Mohammed Karikaturen

von Simson, 03.02.06.

  1. Simson

    Simson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 03.02.06   #1
    Verachten die Moslems uns zu Recht?

    Wir hebn keine Überzeugungen oder scheren uns nicht darum, wenn unsere gemeinsamen Werte oder die anderer (Christentum, Demokratie usw) lächerlich gemacht werden.

    Daß man das REcht hat darüber zu lästern ist nicht dasselbe, wie daß es achselzuckend hingenommen wird, wenn wir unsere Werte nicht verteidigen.

    Wenn wir Jesus am Kreuz unwidersprochen verunglimpfen lassen, wundert es da, wenn man die Werte anderer auch erst mit Füßen tritt und dann ganz schnell wenig überzeugende Entschuldigungen hinterherschickt. Damit hat man dann auch nocg den Wert Pressefreiheit demontiert.

    Wenn unsere Kultur all das nicht überlebt, hat sie es wohl nicht verdient.
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 03.02.06   #2
    Nein, denn denen, die da jetzt Krawall machen, geht es nicht um Religion, sondern einfach nur um Krawall. Trittbrettfahrer. Wahrscheinlich hat kaum einer von denen je in eine dänische Zeitung geschaut.

    Das sind vorgeschobene Gründe und aufgehtzte Leute. Normale Menschen, egal ob religiös oder nicht, würde das nicht sonderlich tangieren, was da irgendwo in einer dänischen Zeitung steht.

    Neulich lief mir ein CD-Cover über den Weg, "Jesus is a Slut". Natürlich ist sowas gequirlte Scheisse bzw. schlichtweg pubertär, aber verlange ich deswegen Entschuldigungen der Regierungen???

    Diese Karikaturen sind dämlich, aber das ist kein Grund für das, was derzeit abgeht.

    Dass die Krawallos von Tuten und Blasen keine Ahnung haben, sieht man schon an ihren Adressaten: die Regierungen. Und die haben damit nun wahrlich nichts zu tun. In Länder mit Pressefreiheit ist erst mal nur der Herausgeber verantwortlich. Und sollte ein Text oder eine Karikatur in irgendeine Weise juristisch anfechtbar sein (in Deutschland z.B. bei Volksverhetzung o.ä.), dann ist es eine Frage der Judikative. Frau Merkel geht das gar nix an, und entschuldigen muss die sich auch nicht. Und schon gar nicht bei DEN Typen, die das fordern.

    Und das sage ich als Islam- und Palästinenserfreund...
     
  3. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 03.02.06   #3
    Respekt ist gut, aber man muß es mit dem "Sich-angepisst-fühlen" auch nicht übertreiben...
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 03.02.06   #4
    Holla!
    1. Ich kann mich ganz gut daran erinnern, dass in Deutschland bis in die 80er Jahre hinein Karikaturen von Jesus mit Soldatenhelm/Gasmaske/Joint am Kreuz nicht nur heftigst angefeindet sondern auch noch strafrechtlich verfolgt wurden. Perfiderweise ist man so vorgegangen, dass die nicht den Abdruck in den Original-Zeitschriften (Pardon, Titanic etc.) verfolgt haben, sondern beispielsweise Schülerzeitungen, die das (mit Genehmigung) nachdruckten. So weit ist es nicht her mit der Toleranz der Kirche.
    2. Ich lehne jeden Fundamentalismus (nicht nur bezogen auf Moslems) ab. Denn dazu gehört zum einen die Überzeugung, man selbst besitze die Wahrheit, und zweitens die Überzeugung, man habe das Recht bzw. die Pflicht, "Lügner", "Wahrheitsleugner" oder generell Andersdenkende im Namen der Wahrheit zu verfolgen/töten/vernichten.
    3. Ich finde die Karikaturen dämlich und sie interessieren mich nicht.
    4. Woher nimmt irgendjemand das Recht, sich anstelle anderer stellvertretend beleidigt zu fühlen bzw. Wiedergutmachung zu fordern. So einfach wie es sich hier anhört - und ich nehme jetzt bewußt eine Karikatur von Jesus oder Gott: Jesus/Gott wird in gewisser Weise dargestellt (kritisch, anders als üblich oder bewußt im Gegensatz zum gängigen Bild). Wer hat das Recht, sich beleidigt zu fühlen? Genau: nur Jesus oder Gott. Niemand sonst.
    5. Fundamentalismus Part 2: Es gibt die Überzeugung: Du darfst Dir kein Bildnis von Gott machen. Vollkommen zu Recht darf eine Glaubensgemeinschaft das für sich so handhaben. Aber eben nur in ihrem Kreis der Gläubigen und in Bezug auf niemand und nichts sonst. Dass ein Weltkulturerbe in die Luft gesprengt wurde, verdeutlicht die Dimension. Und den Konflikt. Es gibt Glaubensgemeinschaften, die es für legitim halten, sich ein Bild zu machen, und es gibt Glaubensgemeinschaften, die das für nicht legitim halten. Das eine schließt das andere aus. Eine fundamentalistische Position (egal welcher Seite) bedeutet Unterwerfung der jeweilig anderen Position. Da die Frage "legitim oder nicht" nicht "objektiv" entscheidbar ist (da es eben Glaubensfrage ist) bleibt nur die Position, dass beide für sich denken dürfen, sie seien auf der Seite der Wahrheit, aber nie das Recht haben, diese eigene Überzeugung anderen aufzudrängen. Es geht nur Toleranz und Friede oder Fundamentalismus und Krieg.
    Und natürlich bin ich gegen Fundamentalismus und Krieg.
    6. Zu einem erheblichen Maße geht es um Macht. Die hat die "westliche" Seite. Und die eben erläuterte Ansicht über Toleranz hat imho nichts mit einer Ideologie zu tun, die beispielsweise Freihandel bedeutet oder es gibt keine Werte oder alles ist egal.
    7. Es ist leider ein deutlicher Zusammenhang da zwischen Unterdrückung (über Welthandel, Wirtschaftsbeziehungen, militärischer Bedrohung) und Verbreitung des Fundamentalismus. Fundamentalismus ist Rattenfängerei. Und die findet in den Slums statt. Neben dem christlichen Fundamentalismus der Prägung Busch. Wo finden sich sonst "Mächte des Bösen", die ausgemerzt werden müssen. Wo sonst gibt es Anstrengungen, Darwin´s Evolutionstheorie durch einen Ansatz zu ersetzen, die direkt einer bestimmten Bibelinterpretation entspricht.
    8. Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte.

    Kampf den Fundamentalisten überall.

    x-Riff
     
  5. I can't resist

    I can't resist Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.03.06
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 03.02.06   #5
    bla bla bla...

    Die Moslems suchen doch nur Streit. Komischerweise ist das mit den Karikaturen in der dänischen Zeitung schon 4 Monate her !!!
    Eigentlich geht es in Wahrheit um die letzte Gesetzesänderung, bezüglich der Ausländerpolitik Dänemarks.

    Vorallem was kann die Regierung dafür, was in den Zeitungen steht? Wahrscheinlich kennen die Moslems die Presserfreiheit nicht. Bei denen bestimmt ja noch der Staat die Medien.

    Soso... man darf also Mohammed und Consorten nicht bildlich darstellen? - Was haltet ihr dann hier von?
    Hunderte von Mohammed Darstellungen
     
  6. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 03.02.06   #6
    Woher kommt eigentlich diese Selbsverständlichkeit, sich schuldig zu fühlen, weil andere Mist fabrizieren? Ich habe keine Karrikaturen gemacht, warum sollte ich zurecht verachtet werden? Da gibt es einen Idioten der das Ding gemalt hat, und dann den nächsten der das nächste malen wird. DIE haben was gegen Moslems, und wenn Moslems DIE verachten is mir das nur recht, weil es genau DIE sind, die diese Art von Schuldbewusstsein und (noch schlimmer) die Selbsverständlichkeit dieses Schuldbewusstseins immer wieder in den deutschen Köpfen festigen (hätte ich Köpfe der Deutschen geschrieben, hätten sich bestimmt die Hälfte der Leute die das lesen unbewusst WENIGER schuld gefühlt, aber ich fordere das einfach mal herraus, um die Denkweise zu verdeutlichen die ich anspreche).

    Und JETZ kommt der Clou an der Sache. Die Kehrseite ist nämlich die, dass die Moslems uns nun verachten mögen, aber eben aufgrund der Tatsache dass EIN Idiot so etwas wie diese Karrikaturen an die Öffentlichkeit bringt. Ich meine wenn wir hier alle mit Glatze rumrennen würden und anfangen irgendwelche Lager zu bauen könnte ich ja Verstehen, dass es für Verachtung sorgt (das mag n krasses Beispiel sein, aber ebenso Krass ist es dass Moslems Dänische Fahnen verbrennen, weil EIN Idiot ein Bild gemalt hat). Grade wir in Deutschland sind aufgrund unserer Geschichte sensibel was unser Auftreten in der Welt angeht. Das dies aber nicht immer Zwangsläufig die Situation verbessert zeigt sich eben dann, wenn ein Fall vorliegt, bei dem einfach überreagiert wird. Und das NICHT NUR HIER wie man sieht. Ich habe es durchaus schon erlebt, dass Ausländische Mitbürger -welche von der Polizei kontrolliert wurden- mit einfachsten Sätzen wie "Sin sie Nazi oder was?""Ey ham sie was gegen Ausländer""Sie beleidigen meine Ehre" plötzlich gar nicht mehr so interessant sind, polizeitechnisch. Gut, wer will schon als Nazi dastehen, da nimmt man eben in kauf, dass der Typ, den man grade noch wegen Prügelei/Pöbelei/sonstwasfüreinkleindelikt seiner Wege ziehen kann, solange er sein Bild von einem nicht verzerrt. Ich denke was die Moslems machen ist reine Provokation.....meine Meinung.

    so long

    Daniel
     
  7. I can't resist

    I can't resist Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.03.06
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 03.02.06   #7

    Darin sind wir Deutschen ja Weltmeister. Würde mich nicht wundern wenn das Merkel auch noch eine Offizielle Entschuldigung der Regierung vorliest. :screwy:
     
  8. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 03.02.06   #8
    Ich finde Deutschland könnte ruhig so etwas wie moralische Reparationen zahlen...vielleicht 500 Millionen € oder so...
     
  9. Haianson

    Haianson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.255
    Erstellt: 03.02.06   #9

    aber bitte schön nur an die hamas ...
     
  10. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 03.02.06   #10
    Welcher Gott lässt sowas bloß zu? :mad:
     
  11. I can't resist

    I can't resist Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.03.06
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 03.02.06   #11
    Genau, das wär doch mal eine Idee. Dafür legen wir noch ne Nullrunde bei den Renten ein ...
     
  12. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 03.02.06   #12
    Wir könnten die CSU als Testobjekte für Anschlagsszenarien anbieten :twisted:
    Der war gemein!!!

    Nein, mal im ernst...die suchen einen Grund...kein Mensch interessiert sich sonst für dieses kleine dänische Käseblatt!!!
    Wir befinden uns in einer sehr gefährlichen Kulturkrise, ich habe da ein ganz mieses Gefühl für die nähere Zukunft!!! Ernsthaft!!!
     
  13. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 03.02.06   #13
    Eigentlich bleibt dem Post von Ray nichts mehr hinzuzufügen

    Ich finde es übrigens gut, dass ein paar Zeitungen die Karikaturen ebenfalls abgedruckt haben, zumindest um der Jyllands Posten (troz einer IMO dämlichen Aktion) ein bisschen den Rücken zu stärken, denn die Reaktionen in der islamischen Welt sind schlichtweg unangemessen.
    Für mich ist sowas ein Zeichen von Unsicherheit und/oder bloßer Streitsucht.

    Und vielleicht sollten die sich mal überlegen, warum Islam so schnell mit religiösem Fanatismus und Unterdrückung in Verbindung gebracht wird.

    Auf der Homepage der Tagesschau gibts nen ganzen Haufen zum Thema zu lesen/sehen/hören.
    Zum Beispiel DAS da.
     
  14. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 03.02.06   #14
    Ich fand es ziemlich treffend, was dieser jordanische Kommentator gesagt hat:
    Wer fügt denn dem Islam mehr Schaden zu? Diejenigen die in seinem Namen als Selbsmordattentäter 50 unschuldige Menschen auf einem Marktplatz ermorden oder eine Karikatur in einer dänischen Zeitung?
    Solange sich die islamische Welt nicht ernsthaft mit dem Fundamentalismus auseinandersetzt, ist die Kritik ziemlich heuchlerisch. Vielleicht ist es mir entgangen, aber bis jetzt habe ich noch in keinem islamischen Land Demonstrationen gegen den Terror gesehen, die auch nur annähernd das Ausmaß dessen hatten was jetzt abgeht. Wieviele "Freiheitskämpfer" kommen denn aus den Ländern, die jetzt am lautesten schreien?
    Die Morddrohungen und Ausschreitungen zeigen eigentlich nur, daß viele geistig noch im dunkelsten Mittelalter stehen.
     
  15. Günter Sch.

    Günter Sch. HCA Piano/Klassik HCA

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    March-Hugstetten, nächster vorort: Freiburg/Breisg
    Zustimmungen:
    3.390
    Kekse:
    43.669
    Erstellt: 03.02.06   #15
    Der schafspelz wird manchmal unbequem, und dann lugen die wölfe darunter hervor: nichts neues in der weltgeschichte.
    Natürlich hat jedermann in Indonesien das recht zu bestimmen, worüber Europäer möglicherweise lachen, umgekehrt gilt das natürlich nicht.
     
  16. Simson

    Simson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Ecke Strasbourg (F)
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.846
    Erstellt: 03.02.06   #16
    Weil wir uns so daran gewöhnt haben, keine Werte zu haben und es auch gar nicht schlimm finden, wenn man auf den Werten, die Europa geprägt haben herumtrampelt, merken wir auch nicht, wenn man andere beleidigt. Daß die Jungs schwachsinnig darauf reagieren ist ein anderes Thema.
    Man sollte die Freiheit haben, alle zu beleidigen. Aber man muß es ja nicht unbedingt tun!
    Simson
     
  17. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 03.02.06   #17
    Ein interessanter Denkansatz, aber der Meinung bin ich eigentlich nicht, wenn man jetzt nur mal von dem religiösen Kontext ausgeht:
    Was bei dem Islamisten(!) als "Werte" bezeichnet wird sind IMO oft nichts weiter als ziemlich fragwürdige (und sehr veraltete) Ansichten.

    Ich denke, dass sich bestimmt der ein oder andere gläubige Christ manchmal durch irgendetwas verletzt fühlt, aber es liegt halt nicht in unserer (europäischen) Kultur, deswegen gleich Flaggen verbrennen zu gehen oder von der schwedischen Regierung eine Entschuldigung für blasphemische Plattencovers irgendwelcher Deathmetalbands zu verlangen.

    Klar, es gibt den Unterschied zwischen "da steh ich drüber" und "mir ist meine Religion(oder was auch immer) nichts Wert".
    Ich finde aber, es ist kein Zeichen von Schwäche, sowas im Dialog zu klären und nicht, indem man bewaffnete Menschen auf Botschaftsgebäude loslässt.
    Von daher wäre das eine wunderbare Vorlage gewesen, dem Westen endlich mal zu zeigen, dass die in den Karikaturen zum Vorschein kommenden "Vorurteile" nicht stimmen.

    So wie es jetzt läuft, werden die Klischees nurmehr bestätigt.
    Oder will gar keiner die Vorurteile aus dem Weg räumen? Wozu dann der Aufstand?!
     
  18. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 03.02.06   #18
    doppelpost. k.a. wie ich das hinbekommen habe...
     
  19. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 03.02.06   #19
    Mal ein post aus nem andrem forum:
    Derselben meinung bin ich übrigens auch!
    Zitat:"
    Eine Religionsgemeinschaft, die es zulässt dass im Namen Allahs Menschen Selbstmord machen, Menschen andere Menschen töten, Menschen das WorldTrade Center zerstören, so eine Religionsgemeinschaft braucht jetzt nicht daherkommen und behaupten Ihre Gefühle wurden verletzt wegen der Veröffentlichung der Zeichnungen !!

    Die sollen da lieber mal mit dem Finger auf sich selbst zeigen, und dann sagen sie selber hätten keine Gefühle anderer verletzt !!!

    Und was die A-Bombe im Iran betrifft:


    Natürlich klingt es logisch wenn die Iraner sagen: Wenn der Rest der Welt die A Bombe haben darf dann wir auch. Das ist aber nicht logisch, den Iran hat angekündigt dass sie Israel zerstören wollen (Was ich jetzt nicht bewerten will). Iran darf deshalb keine A Bombe haben weil es nicht das gleiche ist wie wenn Amerika eine A- Bombe hat. Denn die Iraner besitzen die gewisse Primitivität um die A- Bombe auch zu schmeissen !!! Und Amerika würde sie HEUTE nicht mehr schmeissen !!!"
     
  20. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 03.02.06   #20
    Also ich habe Werte, und unsere Gesellschaft hat auch Werte auf denen die Gesellschaftsordnung aufgebaut ist: Demokratie, Freiheit im Denken und Reden, Menschenrechte, Toleranz gegenüber Andersdenkenden, Hilfbereitschaft, Schutz von Schwachen und Minderheiten, Gleichberechtigung von Frauen, Trennung von Staat und Kirche, Marktwirtschaft, materielle Absicherung durch die Sozialversicherungen, Naturschutz, Religionsfreiheit, Gleichheit aller Bürger vor dem Gesetz etc. Steht alles schon im Grundgesetz. Und diese Werte wurden aus dem Christentum und dem christilichen Menschenbild und der Aufklärung abgeleitet, da kann man zu stehen wie man will aber es ist so.

    Man muß sich mal klar machen, daß das islamistische Gesellschaftsbild fast ALLE dieser aufgezählten Werte kategorisch ablehnt und durch die absolute (Terror-)Herrschaft EINER Religion ersetzen will. Man kann unsere Kultur offen kritisieren, eben weil ein wesentlicher Bestandteil davon Freiheit und die Fähigkeit zur Selbstreflexion ist. Deswegen hat sich die westliche Gesellschaft auch pausenlos weiterentwickelt, während Teile der islamischen Welt dogmatisch und rückwärtsgewandt erstarrt sind. Denen kannst Du es nie recht machen, weil die nicht nur irgendwelche geschmacklosen Karikaturen ablehnen sondern Deine ganze Lebensweise.