Moll-Tonleitern: wie richtig bilden?

von yek, 05.11.07.

  1. yek

    yek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.07
    Zuletzt hier:
    19.11.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #1
    Hallo,
    ich weiss nicht ob ich in diesem Forum richtig bin, wenn nicht verschiebt den Beitrag bitte einfach.

    Also wie bilde ich richtig Molltonleitern? (alle 3 Typen) von D-Moll, G-Moll, E-Moll und H-Moll. Kann mir vielleicht jemand sagen wie das geht? Am Besten mit ein paar Beispielen und einer guten Erklärung. :)

    Vielen Dank im Voraus
    yek
     
  2. MaBa

    MaBa HCA Musiktheorie HCA

    Im Board seit:
    26.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    4.028
    Erstellt: 05.11.07   #2
    Du mußt nur folgendes wissen:

    1. Reihenfolge der Stammtöne
    2. Vorzeichen der Tonart

    a) Notierst du die Stammtöne von Grundton der Tonart mit den Vorzeichen erhältst du reines Moll.
    b) Bei harmonisch Moll muß du die 7. Stufe erhöhen.
    c) Bei melodisch Moll muß du zusätzlich zur 7. Stufe auch die 6. Stufe erhöhen.

    Hinweis: Erhöhen bedeutet immer entweder b wegnehmen oder ein # hinzufügen.

    Beispiel: D-moll hat 1 b als Vorzeichen => Bb

    Reines Moll: . . . . . .D - E - F - G - A - Bb - C . - D
    Harmonisch Moll: . . D - E - F - G - A - Bb - C# - D
    Melodisch Moll: . . . .D - E - F - G - A - B . - C# - D
    (Bb = deutsches B, B = deutsches H)

    Melodisch Moll wird nach der klassischen Harmonielehre nur aufwärts so verwendet. Melodisch Moll abwärts entspricht dem reinen Moll.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...