Mixer für Sequenzer..gibts das??

von Lucasius, 17.11.05.

  1. Lucasius

    Lucasius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.05
    Zuletzt hier:
    27.06.09
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 17.11.05   #1
    Hallo Leute....:)

    also ich mache seit jahren homerecording...ich benutze cakewalk sonar als sequenzer..
    nun meine frage:

    gibt es mixer (mischpulte) , mit denen man die spuren von sequenzern steuern kann(lautstärke, panning usw)..

    das gerät solte aber maximal 100 euro oder so kosten,ich brauche keine tausend spuren und effekte,ich will nur das mixing bequemer machen, weil das mausgeschibe nicht soviel spass macht...:(

    vielleicht gibt es ja günstige mixer, die das können und z.b. mit usb angeschlossen werden?

    gruss
    Lucasius:rolleyes:
     
  2. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 17.11.05   #2
    Ja das gibt es ... du könntest dir nen einfachen Controller kaufen (http://www.musik-service.de/Recordi...-B-Control-Fader-BCF-2000-prx395740482de.aspx) und damit ansteuern oder eben einen Mixer, wie du es willst mit FireWire-Schnittstelle und damit kannst du dann bequem auch am Mixer arbeiten. Da gab`s vor kurzem jemanden, der danach gefragt hat ... ich habe nach dem Angebot gesucht konnte es aber nicht finden ... versuch`s mal mit der SuFu ...

    Grüße

    Manuel
     
  3. Christoph Hart

    Christoph Hart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    15.11.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 17.11.05   #3
    Hallo,

    also das mit dem Mixer und der Firewire-Schnittstelle wird so nicht klappen, weil alle bisherigen Firewire-Mixer erstens nur Audio übertragen, und zweitens das nur in Stereoform vom PC zum Mixer. Man kann also nicht 16 Kanäle rausschicken, da abmischen, und dann wieder 16 Kanäle in den PC jagen.

    Ich habe aber einen echten Geheimtipp für dich: Schau dich mal nach einem Peavey Studiomix Controller um. Der kostet gebraucht höchstens 100 Euro (ich hab meinen vor zwei Jahren für 100 Euro bei eBay ersteigert.) Hat die selben Funktionen wie ein Mackie Control, nämlich 8+1 Motorfader, Panpoti für jeden Kanal, sogar ein Jogwheel und eine Hardwaretransportleiste zum bequemen Scrollen. Der Nachteil daran ist, dass er zusammen mit Cakewalk Professional Audio 8 oder wie das hiess, entwickelt wurde, und deshalb mit den heutigen Sequenzern nicht mehr funktioniert. Nur Sonar unterstützt ihn noch, aber das dafür tadellos. Ich benutze die Kombination Sonar/Studiomix jetzt seit einem halben Jahr und hatte davor Samplitude. Obwohl ich nebenbei gesagt finde, dass Samplitude um Klassen besser ist, wenn man mal von den schäbigen MIDI-Funktionen absieht, kann es der obengesagten Kombination nicht das Wasser reichen.

    Es gibt mittlerweile ein EEPROM-Update, das den Controller auch mit anderen Sequenzern kompatibel macht, aber das kannst du dir ja sparen. Vielleicht ist es schwer noch einen zu bekommen, aber das wäre für deine Anwendung wirklich das perfekte Gerät. Meinen bekommst du jedenfalls nicht...:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping