<Monitorsystem: 2te anlage benutzen??

von niethitwo, 11.06.04.

  1. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 11.06.04   #1
    hallo!

    Unser ehemaliger techniker in der schule hat gesagt, dass er uns als monitor system die anlage unserer SMV empfehlen würde. die
    an den Aux output des mischpultes hängen, und somit die SMV-Anlage als Monitorsystem genutz hat.

    Kann man sowas wirklich mache?
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 11.06.04   #2
    Im Prinzip ja.

    Kommt bei genauerer Betrachtung etwas drauf an, was das für eine Anlage ist. Z.B. will man ja als Monitore normalerweise gerne Wedges (Keilboxen) haben, die auf den Boden gelegt werden können und nach oben abstrahlen. Auch die Leistung und der Frequenzgang müssen stimmen - bassstark muss eine Monitoranlage nicht sein (ausser Drumfill, so denn benötigt), dafür muss sie in den Mitten und Hochmitten präzise und verzerrungsfrei arbeiten. Gerade da haben aber manche typischen "Discoanlagen" so ihre Schwächen. Entweder fehlen die Mitten völlig oder sie liegen gerade im Übernahmebereich der Speaker, was bei billigen und/oder schlecht designten Frequenzweichen schnell matscht.

    Kannst du zu der Zweitanlage nähere Angaben machen?

    Jens
     
  3. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 11.06.04   #3
    klar kann man dass so machen, so wirds auch gemacht, wenn kein extra Monitorpult zur verfügng steht. Kommt halt jetzt drauf an, wie sich die Anlage der SMV als Monitor eignet

    cu Direwolf
     
  4. niethitwo

    niethitwo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 11.06.04   #4
    Leider nein.

    Die schulanlage ist ne Dynacord oder so änlich,d er letzte dreck!
    hat angeblich komplett 4500€ gekostet, hab sie jetzt aber in nem laden gesehen: komplett 3000€!!

    Hat nicht einmal ne Mutefunktion für die einzelnen Kanäle, und damit soll man arbeiten.... Naja, bis jetzt hats einmal gut geklappt, dann tuts hoffentlich auch die nächsten Jahre...
     
  5. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.668
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 11.06.04   #5
    @niethitwo: aus welchem Film kommst du denn ???

    Seit wann ist Dynacord untere Schublade ? Ich habe diese Produkte immer sehr geschätzt und tue das zum Teil heute noch. Dynacord ist eigentlich der deutsche Vorreiter in Sachen PA.
     
  6. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 11.06.04   #6
    Hmm, in welchen Bereichen denn heute noch?

    Deutsche Boxenbauer gibt es fast schon zu Haufen, z.B. HK, GAE, Concert Audio, Föön, Fohhn, Seeburg Acoustic Line, Kling&Freitag, AD und D&B, um mal nur einige zu nennen.

    Und wie bei allen gibt es bei Dynacord, sagen wir mal gute und weniger gut durchdachte Systeme, je nach Anwendung eben. Aber als Vorreiter sehe ich Dynacord nicht. Aber sicherlich noch lange nicht schlecht.


    @niethitwo
    Ich gehe mal davon aus ihr habt nen Powermixer. Bei Powermixern hat man immer Abstriche. Mute-Schalter gibt's da erst ab den "teureren".

    Aber ist echt doof dass ihr nur so nen Dynacord Mist habt, wir hatten da sogar nen Yamaha Powermixer und zwei 12/2 Boxen von IMG...
     
  7. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.668
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 12.06.04   #7
    Das weiß ich schon, aber denk mal 30 Jahre oder weiter zurück, und sag mir dann wer von deiner Liste noch übrig bleibt (ausser Kalla Föön ;) ).
    Das meinte ich mit Vorreiter.

    Du hast natürlich recht, auch dieser Hersteller hat gute und weniger gute Sachen im Program, aber die Aussage von niethitwo hört sich doch sehr pauschal an.

    Gut sind z.B. die Powermates, wenn auch leider etwas überteuert.
     
  8. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 12.06.04   #8
    Ouh, 30 Jahre, da gab's mich doch noch nicht... aber damals waren sie Vorreiter, stimmt. ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping