Motif ES klingt künstlich??

von Gatschli, 09.10.05.

  1. Gatschli

    Gatschli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    22.02.13
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    199
    Erstellt: 09.10.05   #1
    Hallo! Also Prinzipielle finde ich den MotifES ja wirklich toll. Aber als ich Ihn gestern etwas genauer angespielt habe, muß ich sagen, dass igendwie die Sounds einen ziemlich künstlichen Beigeschmack haben.

    Ich meine da z.B die Epianos, die ja eigentlich goßartig sind. Aber überall treten da solche klick Geräusche auf. (so wie Anschlag eines Hammers auf eine Matallseite) aber übertrieben laut. Kann man das etwa szurückregeln? Mir fehlt z.B ein Rhodessound der einfach homogen klingt (wie der im P120S.) also ohne übertriebene Glocken oder Geräusche. Just Feeling!

    Besonders künstlich finde ich die Streicher Ensembles und Brass Sections. Die haben irgendwie kein Feeling, dass sie übermitteln.



    Ist da was falsch eingestellt, oder wie oder was?
    Denn der MotifEs ist jaeigentlich DIE WAFFE!

    Danke.
     
  2. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 09.10.05   #2
    Das ist ein Sampleplayer, da wird immer ein künstlicher Beigeschmack da sein, da es statische Aufnahmen sind. Und wenn dann mal Nebengeräusche sind, bekommt man die sehr schlecht weg, evtl. mitm EQ.

    Wenn Du echt gute E-Pianos willst, nimm einen Korg Z1. Da kannst Du jeden Parameter am E-Piano Sound einstellen, ebenso bei Bläsern und Streichern, was sehr dynamische Sounds ermöglicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping