MK7, plötzlich gut?

von Piano1071, 13.12.16.

Sponsored by
Casio
  1. Piano1071

    Piano1071 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.14
    Zuletzt hier:
    26.05.17
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    285
    Erstellt: 13.12.16   #1
    Hallo zusammen
    Ich hab ein MK7 (in langer und teurer Umbau- Tuningarbeit jetzt sehr gut und funky hinbekommen). Anfänglich war das Ganze ja ehe enttäuschend. Der Preamp spinnt immer noch. Nun jubelt das Keyboard-Magazin:

    http://www.keyboards.de/equipment/rhodes-mk7-elektromechanisches-e-piano/


    Hab ich was verpasst? und gibt es neue Modelle?

    Cheers
    Benjamin
     
  2. Tolayon

    Tolayon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.13
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    329
    Kekse:
    1.799
    Erstellt: 13.12.16   #2
    Das sieht mir eher nach einem schon etwas älteren Artikel aus, dem man nur ein neues Datum verpasst hat ...

    Erst vor Kurzem bekam ich per Newsletter einen Testbericht zum uralten Yamaha-Diskklavier GT2, bei dem ein Sample-Speicher von 30 MB(!) als Neuerung angepriesen sowie ein horrender DM-Preis für das gesamte Gerät genannt wurde.
    Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mir von der Website mal eine PDF-Datei mit Informationen zum Synclavier runtergeladen habe und sie seitdem glauben, ich hätte ein Faible für Vintage-Sachen ...
     
  3. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    413
    Erstellt: 13.12.16   #3
    Finde dieses Konzept etwas strange, was die da grade machen. Auch die Printausgabe, die anscheinend ja nur noch aus Themen-Schwerpunktheften besteht... das wiederholt sich ja zwangsläufig alles vier bis fünf Ausgaben: Vintage-Keys; Sampling; Piano; Synth; Recording/Live... :rolleyes:
     
  4. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    632
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    383
    Erstellt: 13.12.16   #4
    Die Newsletter, und darin war der link auf den MK7 - Artikel enthält nur alte Berichte. Was Neues bringt die KEYBOARDS fast nicht mehr hin. War mal eingutes Blatt, schade.
     
  5. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    464
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    1.926
    Erstellt: 14.12.16   #5


    Moin .-)

    Was macht der Preamp denn? Meinst Du das zerren, wenn voll aufgedreht? Oder das sich das Piano mit dem Power-Schalter nicht mehr ausschalten lässt?


    Tja, keine Ahnung was das da bei 'Keyboards' soll....Und nu rufen hier dauernd Leute an und fragen nach, was da los ist....:nix:

    Jenzz
     
  6. Tolayon

    Tolayon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.13
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    329
    Kekse:
    1.799
    Erstellt: 14.12.16   #6
    Auch wenn ich grundsätzlich nicht so der Typ für echte elektromechanische Pianos bin:

    Höre ich aus den bisherigen Kommentaren richtig heraus, dass das Rhodes MK7 im Gegensatz zu den Vorschuss-Lorbeeren des Artikels doch eher eine Niete ist?
     
  7. Piano1071

    Piano1071 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.14
    Zuletzt hier:
    26.05.17
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    285
    Erstellt: 14.12.16   #7
    Nee, der fängt in unregelmässigen Abständen (mal 5 min, mal 5 Stunden) an, so knatternde, tackernde Geräusche zu machen. ich betreiben nun mit einem anderen Preamp und das läuft ganz gut.
    Weisst Du eine Lösung für das Problem?
    --- Beiträge zusammengefasst, 14.12.16 ---
    Nö, gar nicht. Meins ist nun richtig gut. Musste aber einiges noch investieren. Der Auslieferungszustand war erbärmlich, ehrlich...
     
  8. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    464
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    1.926
    Erstellt: 14.12.16   #8
    Moin .-)

    Das mit dem 'knattern' kenne ich so noch nicht. Ist das abhängig von der Tremologeschwindigkeit?

    Für die anderen beiden Probleme gibt es mittlerweile Lösungen...



    Jenzz
     
  9. Piano1071

    Piano1071 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.14
    Zuletzt hier:
    26.05.17
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    285
    Erstellt: 14.12.16   #9
    genau, hat was mit dem Tremolo zu tun...
     
  10. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    464
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    1.926
    Erstellt: 14.12.16   #10
    Moin .-)

    Hast Du mal die Spannungen aus dem Netzteil gemessen, sind die noch in Ordnung?

    Es gibt links auf der Platine ja eine Gruppe von dicken Elkos... Die sind von der Kapazität her so groß, das entsprechend hoher Einschaltstrom fliesst. Das führt dazu, daß das Schaltnetzteil manchmal der Meinung ist, es läge ein Kurzschluß vor und fängt an zu takten. Wenn dazu noch eine entsprechend ungünstiger Konstellation der oben schon erwähnten Schalter-Problematik dazukommt brennt irgendwas im Netzteil auf, es gibt noch Spannungen aus, aber die stimmen nicht mehr Die + 15 V haben dann meist um 17V, die - 15V um die -7 V... Dann spielt das Piano u.U. noch, macht aber irgendwelchen Blödsinn....

    Daher: Spannungen mal checken....


    Jens
     
  11. Piano1071

    Piano1071 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.14
    Zuletzt hier:
    26.05.17
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    285
    Erstellt: 15.12.16   #11
    Hey, vielen Dank fürs Feedback
    Ich bin nicht so der Spannungsmesser. Eher der Das-Teil-ist-kaputt-ein neues muss her-Typ..
    Gibt es irgendeine einfache Lösung (vom Typ "Steck einefach ein Stück Alufolie dahin" oder so) um das zu verhindern?
    Oder kann man den Preamp ersetzten?
     
  12. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    464
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    1.926
    Erstellt: 15.12.16   #12
    Also, so RICHTIG helfen würde nur, den Aktiv-Kram komplett raus zu werfen und das Piano passiv zu fahren... Fand ich persönlich beim Mk7 immer am besten... ,-)

    Jenzz
     
  13. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    13.08.18
    Beiträge:
    3.604
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    769
    Kekse:
    5.637
    Erstellt: 15.12.16   #13
    Absolute Zustimmung!!

    Bei mir bimmelt auch das Telefon wegen MK7.... danke KEYBOARDS.
     
Die Seite wird geladen...

mapping