Mixer+Soundkarte oder ext. Interface für 200€?

von Schwarzblut, 31.03.07.

  1. Schwarzblut

    Schwarzblut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 31.03.07   #1
    Ich hab bisher immer über den Kopfhörerausgang meines Gitarrenamps und den Line-in meiner Soundkarte aufgenommen. Aber funktioniert nimmer und so ganz das wahre wars auch nie.

    Also dacht ich mir muss was neues her. Will damit Gitarreamp ausm Kopfhörerausgang und später über nen shure sm57 aufnehmen. Genauso Bass und Gesang. Eventuell auchn Schlagzeug mit 4Mikros abnehmen, wenn des mit 200€ machbar ist.

    So nu bin ich am überlegen ob ich mir einen preiswerten Mixer und ne pci-soundkarte besorge. Denke is der preiswertere weg, wenn man mehr als 2Mickanäle ham will.

    Oder das Schlagzeug wird woanders aufgenommen und ich kauf mir eine externe all-in-one-Lösung und kann dann nur Bass,Gitarre und Gesang aufnehmen.

    Welche Möglichkeit würdet ihr mir empfehlen und welche Produkte für den jeweiligen Weg?
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 01.04.07   #2
    Ich weiß nicht ob dir klar ist, dass es bei einer Soundkarte und mehreren Mikros darum geht, dass man die Kanäle auf getrentnen Spuren aufnehmen kann.
    Du hast dann nicht direkt mehr als 2 Mickanäle. Das kommt halt auf die Soundkarte an. Prinzipiell musst Du dir überlegen, wie viele Kanäle die Soundkarte benötigt. Und dann musst Du noch beachten, dass du MIkrofoneingänge benötigst. Wenn die Soundkarte nur LIne-Eingänge hat benötigst Du noch Vorverstärker. Es ist aber möglich 4 Mikrofonspuren für unter 200€ aufzunehmen, und zwar mit dieser Soundkarte:
    http://www.musik-service.de/esi-maya-44-prx395755720de.aspx
    gibt es zum gleichen Preis auch extern (wenn denn dieseleb TEchnik drinsteckt...):
    http://www.musik-service.de/esi-maya44-usb-prx395759602de.aspx
    und diesem Vierfach-Vorverstärker:
    http://www.musik-service.de/SM-Pro-Audio-SM-PR-4v--4-Kanal-Preamp-prx395744133de.aspx
     
  3. Schwarzblut

    Schwarzblut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 01.04.07   #3
    naja ich dachte an einen preiswerten mixer mit vorverstärkern anstatt nur vorverstärker

    oder ist es besser nur vorverstärker zu nehmen und klang komplett am pc zu formen?

    wie soll ich mir des bei der maya 44 vorstellen mit den 4ein- und 4ausgängen?
    ich seh da allgemein nur vier
    würde deswegen eher zu der usb maya tendieren
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 01.04.07   #4
    Den Klang sollte grundsätzlich ak PC geformt werden weil
    1. Kann man den EQ an einem einfachen Mischpult von den Möglichkeiten fast nicht gebrauchen
    2. Sind einmal eigenstellte Veränderungen bei der Aufnahme unwiederuflich daruf - nachträglich am PC dagegebn kanst du beliebig herumexperimentieren.
    Ein Mischpult ist zwar nicht völlig "nutzlos", dann aber eher für den Wiedergabeweg - also um einen Lautstärkeregler und einen Kopfhöreranschluss zu haben. Für die Aufnahm selbstd agegen benötigt man nur einen Vorverstärker.
    Das sind Stereobuchsen.
     
  5. Schwarzblut

    Schwarzblut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 01.04.07   #5
    und stereobuchsen heißt man kann sich aussuchen ob ein oder ausgang oder wie?
    wenn des so is, wie macht man des dann mit aufnahme von vier spuren und gleichzeitiger wiedergabe des bereits aufgenommenen

    mischpult is dann erstma verworfen brauch ich net bei der maya44 is ja nen kopfhörer anschluss dranne

    edit: wie siehts mit nem aufnahmeprogramm aus? da is ja nirgends eins inklusive was sollte man nehmen was net zu teuer ist
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.04.07   #6
    Nein, eine Stereoklinke bietet zwei Signale in nur einer Buchse/Stecker. Kennt man ja von Kopfhörern: Das ist auch nur eine Buchse, obwohl da zwei Signale anliegen (für Links und Rechts). Um die MAya mit dem PreAmps zu verbinden würdest Du dann zwei von diesen Kabeln benötigen:
    http://www.musik-service.de/Cordial-CFY-15-VPP-Y-Adapter-15m-prx395727884de.aspx
    Ist also nur eine Frage der Steckerform, das Ding hat genauso echte vier Ein- und Ausgänge wie die USB-Variante.

    Was nutzt Du den bisher?
    Kostenlos, aber für den Anfang auf jeden Fall brauchbar (also erstmal probieren, bevor Du dir ein anderes kaufst):
    www.kreatives.org/kristal
    Bezahlbar ist außerdem:
    http://site.magix.net/deutsch/startseite/musik-produkte/music-studio-2007-deluxe/
    Such mal bei ebay nach "magix music Studio", da gibt es auch noch die älteren EVrsionen für weniger Geld.
     
  7. Schwarzblut

    Schwarzblut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 02.04.07   #7
    könnte ich an die ausgänge auch kopfhörer bzw boxen hängen? also direkt mein ich

    was hat es mit der phantomspeisung bei der maya auf sich? hat doch garkeinen mic-eingang

    benutze zur zeit audacity. finds auch ganz okay, aber kann ich da 4spuren gleichzeitig aufnehmen?
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.04.07   #8
    Ja (sofern es sich natürlich um Aktivboxen oder Verstärker + Boxen handelt), es ist alles mehr eine Frage des Komforts. Weil Du dann die Lautstärke in Sofwtare regeln musst, was nicht so schön ist. Außerdem sind die Augnänge unabhängig voneinander. Also das ist zunächst mal ja ein Vorteil; du kannst sie getrennt routen und benutzen. Wenn du aber an den einen Ausgang deinen Kopfhörer hängst und an den anderen die Boxen, dann müsstest Du immer in der Software umstellen, welcher Ausgang jetzt dein Ausgang sein soll. Aber ich weiß ja auch nicht, wie deine Abhörtsituation ist. Manche haben eine Hifi-Anlage, da ist dann ein greifbarerlautstärkeregler am Verstärker, ebenso wie ein Kopfhöreranschluss.
    Naja, schon. Offenbar lässt sich eine EIngangsbuchse auch auf Mikrofonpegel umstellen. Aber das bringt dir nich viel, wenn Du 2-4 Mirkos anschließen willst.
    Irgendwie gehen MEhshpruaufnahmn wohl, aber ich hab das auch noch nicht so wirklich hinbekommen. Audacity ist schon ein nettes Programm wenn es um schlichte aufnehmen einer Spur oder um WAve-Bearbeitung geht. Aber als Mehrspur-Sequencer würde ich eher Kristal empfehlen. Das ist auch eher an den teuren Programmen wie Cubase angelehtn.

    Also ich will dir das Mischpult nicht völlig ausreden. Ich benutze ja selber eins ;-) Ich habe diese Karte mit 8 Eingängen:
    http://www.musik-service.de/Recordi...are-M-Audio-Delta-1010-LT-prx395662387de.aspx
    Dazu dann dieses Pult:
    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Yamaha-MG-16-4-prx395719414de.aspx
    Zunächst mal habe ich es mir wegen der Vorverstärkung gekauft, also ich gehe aus dem Insert eines jeden Kanals direkt in die Eingänge der Soundkarte, nutze also am Pult mit seinen ganzen Möglichkeiten als solches nicht. Ich hätte mir genasuogut einen reinen PreAmp kaufen können, wie den hier:
    http://www.musik-service.de/SM-Pro-Audio-SM-PR-8-8-fach-Mikrofonpreamp-prx395679486de.aspx
    Das wäre dann vom Prinzip die gleiche Kombi wie der Vorschlag, den ich dir gemacht habe, nur halt mit 8 Eingängen statt mit vier.
    Ich habe dann aber doch das Mischpult genommen, um eben auch einen Besseren Abhörtwerg zu haben. Ich gehe also aus dem Ausgang der Soundkarte in einen Mischpulteingang. Am Mischpult sind dann Kophörer und Monitore angeschlossen. Und ich kann mit einem richtigen Lautstärkeregler ind er Hand meine Abhörlautstärke regeln, auf Knopfdruck muten, und unabhängig davon die Kopfhörerlautstärke regeln. Wobei ich aufgrund einer Frage eines anderen hier im Forum, darauf gekommen bin, das letzteres (also das unabhängige Reglen der Lautstärke von Kopfhörer und Monitoren) bei kleineren Pulten (aufgrund der simpleren Austattung) nicht möglich ist. Und das ist dann serh unpraktikabel, wenn man was akustisches aufnimmt, wo ja nur wa aus dem Kopfhörern klingen darf, nicht aber aus den Boxen.
    Also du könntest Dir natürlich auch ein Mischpuklt kaufen, und es so ähnlich machen wie ich. Aber das muss dann ja schon ein Msichpult mit 4 MIkroeingängen sein, die auch noch Inserts haben (oder halt irgendeine Möglichekit, die vier Mikrosignale getrennt auszugeben). Das wird dann teurer. Mein Vorschlag (Maya44 + sm pro audio PR-4) ist jetzt aber die einzige Möglichkeit, die ich finde, um 4 Mikrofonspuren für unter 200€ aufnehmen zu können.

    Wenn ich mir jetzt nochmal was neuees kaufe, dann wird das aber wohl ein Firewireinterface, günstiges Gerät mit acht Mikroeingängen:
    http://www.musik-service.de/alesis-io-26-firewire-interface-prx395754782de.aspx
    Da ist halt wikrlich alles dran, inklusive Lautstärkereglern und unabhänmgigen Kopfhöreranschlüssen. Ist schon praktisch, aber halt auch teurer als die zusammen gestellte Kombi mit PC Karte. Das Alesis gibt es auch mit vier Eingängen:
    http://www.musik-service.de/alesis-io-14-firewire-interface-prx395754781de.aspx
    Für 200€ bekommt man halt nur GEräte mit 2 Eingängen:
    http://www.musik-service.de/pgx0011-cnt1502de.aspx
     
  9. Schwarzblut

    Schwarzblut Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 02.04.07   #9
    vielen dank denke nu sind alle meine fragen beantwortet
    weiß nur immer noch net ob usb maya oder die andere

    find das ding von alesis auch recht ansprechend kann ich mir eben nur net leisten
    schwärmt mein gitarrenlehrer auch total von
     
Die Seite wird geladen...

mapping