Mix-Arten (ohne Scratches)

von Flippo2006, 22.01.07.

  1. Flippo2006

    Flippo2006 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #1
    Hi Leute!

    Was fallen Euch für Mix-Arten ein..? Ich würde mich gerne inspirieren lassen:

    Damit Ihr wisst, was ich meine:

    *) Normales Faden von Lied 1 zu Lied 2, wobei der Beat gematcht ist, gleich läuft; Lied eins den Bass ganz unten hat und während des Gleichlaufs der Bass von Lied zwei raufgedreht, der Bass von Lied 1 runtergedreht wird. Dann Lied 1 runterfaden und fertig.

    oder

    *) Vorhören, Lied 1 und Lied 2 beatmatchen und passend auf einen Taktschlag hart von 1 auf 2 rüberspringen.

    oder

    *) Echo-Fade (wie geht der genau? Ich habe nur mal gehört, dass das ganz gut klingen soll, wenn man Lied 1 in Wellen immer leiser werden lässt: 100% - 0% - 80% -0% 60% - usw.) geht der so oder gibts da noch einen Kniff?

    Was fiele Euch da sonst noch ein? Scratch-Geschichten könnt Ihr von mir aus vernachlässigen - ich habe keine scratchfähigen Cd-Player (CDJ 200) und musikalisch passts auch nicht.

    Liebe Grüsse und danke für Eure Zeit!

    Philip
     
  2. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 22.01.07   #2
    standardtechniken:

    fade: track a in track b rein, eq-tricks eingeschlossen
    slam
    echo fade

    meine "techniken" wären, wenn ich namen dafür finden sollte:

    filter fade
    pitch fade
    efx pitch echo slam
    tape echo slam
    beat switch slam

    eigentlich selbsterklärend. da gibt's auch mehr, die kann ich gar nicht benennen, aber ich finde auch, dass man nicht alle seine tricks verraten sollte. jeder sollte seinen eigenen stil entwickeln.
     
  3. Flippo2006

    Flippo2006 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.07   #3
    Hi Tranqui!

    Ohne Dich zu einer allzu argen Offenlegung nötigen zu wollen...:rolleyes:

    kannst Du :

    filter fade
    pitch fade
    efx pitch echo slam
    tape echo slam
    beat switch slam

    ein wenig beschreiben (mir sagen die Namen nämlich leider nix)...? Ausprobieren muss ohnehin jeder selbst...

    Aber den Echo-Fade hätte ich gern genauer erklärt, wenn Du Lust hast..

    Lg, Philip
     
  4. Livedeath

    Livedeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    11.06.15
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 22.01.07   #4
    und echo slam wird doch nicht mit 100% 0% 80% 0% usw durchgeführt, oder?
    das ist doch ein bisschen zu krass, oder nicht?
    ich vermute echo fade geht mit 100% 70% 90% 60% usw. also um nicht ganz zu harte 'beatlücken' zu hinterlassen.
    Gruß Lars
     
  5. DJ nOiSe

    DJ nOiSe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 22.01.07   #5
    Es gibt noch "backspinning" der Platte/CD.
    Soll heißen: langsam oder schnelles zurückdrehen/ziehen des Vinyls oder des Jog Wheels.
    Das hat übringens Grandmaster Flash erfunden ;)
     
  6. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 22.01.07   #6
    jo, backspin + slam. vor dem eigentlichen slam kann man noch ein bißchen jugglen, dann kommt's besonders geil - aber das darf man bitte erst dann machen, wenn man sich 100%ig sicher ist, dass das gut klingen wird, was man da vor hat :)

    @livedeath: am besten geht's eh mit fx. aber wie man nun mit dem fader abgeht, bleibt jedem selbst überlassen... situationsbedingt macht man's entweder ganz sanft oder ganz hart oder abwechselnd in wellen, das hängt davon ab ob Du auf 'nem beat oder auf 'ner synthline oder auf 'nem vocal rausgehst... whatever, viel zu viel blah. echo ist eh klar.
     
  7. DJ nOiSe

    DJ nOiSe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 22.01.07   #7
    Obwohl ich HipHop auflege mache ich lieber etwas längere übergänge als
    short cuts, liegt mir auch etwas besser.
    Kurze übergänge kommen öfters mal vor wenn der Beat einfach nicht passen will
    und man keine Zeit mehr hat ein neues Lied zu suchen.
    Dann kommen scratches :cool: (mal mehr oder weniger gut) oder backspininng
    bzw. slam zum einsatz.
     
  8. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 22.01.07   #8
    okay, ich denke mir jetzt ein paar cool klingende worte aus :D

    filter fade: faden mit filtersweep (duh!)
    pitch fade: faden mit tonhöhenveränderung
    efx pitch echo slam: beatsynchrones loopzerhacken mit tonhöhenveränderung und anschließendem echo fade, abgeschlossen mit einem downbeat-slam vom neuen track; geht nur mit pioneer efx-500 bzw. efx-1000, oder begrenzt mit torq.
    tape echo slam: wie echo slam, aber tape echo klingt anders
    beat switch slam: tracks perfekt beatmatchen, rhythmisch hin- und herschalten, im richtigen moment den "neuen" track einfach drinlassen

    bis auf die letzte technik brauchst Du effektgeräte... mir fallen wie gesagt noch X fiktive mixtechniken ein, aber ich weiss nicht, wie viel davon "von mir" ist und was als standardtechnik anerkannt wird, daher werde ich jetzt nicht weiter mit begriffen wie "beat repeat brake slam" um mich werfen, das bringt eh nichts bis Du es nicht gehört hast und keiner außer mit nennt es so. vermute ich.

    wurde doch schon erklärt...
     
  9. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 23.01.07   #9
    jugglen...
     
  10. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 23.01.07   #10
    hab' ich schon erwähnt :p
     
  11. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 23.01.07   #11
    wo denn??? :D
     
  12. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 24.01.07   #12
    roffelmao :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping