Modifikationen am Fender Rhodes...

von fetz, 04.10.04.

  1. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 04.10.04   #1
    Hi, es gibt ja 1000de von Modifikationen, die man an einem Rhodes machen kann, Filze erneuern, Tastengewichte installieren, Dämpfer justieren usw. für die Mechanik aber auch so Schnickschnack wie Kondensatoren anlöten, Potis abklemmen und Kupferisolierung anbringen. Was denkt ihr davon ? Habt ihr irgendwelche Modifikationen oder früher mal gehabt ?
     
  2. danielw

    danielw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    184
    Erstellt: 06.10.04   #2
    Du sagst es eigentlich schon selbst: Sinnvoll ist alles was man unter "mechanische Wartung" zusammenfassen kann: Verschleißteile erneuern, Klangstäbe und Pickups justieren, Mechanik einstellen... Alles andere (inkl. Kondensator-Modifikation) würde ich als "Schnickschnack" bezeichnen, weil es bei guter Einstellung der vorhandenen Teile und guter Verstärkung ganz einfach nicht nötig ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping