Möchte E-Bass spielen lernen...

von Oliver_, 15.04.05.

  1. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 15.04.05   #1
    Hi,
    würde gerne E-Bass spielen lernen :)
    Just 4 fun um mit meinen Kumpels (2x Gitarre, 1x Schlagzeug) etwas zu "jammen" (glaub der Begriff müsste stimmen *g*). Höre auch ziemlich gerne gitarren- und basslastige Musik und daher interessiert mich das schon :)

    Hab in Sachen Musik leider von nichts ne Ahnung *g* Gutes Taktgefühl habe ich schon.. denke ich. Daher bräucht ich irgendwelche Anleitung im Internet, Lehrbücher, CD-ROMs oder sonstwas, was mir den Einstieg ermöglicht.

    Nen richtigen Lehrer kann ich mir nicht leisten und hätte unter der Woche auch eigentlich keine Zeit für Unterricht, darum würde ich es gerne versuchen mir selbst beizubringen. Ich erhoffe mir nichts großartiges... nen Meister werde ich ohne Hilfe vom Profi sicher nicht, aber als kleiner Zeitvertreib nebenher wär das, denke ich, doch was ;)

    Außerdem bräucht ich noch ne nen Bass! :D
    Irgendwas zwischen 100 und 150 €. Wenn ich später höhere Ansprüche habe, verkaufe ich sie wieder und hol mir was richtiges..., wenns klappt mit dem Spielen :)


    Wäre echt super nett, wenn mich jemand beraten könnte :great:


    Gruß,
    Olli ^^
     
  2. macsniper

    macsniper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.04
    Zuletzt hier:
    6.10.15
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    494
    Erstellt: 15.04.05   #2
    für 150 € wirds schon schwer werden, nen vernünftigen einsteigerbass zu finden, bass+amp zu dem preis halte ich für utopisch
     
  3. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 15.04.05   #3
    Hmm.. habe mir eben einen Teil eines Workshops durchgelesen (http://www.geilundlaut.de/Workshop12/) und da ist die Rede von preisgünstigen P-Bässen für Einsteiger. Gleich mal bei eBay geguggt für wieviel die so weggehen: ca. 100 €, aber obs die nun gut sind oder nicht kann ich nicht sagen :D
    Sollte ich hier vielleicht mal im Flohmarkt ausschau halten? Nach bestimmten Typen oder Arten?


    Edit: Habe folgende gesehen:
    Aria Precision - http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=87492&item=7313936374&rd=1
    Career - http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=87492&item=7315595822&rd=1
    P300-BK STAGG - http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=87492&item=7315592866&rd=1
     
  4. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 15.04.05   #4
    Als totaler Anfänger ohne Plan von der Materie: FINGER WEG VON EBAY-BÄSSEN!!!
    Geh in nen gescheiten Musikladen deines Vertrauens und lass dich beraten, vorführen und erklären. Wird dann wahrscheinlich auf ca. 300€ rauslaufen, aber das ist auch imho die unterste Grenze.
     
  5. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 15.04.05   #5
    Ist mir schon klar, dass es bei eBay nichts richtiges gibt :D
    Wollt nur mal gucken wie das preislich so aussieht...

    Ich schau mal wo nen guter Laden in der Nähe ist :)


    Edit: Ja, ist einer :D
    [​IMG]
    Werde mal bei Gelegenheit dahin fahren :)


    Im Online-Shop gibts auch viele preisgünstige Marken-Bässe... hab mal zwei rausgepickt:
    IBANEZ GSR-180BK - http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?cPath=1_26_233&products_id=8834

    FENDER Squier-Affinity-Precision-Bass-Black - http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/product_info.php?cPath=1_26_228&products_id=3390

    Und solche sind wirklich nichts? Auf was sollte man beim Kauf achten? :)
     
  6. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 15.04.05   #6
    Bei allem was Ibanez, Yamaha oder wegen mir auch Squier heisst kannste als Anfänger nix falsch machen. Man beachte auch den gepinnten Thread im Instrument Unterforum...
    Bei Kauf am besten drauf achten, dass nirgendswo am Griffbrett Bünde an den Seiten rausstehen, ob keine Lackfehler dran sind (sowas ist nicht schlimm, aber ärgerlich), sonst eigtl. nix besonderes als Laie. Sollte halt keine Verarbeitungsmängel haben, also scharfe Kanten oder so. Wenn du in nen kompetenten Shop gehst kannste davon ausgehen, dass der Verkäufer den Bass noch überprüft bevor er ihn dir verkauft. Music Store kennsch nit von innen, nen spitzen Musikgeschäft is aber ---> www.musik-eichler.de *Werbung für seinen Stammladen macht* :D
     
  7. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 15.04.05   #7
    bitte WAS? Sachen gibts... Also, schau mal rein, musst ja nix kaufen, aber da kannste echt fast alles anspielen, weil da alles rumsteht. Macht schon richtig spass dort ;-)

    Anfängerequipment bekommt man teils auch als set (Bass + Amp).
    Thomann und Musicstore bieten sowas an. Wobei man sich bei Musicstore noch Fame, und bei Thomann Harley Benton ansehen kann.
    Frag am besten bei deinem laden nach, was die dir als anfänger raten.
    Meist gehen die dann mit dem preis auch runter (wenn du amp und bass kaufst). wenn nicht: frag einfach^
    Auf jeden fall bist du bist mit den "einsteiger modellen" der bekannten firmen recht gut bedient.

    Um das ganze dann zu lernen kannst dir Bücher etc. kaufen, oder erstmal im internet forschen. Wobei ich jetzt nichts wüsste was bei 0 anfängt.
    Aber kannst dir ja mal http://www.justchords.com/ anschauen.

    Viel glück und Spass beim Anfang.
    Und wenn du nichtmehr weiter weisst:
    Hör' auf deine Eier!
     
  8. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 15.04.05   #8
    Ich hab das meiste auch über JustChords.com gelernt, ist echt ne Klasse Seite. Hab mir zwar auch noch nen Buch gekauft, aber irgendwie find ich das nit so toll, weil ich das meiste halt schon durch JC kann.
    LoL! Thx, made my day... :D
     
  9. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 15.04.05   #9
    Hmm wo mal so nen Thread auf ist : Bin zwar Gitarrist, würde aber auch gerne nen bissl anfangen mit Bassspielen (wohl so im Juni oder so wenn wieder Geld :D)

    Zufällig hab ich diese Bass hier http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=87486&item=7314533782&rd=1
    gefunden (Will ich nun nicht kaufen ohne überhaupt etwas anzutesten, das kenn ich schon als Gitarrist ;) ). Aber kennt jemand diesen Bass und kann dazu was sagen ? Weil mein Händler hat den soweit ich weiß nicht auf Lager.
     
  10. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 16.04.05   #10
    Epiphone an sich ganz gut, aber zu dem Preis bekommst du besseres. schau dir mal den tread "anfänger Bässe" an
     
  11. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 16.04.05   #11
     
  12. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 16.04.05   #12
    Die kannt eich auch noch nicht. Ist ne gute seite. Einfach und verstäntlich erklärt
     
  13. Ramekin

    Ramekin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    27.05.05
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.05   #13
    Es empfielt sich jemand um Rat zu fragen der Ahnung von Bass oder wenigstens allgemein von Musik hat...
    Einsteigerbass wäre ein Ibanez GSR nicht verkehrt, ist nicht teuer, gut für Einsteiger, alleredings nicht besonders qualitativ^^
     
  14. Soultrane

    Soultrane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    21.01.15
    Beiträge:
    750
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    160
    Erstellt: 17.04.05   #14
    hab vielleicht was für dich...es ist ein jazz bass replica modell (ca. 1,5 jahre alt) von einer asiatischen firma. nicht das ultimum, aber die pick-ups sind kräftigst und der sound schwer in ordnung. bespielbarkeit, verarbeitung echt o.k. hatte als einsteiger viel spass damit. 100€ + versand und er gehört dir.
     
  15. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 17.04.05   #15
    Hm, nee, danke :)
    Ich bin nun davon überzeugt das Bass erstmal in den Händen zu halten und dann ggf. zu kaufen :D

    Kennt jemand vielleicht ein paar Lieder die mal als Anfänger gut zum Üben gebrauchen könnte? Und ein paar Lieder bei denen man gut das Bass raushört bräuchte ich auch, da ich gern die Tabs mitlesen würde. :)
     
  16. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.05   #16
    gibts einige threads dazu aber ich würde dir zu hand in hand und i don't care as long as you sing von den beatsteaks raten. ich hab die nach 3 minuten draufgehabt, als ich das erste mal meinen bass in den händen hielt.
     
  17. VanGini7

    VanGini7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    20.08.08
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Willerzell
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 18.04.05   #17
    Ja Hallo.
    AUch wenn du vor hast, mit deiner Band eher in rockige Sachen zu spielen, würde ich dir als Anfänger ein paar Hip-Hop-Track ans Herz legen.
    Wenn dir das überhaupt nicht zusagt, dann kannste das natürlich lassen, denn Freude sollte schon dabei sein.
    Trotzdem, die Vorteile sind offensichtlich: Die Bassline ist meist sehr gut hörbar. Ausserdem sind die Hip-Hop-Basslines oft sehr einfach aufgebaut, sprich du hast ein Thema, das sich über den ganzen Song immer wiederholt.
    Wenn du das mal drin hast, kannst du dich dann auf das für den Bass wirklich Wesentliche konzentrieren. Das Timing.
    Viele Anfänger und auch Fortgeschrittene machen nämlich den Fehler, möglichst komplexe Sachen zu spielen, sind aber meilenweit vom Drum entfernt. (also musikalisch gesehen) Ein weiterer Tip: Über soviel du kannst mit deinem Drummer. Wenn die Koordination zwischen euch klappt, ist der halbe Weg zum groovigen Spiel schon erreicht.
    Ich wünsche dir viel erfolg und Motivation.
     
  18. 08/15

    08/15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    11.01.09
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Remscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 18.04.05   #18
    Hand in Hand und Idontcareaslongasyousing (was für ein Titel :D ) sind zum üben echt geil! Waren auch meine beiden ersten SOngs, und ab und zu spiel ich sie immer noch saugerne. Erstaunlich wie man mit sowenig Basslinie so einen Song formen kann (bezogen auf Idontcare...).

    Beatsteaks 4 eva :twisted:

    Gruß, 08/15
     
  19. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 22.04.05   #19
    Nirvana - Come As You Are
    werde ich auch mal in Angriff nehmen ;)

    Schöne Melodie :D
     
  20. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 02.05.05   #20
    Hab nun nen Cort Action Bass an nem Ashdown Perfect-Ten hier rumstehen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping