Mixer mit Phono/Line Umschaltung

von Ekki, 15.04.04.

  1. Ekki

    Ekki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.04   #1
    Hi Folks,
    gibt es Mixer, bei denen man die Phonoeingänge auf Line umschalten kann? ;)
    Wenn ja, mit welchen Verlusten bezüglich Signalverarbeitung? :o

    Greets Ekki
     
  2. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 15.04.04   #2
    bei meinem mixer kann man den standartmäßig vorhandenen line eingang für den 1. kanal auf phono umstellten, also sollte das theoretisch anderstrum auch gehen.
    Aber reichen dir zwei Line eingänge nicht?
     
  3. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 15.04.04   #3
    hey ekki

    fast jeder mixer, ich glaube zu glauben jeder, hat dieses feature.
    ich kann dir zwar keine physikalische begründung geben (frag jemand anderen wie z.b. >.jens<) kann dir aber sagen, dass wenn du z.b. ein turntable an den line-eingang anschließt, das wiedergegebene signal deutlich leiser als der phono-eingang ist, bei gleicher einstellung der fader und des eq´s.

    zur ersten frage nochmal:
    wieviele kanäle brauchst du, was willst du machen, musikstyle, budget usw.


    die folgenden mischpulte sind nach preis/leistung aufsteigend geordnet.
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Stage_Line_MPX1AL.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Tascam_XS4_DJMixer.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Numark_DXM06.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Vestax_PMC05_PRO_2.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Pioneer_DJM500__DJ_Mixer.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Pioneer_DJM600_DJ_Mixer.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Rane_TTM56.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Ecler_SCLAT_1005_Modular_Mixer.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Rane_Empath_DJ_Mixer.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Vestax_PMC55.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Rane_MP2016_Rotary_Mixer.htm
    usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw. usw.
     
  4. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 15.04.04   #4
    Solange du nur das Turntable an das LineIn anschliesst und nicht einen CD-Player an den PhonoEingang :D !

    Was Ekki meint, ist bei welchem Mixer man z.B. einen CD Player an den Phonoeingang stecken kann. Das kann nämlich NICHT jeder Mixer! Der Numark DXM-06 kann es auf alle Fälle (den hab ich ja). Dort kann man auf der Rückseite des Mixers einen schalter (Phono/Linear Quelle Schalter) umlegen, das der Phonovorverstärker deaktiviert wird. Jetzt kann man daran sogar ne Konsole (nur ein Beispiel!)anschliessen. Somit kann ich dann auf Kanal 1 zwischen LineIn(was sonst Phono war) und dem normalen LineIn hin und her wechseln mit dem Input Selector

    Und nein, es gibt keinen Signalverlust!
     
  5. Ekki

    Ekki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.04   #5
    Hi Mr. Splinter,
    danke für die schnelle Antwort.

    >>>zur ersten frage nochmal:
    wieviele kanäle brauchst du, was willst du machen, musikstyle, budget usw.<<<

    Ich will das Teil - ausser zum Mixen auf Partys oder Strassenfesten mit 2xCD und/oder Laptop - als Vorverstärker für zu Hause nutzen. Es sollen Tuner, Phono, Tape, TV, CD, PC bzw. Laptop dran. Das Teil sollte deshalb schon "sehr gute" Audioqualitäten haben. :cool:

    Geld spielt dabei erstmal 'ne untergeordnete Rolle. ;)

    Macht das Sinn oder gibt's da bessere Ideen? :rolleyes:

    Hab da den Numark PPD 9000 im Visier. Wie ist denn das Teil?
     
  6. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 15.04.04   #6
    Also du möchtest 6 Kanäle nutzen. Wieviel von den Geräten möchtest im Realfall gleichzeitig nutzen können? Willst du zum Beispiel alle 6 gleichzeitig hören können oder brauchst du sagen wir mal maximal 3 geräte gleichzeitig? Zum Beispiel Tapedeck, PC und TV?

    Wenn du alle 6 Kanäle gleichzeitig nutzen möchtest und Geld erstmal eine untergeordnete Rolle spielt, dann ist dieses Gerät genau das, was du suchst:

    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Allen__Heath_XONE62_DJ_Mixer.htm

    Das A&H ist einzigartig im Klang, was besseres bekommst du nur, wenn du dir den Dynacord M1 holst, dessen Klang ist Referenzklasse.

    Ansonsten sag, wieviel Geld du hast, dann kann man dir was gutes raussuchen.
     
  7. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 15.04.04   #7
    @rjmd

    ich hatte das vergnügen, das dynacord m1 zu testen.
    die 100mm fader von panasonic sind wirklich aller erste sahen und die audioeigenschaften erst recht,

    ABER der kopfhörerausgang und die crossfader, da sind sogar behringer besser.

    was ich dir empfehlen würde ist, dass du dir ein richtiges MISCHPULT anschaffst. dort hast du zwar keine RCA eingänge sondern klinke, aber dafür gibt es ja adapter.
    ich rate dir deswegen zu einem mischpult, da diese dir für deine vorhaben gerechter werden.
    die audioeigenschaften sind dort auch um einiges besser.
    wenn bei dir geld NUR an 2. stelle steht lege ich dir diesen vorschlag ans herz. du kannst gar nichts falsch machen, denn das ist echte spitzenklasse!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Allen__Heath_WZ_162_DX_Mixer.htm
    billiger aber auch ein sehr gutes gerät->
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Soundcraft_M12.htm
     
  8. Ekki

    Ekki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.04   #8
    Hi RJ-MD,
    danke für den Tip.
    Der A&H scheint wirklich ein feines Teil zu sein. Ich würde max. 3 Kanäle gleichzeitig brauchen ( 2xCD und 1x PC/Laptop). Und mit dem Preis könnte ich leben...

    @Mr. Splinter,
    leider haben diese von Dir angesprochenen Pulte max. 4 Stereoeingänge, dafür zig Monoeingänge. Oder bin ich jetzt auf'm falschen Dampfer? :confused:
    Ich find's komisch, dass die Audioeigenschaften bei 'nem "richtigen" Mischpult besser sein sollen. Woran liegt's? Ist das ein "richtig" hörbarer Unterschied?

    Das A&H erscheint mir mit 45cm Tiefe doch recht gewaltig. :eek:
    Beim Soundcraft habe ich bezüglich Abmasse nix gefunden.

    Aber prinzipiell sind diese Dinger schon 'ne Überlegung wert, wenn'se vom Klang her besser rüberkommen. :)

    Grüsse aus der Rhön, Ekki

    PS.: Ihr seid 'ne coole Truppe hier... :cool:
     
  9. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 15.04.04   #9
    das freut uns alle, thx. bleibst du uns den erhalten? man freut sich über jeden neuen user, denn so besucht ist diese abteilung leider NOCH nicht??!!!

    zum eigentlichen thema zurück:
    ich wusste nicht, dass du stereokanäle brauchst, aber wenn das so ist, dann kann ich dir auch, wie es rjmd schon getan hat, auch nur empfehlen, das A&H zu nehmen!!!
    ich habe schon mit einem ähnlichen größeren gerät gearbeitet, ein genuss!!!
    wie sieht es denn mit der dazugehörigen pa aus??? interessiert mich nur halt ;)
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Allen__Heath_XONE464_DJ_Mixer.htm
     
  10. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 15.04.04   #10
    das freut uns alle, thx. bleibst du uns denn erhalten? man freut sich über jeden neuen user, denn so besucht ist diese abteilung leider NOCH nicht??!!!

    zum eigentlichen thema zurück:
    ich wusste nicht, dass du stereokanäle brauchst, aber wenn das so ist, dann kann ich dir auch, wie es rjmd schon getan hat, auch nur empfehlen, das A&H zu nehmen!!!
    ich habe schon mit einem ähnlichen größeren gerät gearbeitet, ein genuss!!!
    wie sieht es denn mit der dazugehörigen pa aus??? interessiert mich nur halt ;)
    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Allen__Heath_XONE464_DJ_Mixer.htm
     
  11. Ekki

    Ekki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.04   #11
    @Mr. Splinter,

    >>>ich wusste nicht, dass du stereokanäle brauchst<<<

    Naja, die Geräte wie Tape, CD, Tuner, Laptop, TV. usw. geben doch alle ein Stereosignal ab. Da reichen 4 Stereo-Inputs doch nur für 4 Stereosignale und die ganzen Monokanäle bleiben ungenutzt, richtig? Oder kann ich bei solchen Studiomischpulten ein Stereosignal auf 2 Monokanäle legen? Das wär dann natürlich fein. :cool:

    Noch mal zum Sound...
    Warum sind Mischpulte "audiomässig" gesehen besser als Mixer?

    >>>wie sieht es denn mit der dazugehörigen pa aus??? interessiert mich nur halt <<<

    Das gibt noch ein grösseres Thema... ;) Ich weiss weder ob "Aktiv" oder "Passiv", noch wie gross. Ich weiss nur, dass es "Gut" sein muss. Zur Zt. verschleudern die Jungs vom musik-service das Mackie Fussion System für'nen Appel unen Ei. Hab mir aber noch keine "richtigen" Gedanken drum gemacht. ;)

    Gruss Ekki
     
  12. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 16.04.04   #12
    hey ekki

    ich empfehle dir als pa( das wurde mir auch empfohlen, hab sie aber noch nicht)
    2x oberton t52
    2x oberton sb118 (subs)
    dann benötigst du noch endstufen, z.b 1x DAP Audio Palladium P-2400 oder altenativ
    1x T.AMP-TA 2400
    ich weiß jetzt nicht, wieviele leute du mit ordentlich druckl versorgen willst, aber mit dieser zusammenstellung schaffst du die 500 grenze.
    setz dich am besten mit lsv hier im board in kontakt, der kann dir dann wirklich sagen, was du brauchst.
    nur so nebenbei-> die pa kostet über 3000euro, dafür bekommst du aber 1a ware.
    mit dem a&h und dieser pa WÜRDEST du sehr guten sound garantiert haben.

    zur anderen frage:
    nein, das geht leider nicht, wäre aber schön/praktisch.
     
  13. Mr.Splinter

    Mr.Splinter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.10
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 16.04.04   #13
  14. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 16.04.04   #14
    Also wie ich das sehe, möchest du deinen Mixer gerne zuhause als vorverstärker für zu Hause haben und auch mit dem Mixer mixen (Ich gehe davon aus, weil du sagtest 2 x CD Player plus PC/Laptop, hört sich nach nem DJ-Set an). Ich wollte das nur wissen, denn jeder Kanal extra kostet auch immer extra. Auch wenn Geld keine Rolle spielt, kann man sich lieber einen Mixer holen, der genauso viele Kanäle hat, wie man braucht, und man kann das gesparte Geld in andere Sachen investieren, wie zum Beispiel in eine PA.
    Denn dann würde ich dir den kleineren Mixer von Allen & Heath empfehlen:

    http://www.musik-service.de/ProduX/DJEquipment/Mixer/Allen__Heath_XONE32_DJ_Mixer.htm

    So nebenbei: Zum Mixen (wie ein DJ) ist ein Mischpult eigentlich wenig geeignet. Für einen guten Klang reicht aber ein guter Mixer alleine nicht. Der Rest muss auch stimmen (Audioquelle, Endstufe, Kabel, Boxen. Aber das weisst du ja selber auch denke ich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping