monitore..., aber welche???

von shi'va, 12.09.04.

  1. shi'va

    shi'va Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.09.12
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.09.04   #1
    moin,

    doof gestellte frage, ich weiß, selberhören....

    es gehr mir auch eher um empfehlungen, zum reinhören quasi...

    sollte sein: nahfeld, möglichst kompakt, für homerecording und hifi

    ich selber kenne die die ns-10, und die.., naja..., die controls. habe mir die passiven tannoy reveal angehört und die alesis (aktiv). die tannoy haben mir nicht zugesagt, die aktive variante kenne ich nicht, finde ich aber zu allem eh zu groß. die alesis sind eher mein geschmack, aber leider auch etwas zu groß und schwer!!!
    ich liebäugle mit 1029er von genelec, allerdings wär das schon die absolute finanzielle schmerzgrenze und: ich kenne sie nicht! vielleicht kann mir jemand noch etwas mit seinen erfahrungen bei den neueren yamaha's msp5, etc..., helfen. alternativen bitte gerne....

    vorab schonmal danke...


    siegmar
     
  2. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 12.09.04   #2
    Roland DS-30
     
  3. nilssternel

    nilssternel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    6.02.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 12.09.04   #3
    die genelec 1030 sind großartig.

    habe erst überlegt weniger geld auszugeben, aber dachte dann "wie lange halten schon studio-monitore (immer) und wie lange habe ich vor, noch musik zu machen (immer)"... - ...und was kriegt man bei 'ebay', wenn man mal gebrauchte monitore verkauft und sich andere anschafft. (relativ wenig...)

    ...habe in einige boxen reingehört und obwohl ich keine besonders ausgebildeten tontechniker-ohren habe, dachte ich bei denen einfach: "ja".

    hab sie gekauft, auch wenn sie wirklich sau-teuer sind. und es bisher nicht bereut. - habe meine stereo-anlage abgebaut und höre alles nur noch über die dinger. - ...geiles zeugs.
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.668
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 12.09.04   #4
    na, was auf den Dingern klingt, das klingt eigentlich überall... gibt es noch zu fairen Kursen gebraucht.

    Ansonsten: KRK 13000B :great:
     
  5. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 13.09.04   #5
    "na, was auf den Dingern klingt, das klingt eigentlich überall... "

    Ich warte immer noch auf denjenigen, der mir schlüssig erklären kann, wieso ein, in einer ganz bestimmten Weise verzerrender und klangbegrenter Speaker, als Repräsenmtant gelten kann. Dies setzte eine eindimensionale Skala von "schlecht" bist "gut" vorraus, wo die NS-10 ein Minimum darstellten, was definitiv nicht der Fall ist.

    "gibt es noch zu fairen Kursen gebraucht"

    Auch das möchte ich bestreiten. Die Dinger sind selbst bei Ebay vollkommen überbezahlt.

    Um Fragen vorzubeugen: ich habe jahrelang solche Monis im Studio gehabt. Vorwiegend aus Repräsentaiotnsgründen, weil sich die Kunden davon beindrucken lassen und ausserdem die Farbkombi überall gut aussieht.

    Die NS-10 gehören wie das SM58 zu all den Musikprodukten, die von ihrer eigenen Legende leben und vollkommen überschäz werden.
     
  6. Martin Siebert

    Martin Siebert Produktspezialist Mega Audio

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    29.03.12
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.04   #6
    Hallo,

    bevor Du Dich für einen Monitor entscheidest, kann ich Dir die neuen aktiven Monitore aus der PM-Serie von Fostex empfehlen. Die PM-05 erscheint mir für Deinen Anwendungsbereich die interessanteste Lösung. Ebenfalls würde ich Dir die neue Serie (8000er)der Genelec Monitore empfehlen. Unbedingt mal die 8030A oder die 8040A ausprobieren.
     
  7. shi'va

    shi'va Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    9.09.12
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.04   #7
    so!

    vielen danke für die hilfe, die entscheidung ist denke ich gefallen, neben mir stehen jetz nur noch die genelecs (1029)! ;)
    verglichen habe ich letztendlich gegen die ns-10, die control 1, die dm 20 von roland, und krk's V4 und V6. sofort war allein die ausstattung der genelecs überzeugend wie bei keinem der anderen (inbesondere die Ortsanpassung! klangen sie mir in wandnähe doch zu baßlastig, zwei schalter umgelegt, zack: besser!).
    was den preis der krk's rechtfertig bleibt mir schleierhaft (ist immerhin die gleiche preisliga wie die 1029er): keine volumeregler, recht dünn untenrum und häßlich! ob's der tolle xlr/klinke-kombieingang ist...


    keep it goin'

    siegmar
     
Die Seite wird geladen...

mapping