Monitor für 500€

von pl@yer, 01.03.07.

  1. pl@yer

    pl@yer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.06
    Zuletzt hier:
    1.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.07   #1
    Ich bin am überlegen welchen Studiemonitor man sich am besten im preisberich von 500€ am besten zulegen sollte.
    Habe eigentlich zwei in die engere Wahl geschlossen wäre aber auch dankbar für Vorschläge weitere Modelle in der Preisklasse:

    Genelec 8020
    -sind vom klang schon super nur in den bässen halt nur schon irgendwie etwas schwach
    und so^^ jedoch hab ich eh nur nen kleienes zimmer so 4*3 meter und viel Holz (Parkett
    ect) oder macht das nicht so viel au?

    KrK Rokit 6
    -Im Bass schon besser aber in den höhen? habe das Gefühl das bei den KrK dinngern
    eher schon zu stark im bass sind

    naja wer will kann ja mal seine Meinung darüber aufschreiben. danke schoma :D
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.03.07   #2
  3. pl@yer

    pl@yer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.06
    Zuletzt hier:
    1.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.07   #3
    Danke ersmal für die antwort
    Nun ja da liegt das problem ich habe halt nich die Kohle :-D und würde sie auch eher ungerne ausgeben, es sei denn ihr sagt die anderen dinnger wären jetzt alle schrott...
    ich hatte eigentlich schon vorgehabt die 600€ Grenze (paar) erst mal nicht zu überschreiten.
    Oder ab wann kriegt man am meisten Monitor fürs Geld?
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.03.07   #4
    Eine Fastregel besagt (leider), das man für 500 €/ Stück solide und gute Monitore bekommt. Themen zu dieser Preis/ Leistung:

    Nie wieder billig Monitore

    ...mit den Genelec machst du aber nicht viel verkehrt.
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 03.03.07   #5
    Mit den Genelec 8020/8030 kann ich überhaupt nichts anfangen..... :confused:

    Da es aber einiger massen günstig sein soll, dann schau Dir, entgegen den Meinungen des Monitortests, die Yamaha HS80 >HIER< in Verbindung mit einem Subwoofer >HIER< an. Ohne Sub sind sie tatsächlich zu mittig. Für den kleinen Preis sind die recht ordentlich. Von den HS50 hingegen würde ich abraten, das geht IMHO garnicht. :o
     
  6. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 03.03.07   #6
    In welcher Hinsicht? Magere Basswiedergabe oder generell?
     
  7. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 03.03.07   #7
    Generell. Von Bass ist da überhaupt keine Spur....

    Ich hatte vor zwei Wochen das Vergnügen wieder mal ausgiebig einige aktuelle Monis zu testen. Als dienten mir meine sehr gut bekannten Dynaudio BM5A. O.k. nicht ganz fair diese mit den nur halb so teuren Moni`s zu vergleichen, aber der Dybnaudio ist denke ich ein guter Mittelkalsse Moni, zudem mir sehr gut bekannt. Generell bemängle ich den Yamaha`s (aber auch anderen dieser Preisklasse), eine viel zu Mittige Wiedergabe mit teils tatsächlich schneidenden Höhen. Gut, das ist subjektiv, wurde aber auch schon von anderen Festgestellt. Zudem reicht bei den günstigen Monis die Auflösung oben herum sowie die Phantomquelle nicht an diejenigen der Mittelklasse heran. Irgendwo muss ja gespart worden sein. Die Yamaha HS50 ist für mich fast mit irgendwelchen 08/15 Brüffwürfel vergleichbar, da stimmt irgendwass überhaupt nicht, auch mit SUB Unterstützung nicht. Die HS80 dagegen machen, gemessen am Preis und mit SUB Unterstützung einen ordentlichen Job. Mr bereits zu HiFi Mässig (Auflösung / Ortung), aber noch akzeptabel. Hängt natürlich immer auch von der Musikrichtung ab!

    Meine Empfehlung im günstigen Bereich ist immer noch die Alesis A1MKII, die für mich auch ohne Bassunterstützung ganz gut geht, aber eben nicht jedermanns Hörgeschmack trifft.
     
  8. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 04.03.07   #8
    Naja, würde ich so nicht unbedingt lückenlos unterstreichen (Basswiedergabe mal außen vor, da is idT nicht viel), aber vielleicht fehlt mir da auch insgesamt die Erfahrung.
     
  9. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.062
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 08.03.07   #9
    Ging mir genauso!
    Ich habe mir damals dann die KRK RoKIT 8 geholt und nach wie vor sehr zufrieden damit.
    Inzwischen habe ich mir einen 08/15 aktiven Sub dazu eingepegelt.


    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping