Möglichkeiten zur Vermeidung von Einstreungen bei Pickups??

von exoslime, 08.04.07.

  1. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.767
    Zustimmungen:
    5.592
    Kekse:
    84.495
    Erstellt: 08.04.07   #1
    Hallo allerseits!

    Mich würde interessieren welche Möglichkeiten es gibt um Einstreuungen in den Tonabnehmer von Elektrogeräten (besonders der Computer-Monitor) zu verhindern oder so gut wie möglich zu verringern!

    mein Projekt "Studio" ist ca 4x6m klein, darin befindet sich ein Tisch mit dem Mischpult und dem Computer, zusätzlich noch Verstärker, Effekte etc.

    wenn ich jetzt in diesem Raum ohne dem eingeschaltetem Computer Monitor spiele halten sich die Nebengeräusche in Grenzen, aber sobald der Monitor eingeschaltet ist, hört man die Geräusche (vorallem bei höherem Verzerrungsgrad) zu laut!

    Meine Gitarren sind mit den unterschiedlichesten Pickups ausgestattet, SD, Harry Häussel, Bill Lawrence, und EMGs, bei allen Pickups tritt dieses Problem mehr oder weniger auf!
    die passiven Pickups erzeugen generell etwas mehr Nebengeräusche (bei ausgeschaltetem Monitor), und bei eingeschalteten Monitor steigt der Nebengeräuschpegel nicht viel an, ausser man sitzt direkt vor dem Monitor

    bei den aktiven EMG Pickups verhält es sich aber anders, die sind, sofern der Monitor ausgeschaltet ist, mucksmäuschenstill.. keine Nebengeräusche, nichts, aber sobald man den Monitor einschaltet steigt der Nebengeräuschpegel stark an!

    Je nach Position im Raum variert nun der Nebengeräuschpegel, es gibt wenige Positionen, da ist es auch bei eingeschaltetem Monitor äussert still!

    so, das es nun aber sehr unkonfortabel bzw unmöglich ist, sich während der Aufnahmen immer auf diesen wenigen Positionen zu bleiben, suche ich eine Möglichkeit diese Einstreuungen des Monitors zu dämpfen!

    dabei dachte ich vorest mal an 2 Möglichkeiten:
    1) ich versuche den Monitor abzuschirmen, dh, irgendetwas drumherum bauen das diese Signale in der Luft nicht durchlässt

    oder 2) ich baue mir eine Art "faradaysche Käfig" der Signaleinstreuungen verhindert und in dem ich mich während des Recordings aufhalte!

    macht das Sinn, oder befinde ich mich da auf dem Holzweg?

    schöne grüsse und frohe Ostern
    exoslime
     
  2. think.funny

    think.funny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    22.04.16
    Beiträge:
    1.227
    Ort:
    wo's am schönsten ist ;)
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    3.013
    Erstellt: 08.04.07   #2
    Hallo Exoslime,
    in vermute, Du spielst vor einem Röhrenmonitor?! Da hilft nur ein gebührender Abstand zum Gerät oder den Monitor gegen einen Flat-Bildschirm austauschen. Dann dürften keine Streuungen mehr zu hören sein.

    Grüße,
    think
     
  3. exoslime

    exoslime Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.767
    Zustimmungen:
    5.592
    Kekse:
    84.495
    Erstellt: 08.04.07   #3
    Hallo Think Funny!

    danke erstmal für deine Antwort, der Monitor ist ein flacher TFT Monitor, allerdings auch schon ca 3-4 Jahre alt! Falls aktuelle Modelle weniger Strahlung haben wäre der Tausch des Monitors schon eine feine Lösung

    schöne grüsse
    exoslime
     
  4. Guybrush

    Guybrush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 11.04.07   #4
    Es gibt bestimmte Abschirmsets besetehend aus Kupferfolie und Draht...Damit kannst du dann dein gesamtes Elektronicfach und den Pickup-Bereich auskleben, (Gegebenenfalls auch Schlagbrett bzw. Fachabdeckung) und die Folie erden.

    Das verhilft eine recht gute Abschiremung ...


    So hier mal noch ein Link ;) : http://www.rockinger.com/index.php?cat=WG125&product=07040

    PS: Schau mal bitte nach ob das gleiche Problem auch in andern Räumen deines Hauses/Wohnung besteht.
     
  5. exoslime

    exoslime Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.767
    Zustimmungen:
    5.592
    Kekse:
    84.495
    Erstellt: 11.04.07   #5
    Danke für deine Antwort!

    in jedem Raum, in dem kein Elektrogerät eingeschaltet ist, ist es etwas besser!

    zum Thema Abschirmset, danke auf alle Fälle für den Hinweis!
    ich denke ich werde das bei einer Gitarre mal ausprobieren!

    ciao
    exoslime
     
  6. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 11.04.07   #6
    http://www.guitarnuts.com

    dort wird ausfuehrlich beschrieben, wie man eine strat abschirmen und umloetet, damit die stoerungen minimal bleiben.
     
  7. Guybrush

    Guybrush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    282
    Erstellt: 11.04.07   #7
    Jöp, kein Ding ;-)

    Ein Kollege von mir hat damit mal seine Strat abgeschirmt und es hat echt eine extreme Verbesserung bewirkt...

    Gruß
    Guybrush
     
  8. exoslime

    exoslime Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.767
    Zustimmungen:
    5.592
    Kekse:
    84.495
    Erstellt: 11.04.07   #8
    Hi

    danke, aber bringt dann dieses Abschirmset auch bei Humbucker Gitarren eine Verbesserung?, ich habe keine Gitarre mit Single Coils, einzig ein paar bei denen ich die Pickups splitten kann, aktiviere ich den Coilsplit n dieser Situation bekomme ich schönen Krach aus den Lautsprächern, also dann sind die Nebengeräusche wirklich laut!

    Einige meiner Gitarren sind bereits Werksseitig mit Graphitlack ausgemalt.. das sollte doch eigentlich einen ähnlichen Schutz bringen!

    allerdings möchte ich bei dieser Gelegenheit auch noch anmerken das sich dieses "Problem" nur bei meinem Hi-Gain Setup abspielt!
    also nicht bei meinen Clean, Crunch und Hard-Rock Settings!

    mir ist klar das hier in der Vorstufe ein minimales Nebengeräuschsignal das beim Pickup eingestreut wird in ein gut hörbares Level verstärkt wird!
    aber das Ding ist, das die Einstrahlung geographisch abhängig ist, an manchen Positionen im Raum ist es wirklich weg, und ein paar cm weiter, oder in einem anderen Winkel ist es wieder da!
    und genau das will ich eliminieren!

    schöne grüsse
    exoslime
     
  9. dunkelfalke

    dunkelfalke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    603
    Erstellt: 12.04.07   #9
    sicher bringt das was. wenn man es vernuenftig macht, bringt es selbst bei aktiven tonabnehmern was - die potis koennen auch stoerungen aufnehmen.

    ansonsten, graphit ist zwar ein anfang, aber nicht sehr gut, kupferlack oder silberlack sind da viel besser.
     
Die Seite wird geladen...

mapping