Monitorbox für Sänger ~700€

von Battery666, 27.02.08.

  1. Battery666

    Battery666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 27.02.08   #1
    Hallo, ich schreib im Auftrag unseres Sängers. Der braucht, weil er sich nie richtig hört, unbedingt eine gute Monitorbox für seinen Gesang (hauptsächlich). Er will nicht mehr wie 700€ ausgeben... Ach ja: AKTIV sollte sie sein (wenn aktiv nicht zu empfehlen ist, dann bitte sinnvolle Lösungen mit Enstufe und Box posten).

    Stilrichtung: Metal (http://www.myspace.com/terrorgodmusic)


    Vielen herzlichen Dank schonmal:great:
    Peter
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 27.02.08   #2
  3. Battery666

    Battery666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 27.02.08   #3
    Nö, das hat der nicht;) Was würdest du da empfehlen?
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 27.02.08   #4
    Das kommt auf seine Ansprüche und den Geldbeutel an, aber man kann z.B. mit sowas hier für kleines Geld durchaus arbeiten: http://www.musik-service.de/behringer-fbq-6200-prx395728144de.aspx
    Zur Not tut's auch die Version mit kurzen Fadern; bei akuter Behringer-Allergie (soll's ja geben...) eben einen dbx1231.


    der onk mit Gruß
     
  5. Battery666

    Battery666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 27.02.08   #5
    Jo, ich bedanke mich schonmal!

    Gruß Peter
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 27.02.08   #6
    Der hier wäre auch noch eine Alternative,ist ein reinrassiger Monitor,sieht dafür auf einem Boxenständer einfach Sch.... aus.;):eek::D
     
  7. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 27.02.08   #7
    Oder evtl die hier auch öfters angeführte FBT Maxx 4 A (A für Aktiv; beim Hausherr gibt's wohl leider nur die Passiv-Variante). Vielleicht nicht unbedingt als Kauftipp, aber zum 'reinhören in ein Gerät ein bisschen über des Budgets. Auch hier wäre noch ein 31Bd-EQ vonnöten.

    MfG, livebox
     
  8. nichtrauscher

    nichtrauscher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    24.06.16
    Beiträge:
    265
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    536
    Erstellt: 28.02.08   #8
    Ich benutze seit ein paar Jahren zwei HK Audio F.A.S.T. für diesen Zweck.
    Im allerschlimmsten Fall kann man da ein Mikro direkt ranstecken, bzw den Line-Eingang parallel mit den Mikroeingang benutzen:
    http://www.hkaudio.com/products.php?mode=prod&ptype=ps&pk_id=23&id=12


    Da jetzt schon einige gute Boxen vorgestellt wurden, noch ein Tipp zum Thema Feedbackdestroyer: die Dinger wirken keine Wunder.
    Ich hab selber einen, und ich will ihn nicht missen. Aber: Wenn so ein Ding einmal da ist, sinkt meiner Erfahrung nach Bereitschaft der Bandmitglieder, an Spiellautstärke und Proberaumaufstellung weiterzuarbeiten.
    Ich arbeite immer sehr viel an meiner Band, was das angeht, und will den FBQ nur als "Sicherheitsnetz", er sollte sich im Probenbetrieb also eigentlich NICHTS zu tun haben und sich zu Tode langweilen...
     
  9. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 28.02.08   #9
    WEnn man jetzt schon bei HK ist, würde ich mir vielleicht in deiner Preiskategorie eher den HK Dart anschauen. Ich weiß leider nicht mehr genau, wo der UNterschied zwischen Dart und Fast ist, aber vielleicht kann jemand das nochmal eben schreiben. Den Dart finde ich aus eigener Erfahrung nciht schlecht, auf jeden Fall höhrenswert.
     
  10. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.948
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.477
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 28.02.08   #10
    Ja die Behringeritis gibt es wirklich. Also ich hab sie.
    Vor allem die Boxen und die ganzen Instrumenten-Amps und Combos sind der Schrott hoch 20!
    Die Effektsachen und Kleinmixer gehen für den Hausgebrauch (Recording für daheim, einfachen Proberaummitschnitt) schon aus der Not.
    Aber wenn es sich vermeiden lässt, kauf ich doch andere Marken.
     
  11. Battery666

    Battery666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 28.02.08   #11
    Danke Leute für die Antworten. Ich war aber wohl zu spät dran mit meiner Frage, weil sich mein Sänger gestern eine
    HK DART Box bestellt hat. Da habt ihr euch wohl die Mühe umsonst gemacht;) Sorry, aber danke trotzdem

    Greez Peez
     
Die Seite wird geladen...

mapping