Monitorendstufe - Empfehlungen?

F
friese66
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.20
Registriert
28.07.19
Beiträge
112
Kekse
427
Trotz Suche nichts zum Thema gefunden...
Auch heute noch gibt es Freunde passiver Monitore, die naturgemäß eine Endstufe benötigen. In meinem Fall für Tannoy PBM 6.5 und (in Kürze) Quested.
Zwei Fragen/Anregungen:
1. Nach welchen Kriterien (außer dem Preis) sollte man Studioendstufen anschaffen? Was macht eine taugliche Endstufe aus? Wie wichtig ist ein hoher Dämpfungsfaktor?
2. Welche Empfehlungen habt ihr?

Bitte nehmt davon Abstand, Plädoyers für aktive Monitore zu posten. Das soll nicht Thema an dieser Stelle sein.
Persönlich schaue ich nach einer alten Yamaha-Endstufe, evtl. auch KME, jeweils passiv gekühlt. Aber vielleicht lasse ich mich auch von anderen Produkten überzeugen.
 
Trommler53842
Trommler53842
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
28.06.11
Beiträge
8.076
Kekse
19.021
Ort
Rheinland
Ich nutze einen alten Sansui, weil ich dort einen Loudness-Schalter habe, der eingeschaltet einen Badewannen-EQ macht, Bass+Treble Poti können genutzt werden.
Ausgeschaltet bewirkt es ein komplettes Vorbeileiten am Platinen internen EQ.
Zusätzlich kann ich auch einfach mal eine CD über den angeschlossenen Sony CD-Player hören.
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.318
Kekse
56.092
Ort
NRW
Hallo,

...wenn ein alter HiFi-Amp da ist, paßt der immer gut. Falls Gebrauchtkauf auch eine Option wäre - es gingen in der Vergangenheit oft so richtig alte "Eisenschweine" wie Yamaha AX900 oder Pioneer 737 mkII für günstigen Kurs durch die e-Bucht.

In ganz, ganz grauer Vorzeit :D , als ich auch noch passive Monitore besaß, hatte ich den Vorgänger von dieser hier:


...und damit war ich immer sehr zufrieden.

Viele Grüße
Klaus
 
Mr. Bongo
Mr. Bongo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
29.03.10
Beiträge
1.229
Kekse
2.918
Ort
Recklinghausen
Wer Qualitätslautsprecher hat, kann auch gute und schlechte Verstärker unterscheiden.
Hätte damals nicht gedacht, dass bei guten Lautsprechern ein Umstieg auf einen HK 990 so einen großen Sprung macht
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben