mixing- "in your face"-sound?

von lightsrout, 09.03.12.

  1. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    1.749
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    376
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 09.03.12   #1
    hey leute,

    ich hab in letzer zeit ein wenig mit elektronischer musik in cubase rumgebastelt. als synthesizer hab ich immer den tyrell genommen, den gibts gratis im web: http://www.noizefield.com/wp/2011/01/02/free-vst-amazona-deu-he-tyrell/?lang=de

    was mir fehlt ist nur DER sound. ich hab mir mal aufnahmen angehört, von deadmau5 bis asiaten-elektro-pop zeugs:
    1) mir fehlt die "weite", die deadmau5 hat, in seinen synth kann man richtig eintauchen, bei mir klingt das alles noch ein wenig beschränkt. kann man das mit mixing korrigieren? wie?
    2) bei BoA oder auch hier http://www.youtube.com/watch?v=ScC_pi3PJ9k&ob=av2e , die haben so einen sound der einen sofort ins gesicht schlägt und richtig fett drückt, wie bekomm ich sowas hin? bei mir fängts wenn ich im eq ein paar frequenzen hochdreh nur an zu übersteuern..

    bitte um hilfe! :)
     
  2. ProgPhil

    ProgPhil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.10
    Zuletzt hier:
    23.11.18
    Beiträge:
    888
    Ort:
    NIENBURG
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    444
    Erstellt: 16.03.12   #2
    1) Für die Weite benutze ich: Delays, Reverbs, Panning, Crossfeed, EQ, M/S-EQ, M/S-Kompression, "SHEPPI" - man kann sicherlich noch soeiniges anderes machen. Bin ja kein Profi, aber das sollte Dich weiter bringen.
    2) den In your face sound kriegst du mit einem Limiter hin, soweit ich weis. Der verhindert das Übersteuern und es kommt auch zur relativen Erhöhung der Höhen. Vorallem aber sind die Vocals (oder was auch immer) immer "ganz vorne".
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 17.03.12   #3
    äh ich hatte mir jetzt auch mal den Tyrell runtergesaugt.
    Gibt es den auch ohne 100% CPU Auslastung?:ugly:
     
  4. Preci55ion

    Preci55ion Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    11.05.13
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    3.852
    Erstellt: 17.03.12   #4
    Wenn man nicht Cubase benützt, dann ja.


    Zum Thema:

    Um ProgPhil Aussage etwas mehr zu dehnen hier mal ne Erklärung:

    In Gruppen Mischen. Bassdrum und Bassline zu einer Gruppespur zusammenführen und einen Limiter drauf. So ist das Fundament schon mal stabil.
    Bei den Synth Sounds kannst du es ähnlich machen. Vielleicht statt einen Limiter eher zu einem Kompressor greifen.
    Das gleiche auch mit den restlichen Drum Sounds. Am Schluß solltest du alle Spuren in Gruppen zusammengefasst haben. Auf diese Weise kommst du deinem
    "in your face" Sound nah ran.

    Im Master Fader dann mit M/S arbeiten. Das sollte dich dann da hinbringen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.635
    Zustimmungen:
    628
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 17.03.12   #5
    hm zur "Weite", ich bin mir nicht sicher, ob du das meinst, aber hast du schonmal oben rechts unter "Voicing" die Anzahl Voices erhöht?

    Das macht dein Signal zwar "weicher" und undefinierter, aber gleichzeitig fetter und "breiter" -- nicht für alle Sounds geeignet, aber einen Versuch wert
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. ProgPhil

    ProgPhil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.10
    Zuletzt hier:
    23.11.18
    Beiträge:
    888
    Ort:
    NIENBURG
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    444
    Erstellt: 17.03.12   #6
    Hab den Tyrell auch mal vor ner Weile probiert. Das Ding frisst einfach mal CPU ohne Ende. Ich komme aber mit meinem ollen Reason auch zurecht.

    Mir ist so als Tipp am rande noch was eingefallen: Um Synthsounds etwas aggressiver im Mix zu kriegen jage ich diese teilweise durch einen Bitcrusher. Wenn man den richtig einstellt dann ist es auch nicht zu ekelig ;-)
    Was ich immer wieder probiere: den "Symphonic Effect" nach machen. Das ist ein modulierender langsamer stereo phaser effekt. ähnlich wie ein subtiler chorus. Das weitet ungemein. Habe es aber wie erwähnt bisher noch nicht richtig hinbekommen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Lacer

    Lacer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.12
    Zuletzt hier:
    4.04.12
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.12   #7
    Für die "Weite" empfehl ich dir nen StereoWidener. Also ein Plugin das den Sound breiter macht. (Achtung: Nur auf ausgewählten Instrumenten verwenden..Nicht unbedingt auf einen ganzen Mix.)

    Und für einen "in your face" sound, empfehl ich dir einen Compressor mit Sidechain der von einer Bassdrum getriggert wird.
    Wichtig ist auch das du unten rum (ab 80hz) nicht zuviel matsch hast.
    Ich mach oft auf alle Spuren ausser der Kick und der Bass einen Lowcut rein. Das macht untenrum Platz für die Zwei.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. ProgPhil

    ProgPhil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.10
    Zuletzt hier:
    23.11.18
    Beiträge:
    888
    Ort:
    NIENBURG
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    444
    Erstellt: 21.03.12   #8
    ich würde StereoWidener (die mit Phasenveränderung arbeiten) fast generell vermeiden. Oft hilft es schon extrem mittels M/S-Encoding usw. das Mittensignal dezent leiser zu machen.
    das komplett ohne Low Cut auf Bass und Kick kann man sich ja je nach Material überlegen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 21.03.12   #9
    ja würde ich auch eher vermeiden. Der Voxengo MSED ist ein M/S Plugin, mit welchem man Mitte und Seite getrennt in der Lautstärke regeln kann. Da kann man sich dann den komplizierteren Weg über das M/S Routing sparen
     
  10. lightsrout

    lightsrout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    1.749
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    376
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 22.03.12   #10
    1) Tyrell läuft super bei mir, hab aber auch einen starken PC und arbeite in Cubase 5

    2)
    klingt super, wie mach ich das? :) welches plugin brauch ich dafür?

    3)kann ich die mitten denn nicht auch mit einem EQ runterdrehen?

    Danke für die vielen antworten, komm leider erst jetzt zum zurückschreiben. ich werde mich erkenntlich "bedanken"!
     
  11. Lacer

    Lacer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.12
    Zuletzt hier:
    4.04.12
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.12   #11
    Dafür brauchst du einen Sidechain-fähigen Compressor, bzw Ducker.

    (Ist im Prinzip das, was DJs nutzen um die Musik automatisch leiser zu machen sobald sie ins Mikro reden. Sobald er aufhört zu reden wird die Musik wieder lauter.)

    Klar kannst du die Mitten rausdrehen ;) Das kommt auf Musikrichtung und Geschmack an. Am besten stell einfach mal den Track hier rein, dann kann man sich da eher ein Bild von machen.
     
  12. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    20.12.17
    Beiträge:
    7.635
    Zustimmungen:
    628
    Kekse:
    18.703
    Erstellt: 22.03.12   #12
    Kannst du natürlich schon, aber das ist oben nicht gemeint - oben geht's um Mid/Side-Processing, also getrennte Bearbeitung von Stereo-Mitte und dem Signal "außen" im Stereopanorama.
     
  13. lightsrout

    lightsrout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    1.749
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    376
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 22.03.12   #13
    okay klingt logisch! kennt ihr zufällig ein freeware plugin für den sidechain effekt? hab derweil nur den standart compressor.

    das mid/side plugin hab ich mir schon geladen (voxengo)
     
  14. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 23.03.12   #14
    Wenn Du Cubase 5 hast, hast Du auch einen Compressor mit Sidechain.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. ProgPhil

    ProgPhil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.10
    Zuletzt hier:
    23.11.18
    Beiträge:
    888
    Ort:
    NIENBURG
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    444
    Erstellt: 24.03.12   #15
  16. lightsrout

    lightsrout Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    9.12.18
    Beiträge:
    1.749
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    376
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 26.03.12   #16
    sehr gut danke! :) natürlich bin ich wieder mal zu blöd gewesen "cubase 5 sidechain" einzugeben...
     
Die Seite wird geladen...

mapping