mov-Dateien wandeln für DVD-R-Video

von Gast 23432, 27.05.08.

  1. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 27.05.08   #1
    Hallo,
    ich habe ein Problem...

    Und obwohl ich mit der SuFu ganz gut umzugehen verstehe, fehlen mir einfach die richtigen Stichworte für eine erfolgreiche Suche :o.

    Ich habe eine Handvoll Videodateien im .mov-Format. Diese möchte ich so umwandeln, daß sie dem DVD-R-Videostandard entsprechen und von jedem (auch älteren) DVD-Player abgespielt werden können.

    Falls es dafür eine Software gibt, sollte es eine Freeware oder zeitlich begrenzte Demoversion sein, da ich das nicht ständig brauchen werde, vielleicht nie wieder.

    Hat jemand von Euch eine Idee?
     
  2. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 27.05.08   #2
    du meinst eine dvd-video?
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 27.05.08   #3
    Ja, DVD-Video.
    Am PC kann man ja heutzutage so ziemlich jedes Format abspielen, mir geht es aber darum, die Filmchen auf eine DVD zu bringen, die mit jedem üblichen DVD-Player am Fernseher abzuspielen ist.
     
  4. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 27.05.08   #4
    DVD-Video ist ganz normales mpg2.

    Solange der Quicktime-Codec installiert ist (also *.mov Dateien abgespielt werden) sollte jedes normale DVD-Programm automatisch damit umgehen können. Ich nutze dafür das bei meinem Brenner mitgelieferte Nero. Dort gibt es die Komponente "NeroVision" welche für das Erstellen von DVDs zuständig ist. Einfach die *.mov Datei in die Playlist ziehen und dann auf DVD brennen oder als Mpeg exportieren.
     
  5. Gast 23432

    Gast 23432 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 27.05.08   #5
    Nero sagt mir aber, daß es zum Erstellen einer Video-DVD ifo, vob, bup Dateien haben möchte. Auf den "normalen" Video-DVDs sind auch immer die vob-Dateien zu finden, die den eigentlichen Film enthalten?
     
  6. Don Rollo

    Don Rollo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.537
    Zustimmungen:
    1.051
    Kekse:
    35.132
    Erstellt: 27.05.08   #6
    Die VOBs sind die Filmdateien, speziell aufbereitete mpeg Vidoes für die DVD. Der Rest gehört zu den Menüs usw. Um eine DVD zu erstellen brauchst Du eine sogenannte DVD-Authoring Software. Bei Nero heisst das Programm "NeroVision" und liegt irgendwo im Nero-Ordner. Sowas gibt es auch als Freeware aber da habe ich jetzt keinen Überblick.

    Wenn Du nur den Film auf DVD bringen möchtest und keine Menüs oder sowas geht auch der Movie-Maker, der bei Windows dabei ist. Ob der allerdings direkt *.mov unterstützt kann ich jetzt auf Anhieb nicht sagen.
     
  7. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.731
    Ort:
    Günzburg/München
    Zustimmungen:
    882
    Kekse:
    24.643
    Erstellt: 27.05.08   #7
    oder für mac iDVD, ist ja kostenlos bei iLife dabei
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 29.05.08   #8
    So, Problem mit Hilfe des DVD-Boardes (da gehört die Frage ja schließlich auch eigentlich hin :o) weitgehend gelöst:
    http://www.dvdboard.de/forum/showthread.php?t=94407&highlight=mov+vob
    Post #2
    => http://www.radgametools.com/bnkdown.htm
    Probiert, aber das kommt mit meiner veralteten Quicktime-Version nicht klar :(.
    Ich muß wohl doch mal aufrüsen, Soft- & Hardware...:cool:.

    oder:
    http://www.dvdboard.de/forum/showthread.php?t=94407&highlight=mov+vob
    Post #8
    => http://www.alloksoft.com/mov.htm
    Da probiere ich gerade, was das mit der 50% Einschränkung für eine Bewandnis hat...
    Aha... :mad:
    Das bedeuted, das von jeder *.mov-Datei nur exakt die Hälfte umgewandelt wird -in toller Qualität, aber das nutzt ja nix....

    Der nächste Kandidat:
    http://www.dvdboard.de/forum/showthread.php?t=120038&highlight=mov+vob
    Post #4
    => http://convertxtodvd.soft-ware.net/download.asp
    Test läuft...später mehr...

    Edit später:
    Programm hat einen guten Eindruck gemacht und ich weiß ja: umsonst ist der Tod und nicht mal der ist kostenlos....
    Na gut, es scheint nichts für umsonst zu geben, daß mir da weiterhelfen könnte...ich brauch es ja nur für dieses eine Mal, sonst würde ich einen Sinn darin sehen, eines der Programme zu kaufen...
     
  9. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.237
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.988
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 29.05.08   #9
    Hi Peter,

    meine Vorgehensweise in solchen Fällen (ich mache das mit FLV-Dateien so):
    die Video Quelle (deine MOV-Files) mit Hilfe des Videoconverters SUPER:
    http://www.zdnet.de/downloads/prg/4/7/de10412747-wc.html
    in VOBs umwandeln, diese danach in Nero Vision Express laden (ein Bestandteil der Nero-Suite), "mastern" und daraus eine DVD brennen.

    Falls du zu den Schritten Fragen hast -> gerne PM

    Greetz :)
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 31.05.08   #10
    Hallo Peter,

    Zunächst herzlichen Dank für den Link - auch wenn es eine Weile gedauert hat, bis ich den endgültigen Download dann fand. Das Programm ist für einen Laien nicht ganz übersichtlich, ich würde sagen: etwas hakelig, aber dann bin ich doch zurecht gekommen. Ein deutliches Manko: der Zeitaufwand beim Umwandeln, alle drei anderen Programme waren wesentlich (!) schneller.
    Aber ok, es funzte, ich hab es laufen lassen, während ich zum Dienst war.

    Als ich wieder heim kam, wollte ich die Daten auf DVD brennen, Nero Vision hab ich aber nicht in meiner Software :nix:, Version 6.
    Und Nero selbst hat gesagt, daß die neuen *.vob-Dateien nicht DVD-kompatibel seien.
    Hm, etwas experimentiert - der Fehler lag daran, daß das Häkchen nicht bei "Standard-DVD-Dateiname" gesetzt war...
    Der DVD-korrekte Name muss lauten: VIDEO_00_0.VOB. Die Nullen stehen für die Dateizahl, legen die Reihenfolge unter anderem fest.

    Also alles nochmal neu gemacht, dann konnte Nero auch eine Video-DVD brennen, allerdings ohne Menü und irgendwie hatte ich es auch geschafft, die Reihenfolge der 6 (sechs, nicht mit x!!! :o ) Filme durcheinander zu bringen. Blöd, weil das Ganze eine Art Tagebuch der Inszenierung von Schillers Räubern ist, also chronologisch geordnet... :(

    Also den Rohling entsorgt und mich daran erinnert, daß bei meiner Sampitude-Version auch ein Magix Videostudio dabei war, Vers.2., uralt.
    Geöffnet, Dateien gewählt, Menu und Kapitelmarken, Text dazu...sah ganz passabel aus :great:
    Auf: DVD erstellen geklickt. Ups.
    Das ganze hat knapp 3 Stunden gedauert (ca. 2 GB), allerdings war das Ergebnis genau das, was ich wollte :).
    Gut, heute abend an der Arbeit nebenbei die DVD vervielfältigt (mit meinem Pioneer-HDD-Recorder) und als ich eben mit der letzten Scheibe fertig war, traf mich der Hammer:

    Die Dienstpost erreichte mich, und was war darin erhalten???
    Die Master-DVD, mit der ich gar nicht mehr gerechnet habe!, mit einem tollen Menu und Bonusmaterial, und frei kopierbar!
    Also war das alles umsonst, die 10 DVDs hab ich schon weggeschmissen, denn die Qualität auf der Master-DVD war doch deutlich beser als auf dem, was ich zustande gebracht habe... :(.
    Dabei hatte sie doch gesagt, daß sie wegen ihrer Magisterarbeit keine Zeit hat...!

    Trotzdem: nun hab ich wieder ein bißchen was gelernt, vielleicht kann ich das Wissen ja irgendwann nochmal brauchen.
    Und irgendwo war es auch eine interessante Herausforderung ;), die ich dank Deiner Hilfe schlußendlich bewältigt habe :great:

    Interessant, das nun hier im Forum bessere Informationen stehen, als im DVD-Board ;) :D.
     
  11. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.237
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.988
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 31.05.08   #11
    Hi Peter,

    thx! Na, dann doch noch Ende gut - alles gut ;)

    Du hast an Erfahrung gewonnen, den Glauben an die Menschheit doch nicht ganz verloren - und noch 'ne schöne Master-DVD mit deiner Arbeit :great:

    Greetz :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping