll.
    Ist größtenteils auch eine Sache des Anspruchs.
    Viele Leute finden schon eine gezupfte Akkustik-Gitarre unheimlich mittelalterlich.
    Lächerliche klischee-beladene Texte sind auch eine Möglichkeit.
    Welche Bands hast du denn so als Vorstellung - die üblichen Verdächtigen?
    Wird schwer... wäre eine Möglichkeit, im Bekanntenkreis z.B. nach
    Flötisten (egal ob Holz- oder Querflöte) zu suchen.
    Damit kann man schon sehr viel machen. Es muss nicht immer ein Dudelsack sein. ;)

    Am denkbar schlimmsten fände ich, noch einen Keyboarder
    dazuzunehmen, der dann die Mittelalter-Melodien dudelt
    (am besten mit dem "Bagpipe"-Sound :D ).

    Meine persönliche Meinung zu der Sache ist, dass der Mittelalter-Rock
    aus dem Zusammenspiel von "normalen" Instrumenten (also der Rock-Besetzung)
    und akkustischen/folkloristischen/alten Instrumenten lebt.

    Wenn es dir damit ernst ist und du Zeit und Aufwand investieren willst,
    kannst du ja selber z.B. anfangen, Blockflöte oder ähnliches zu lernen
    oder das geneigten Freunden beizubringen.
     
Die Seite wird geladen...