möglichst leise Posaune spielen

von onosw, 26.09.06.

  1. onosw

    onosw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.06   #1
    Ich bin in einer Guggenmusik(Schweizer Faschingmusik oder wie ihr das nennen wolzl) und nun spielen wir das Lied Angel von Robbie Williams. Leider müssen wir Posaunisten da ganz leise spielen. Gibt es da einen Trick?
     
  2. MasterBlaster

    MasterBlaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    438
    Erstellt: 26.09.06   #2
    bin kein Experte, aber wie wärs mit nem Dämpfer?
     
  3. onosw

    onosw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.06   #3
    ein Dämpfer wäre schon was, nur wir sind dann auf einer bühne und machen da alles mögliche. Da will ihc nicht noch zu einem Dämpfer schauen
     
  4. saxy-girl

    saxy-girl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.06
    Zuletzt hier:
    14.09.09
    Beiträge:
    45
    Ort:
    CH/Kt. Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.06   #4
    Tja, auch Posaunisten sollten piano und pianissimo spielen können. ;)

    LG
    Franziska
     
  5. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 26.09.06   #5
    Ja in der Tat...jeder sollte sein Instrument in UNTERSCHIEDLICHEN Lautstärken spielen können...und nicht nu die Flöten pp und das Blech nur ff...
    das ist eigtl etwas lächerlich sowas, da gerade die Posaunen immer das Vorurteil ertragen müssen, nur "voll reinknallen" zu können.
    und wo ist das Problem bei nem Dämpfer? so schlimm sieht der nich aus:D
    also entweder übst du, wie jeder auch ein anständiges pianissimo zu spielen, oder stopf dir nen Tennisball in den Trichter:rolleyes:
     
  6. tantrix

    tantrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    404
    Erstellt: 26.09.06   #6
    Piano und Pianissimo sind für Amikannen in der Tat etwas problematischer. Auch deshalb unter Anderem ziehen Sinfonieorchester deutsche Bauart vor.
    Dämpfer und üben sind woh angesagt.
     
  7. bass to the Lord

    bass to the Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    3.06.15
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    75
    Erstellt: 28.09.06   #7
    Üben:)
     
  8. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 28.09.06   #8
    wen ich posaune mit dämpfer spile, habe ich immer das gefühl, als ob der ton mir in den kopfsteigt, das ist vorallem bei den übungsdempfern so, deshalb würde ich empfehlen einfach leise zu spilenen, wen die öne nicht besonderes hoch oder tief sind, müsste das mit üben gut zu shcaffens ein
     
  9. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 28.09.06   #9
    also diese blöden übungsdämpfer verzerren den ton so unangenehm...klingt fürn A....
    und wenn du absolut noch gar nicht leise spielen kannst, spiel den ton erst normal an und werde dann immer leiser, bis es nicht mehr leiser geht. da merkst, du, wann der ton abbricht und wie leise du spielen kannst, wenn du übst.
    also LERNEN^^
     
  10. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    1.776
    Ort:
    Achern (Baden)
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 28.09.06   #10
    klassischer fall für töne aushalten. pp anfangen, crescendo bis zum f/ff, decrescendo bis ins nichts. und das ganze bitte langsam, also nicht in ca. 3 sec pro ton :)
     
  11. Nyhlz

    Nyhlz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    7.02.14
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    143
    Erstellt: 29.09.06   #11
    was metallissimus gesagt hat kann ich nur bestätigen ... un dass die ybungsdämpfer shaize klingen auch ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping