modeling vs tube sound - please help

von vhcs, 26.06.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vhcs

    vhcs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.07
    Zuletzt hier:
    27.04.12
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 26.06.07   #1
    Hallo zusammen,

    unser Gitarrist spielt nur mit einem Modeler und will nichts von röhren Sound hören. Was kann man da machen?

    Ich habe ein Engl Powerball gekauft aber der Typ spielt den verdamten Modeler über den Clean Kanal und meint dass die verzehrte Sound von dem Amp nichts taught.

    Wie kann ich Ihn überzeugen?

    danke für die Tipps
    Alex
     
  2. Pestapokalypse

    Pestapokalypse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    19.11.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.07   #2
    kannst du nicht, weil sowas eben geschmackssache ist.wenn ihm sein sound gefällt dann sollte das dir egal sein.
    mfG
     
  3. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 26.06.07   #3
    DU hast nen Powerball für IHN gekauft, oder verstehe ich das falsch?????
     
  4. Pestapokalypse

    Pestapokalypse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    19.11.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.07   #4
    Hab ich mich auch schon gefragt
     
  5. RisingForce

    RisingForce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.04
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    403
    Erstellt: 26.06.07   #5
    Wenn es ihm gefällt, lass ihn doch! Modeler muss ja nicht zwangsläufig gleich schlechter sein! Jeder mag halt einen anderen Sound.
     
  6. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 26.06.07   #6
    Wieso willst du ihn denn auf Teufel komm raus überzeugen? Röhrenamps sind, subjektiv gesehen, nicht besser oder schlechter als Modeller. Objektiv gesehen wäre das ein Streitthema, aber Objektivität ist in der Musik bekanntlich nicht gesund...
     
  7. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 26.06.07   #7
    Was ists denn für ein Modeller? Dann wirds ja klarer, ob es vertretbar ist oder nicht. Ich käme aber nie auf die Idee! Ich mag die PB Zerre... und glaube auch, dass nur wirklich gute Modeller annährend dem Original das Wasser reichen könnte, ein V-Amp sicher nicht...
     
  8. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 26.06.07   #8
    laaaaangweilig!




    ;)
     
  9. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 26.06.07   #9
    ... musst ja nen spannenden Abend haben, wenn Du´s trotzdem liest... ;)
     
  10. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 26.06.07   #10
    mir genügt bereits der threadtitel - da brauch ich nix durchzulesen! ;)
     
  11. thejone

    thejone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    1.603
    Erstellt: 26.06.07   #11
    sicher habt ihr recht was den geschmack betrifft, welchen amp man präferiert.
    man kann das schlecht vergleichen zumal es wenig modeler gibt die in der obersten preisklasse von serien amps eine rolle spielen.
    überlegt euch mal folgenden sachverhalt!
    wen wundert es, wenn kein modeler so klingt wie ein dual recti wenn es dabei keinen modeler gibt der auch 2,5k neu kostet?????

    auf der anderen seite muss man sagen, dass nur gute modeler(ähnlich wie gute röhrenamps) auch wirklich obejektiv gut sind, was nicht unbedingt horrende unterschiede im preis ausmachen muss aber kann. soll heißen ein 50€ modeler klingt auch objektiv schlechter als ein 10000€ Vollröhrenamp oder umgekehrt!

    der vorteil der modeler liegt in der flexibilität(hoffe, das ist nicht weiter zu erläutern)

    aber auf der anderen seite....ist es auch wieder lachhaft, wenn sich jemand für 2,5k einen modeler kauft und einen recti sound haben will, wenn er fürs gleiche geld auch einen recti bekommen kann.
    Ich hoffe an dieser stelle sind wir uns alle einig, dass modeler zwar qualitativ eine ähnliche stufe wie röhren amps erreicht haben oder erreichen können aber niemals wie die angestrebten originale klingen.
    soll heißen, recti sounds klingen gut aber eben nicht (soll nicht heißen: "nicht so gut") genau wie ein echter recti.
    oder hat jemand von euch schon mal probleme gehabt einen recti von seiner simulation zu unterscheiden(sehr clean und sehr leise mal außen vor....). auf aufnahmen ist das natürlich nicht möglich(was dabei alles verloren geht ist nochmal ein anderes thema)

    de facto ist es aber dennoch so, dass das was besser gefällt eben besser gefällt!!
    Wenn jemand sagt, mir gefallen modeler vieeeeel besser als röhren amps, dann ist das nicht falsch. gegebenenfalls denkt man sich seinen teil und damit ist das thema ein für alle mal erledigt.
    sagt einer modeler "sind" vieeeel besser als röhrenamps, dann für das zu immer der selben situation.....nämlich einem streitgespräch und die musik soll schließlich zusammenführen und nicht gegenteiliges bewirken oder???

    gruß und schönen abend noch,
    jonathan
     
  12. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 26.06.07   #12
  13. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 26.06.07   #13
    Hmmm ich hätte schon mal Bock diesen Zentera auszuprobieren :)
     
  14. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 26.06.07   #14
    Lachhaft?

    -kleiner
    -leichter
    -betriebssicherer (Gitarrenamps sind meist störanfällig, liegt nicht an den Röhren sondern an suboptimalen Designs)
    -flexibler
    -günstiger im Unterhalt (Röhrenwechsel...)
    -updatefähig
    -kann mehr als nur Zerren und Klangverbiegen (Modulationseffekte, Dynamikeffekte usw...)

    Warum angestrebtes Original? Wenn einem aber der Modeller besser gefällt, dann muss der Amp den Modeller nachmachen und nicht andersrum, um gleichziehen zu können...und das funktioniert in 99% der Fälle nicht.

    Ahja zum Thema gute Modeller...da gibts auch besseres als Behringer, Boss und Line6:
    http://www.fractalaudio.com/index.html
    Das Ding würde ich nach dem was ich gelesen habe jedem Marshall/Mesa/Engl/Soldano usw vorziehen...kann einfach mehr und ist das Geld auch wert.
     
  15. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 26.06.07   #15
    Ist halt Geschmackssache! Das Teil sieht schon echt lecker aus, aber bei nem klassischen Amp braucht man max 10 min um nen echt brauchbaren Sound rauszukriegen. Meist deutlich weniger. Für so ein Teil muss man ja fast ein Lehrgang belegen, um sich erstmal tontechnisches Grundwissen draufzuschaffen...
    Ich rede bei diesem Thema bewußt nicht mehr von besser oder schlechter, aber wo ich jonathan absolut Recht geben muss ist diese "klingt nicht 100% wie das Amp-Vorbild" Geschichte. Wer RectiSound braucht ist mit nem Recti am besten bedient. Auch wenn die Modeller sogar sehr gut sein können und sehr dicht dran kommen.
    Was man auch nicht vergessen darf, vielleicht hat ein Modeller einen Recti-Modell-Effekt-Dings, aber ein Mesa besteht aus mehr als aus einem Sound. Welchen will man da nachempfinden, klar die Nu-Metal Zerre... und der Rest???
     
  16. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 27.06.07   #16
    Ihm seine Meinung lassen ?
    Du hast ihm einen Powerball gekauft ? (zum xten mal)
    Achja.. er hat recht, der Powerball taugt wirklich nix. :D
    Am besten gar nicht ?
     
  17. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 27.06.07   #17
    auch wenn hier einige ernsthafte, respektable Beiträge gekommen sind..der thread ist sowas von sinnfrei, deshalb wird er geschlossen.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping