MP 4 oder MP 8 ?

von Frog13, 02.01.07.

  1. Frog13

    Frog13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.07   #1
    Hallo,

    ich stehe vor der Entscheidung das MP 5 oder MP 8 zu kaufen. Ich spiele seit 5 Jahren Keyboard und will auf ein SP umsteigen, habe aber schon viele negativen rezensionen über das MP 8 gelesen. Ist es wirklich "so schelcht"? Meine 2. Frage wäre welche Boxen ich mir holen soll, ob aktiv oder passiv ?
    Danke für eure Hilfe

    Gruß
    Markus
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 02.01.07   #2
    wenn du die freie wahl zwischen den beiden hast, natürlich das mp8!!!
    das kostet halt fast doppelt so viel wie das mp4, aber wenn dir das egal ist... :screwy:

    ich versteh irgendwie die frage nicht ganz, denn im prinzip fragst du
    "soll ich das bessere oder das schlechtere nehmen?" :confused: :confused:
     
  3. Froce

    Froce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    17.10.13
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 02.01.07   #3
    Ich habe das MP8 und finde es nicht schlecht.
    Das Pianofeeling ist super- zwar nicht wie beim Steinway, aber es spielt sich wei ein preiswerteres Yamaha-Klavier, finde ich. Mit ein bisschen schrauben lässt isch der Pianosound auch noch wesentlich verbessern.
    Im direkten Vergleich zum MP4 würde ich sagen, dass ich mir das MP4 wahrscheinlich auch nicht kaufen würde, wenn ich nur 1400€ zur Verfügung hätte. Die Tastatur ist schon wesentlich schlechter als beim MP8, und in der Preisklasse (vom MP4) gab es Tastaturen, die mir eher zugesagt haben.

    Was mich aber nochmal interessieren würde: Was hast du denn alles schlechtes über das MP8 gelesen? Ich habe mich nämlich auch vorher schlau gemacht, und dass der Pianosound nicht optimal ist, und dass man auf der Flügeltastatur-imitierenden Tastatur nicht vernünftig Orgel spielen kann war mir auch klar. Was wird denn sonst so darüber negatives erzählt?
     
  4. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 02.01.07   #4
    Das MP8 ist halt schwer wie sau. Sonst kann ich nix negatives drüber sagen. Man muss die Kirche auch mal ein bißchen im Dorf lassen. Wenn dir das MP8 nicht reicht, solltest du durchaus über den Steinway nachdenken. ;)
     
  5. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 02.01.07   #5
    Wenn man mal fragen darf: Warum kommen eigentlich nur die beiden Kawai-Modelle in Frage? Es gibt ja auch noch andere gute Modelle am Markt (z.B. Roland RD-700sx).

    Einige Leute haben sich (auch hier im Forum) über gewisse Schäden und Qualitäts-Mängel beim MP8 beschwert, andere wieder sind hochzufrieden. Es scheint ein bisschen ein Glücksspiel zu sein ob man ein "gutes" oder ein "Montags-Modell" kriegt. Aber vielleicht hat Kawai das inzwischen auch schon in den Griff gekriegt.
     
  6. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 02.01.07   #6
    Hm.... hab letztens ein MP8 gespielt und es kam mir von den Sounds her ziemlich altbacken vor. Beim Rhodes (es gibt glaub ich nur 1 Variante davon im MP8) hört man deutlich die Umschaltpunkte zwischen den Samples bei unterschiedlichen Anschlagstärken. Das Clavinet fand ich ziemlich lasch. Beim akkustischen Klavier ist die Saitenresonanz eher ein Gimmick und nicht zu vergleichen mit dem, was GEM dort bietet. Die Orgeln sind deutlich besser als bei meinem Promega 3 :) Aber dafür kauft man sich kein Stagepiano...

    Die Klaviatur vom MP8 finde vom Spielgefühl her vergleichbar mit dem Promega 3, aber die verbaute Mechanik ist zumindest vom Konzept her das realistischste was es in Form eines Stagepianos zu kaufen gibt.

    Zum MP4 gibt es wesentlich bessere Alternativen denke ich (Soundmäßig vor allem das Promega 2. Aber da kenn ich die Tastatur nicht. Doch auch Roland oder Yamaha dürften hier besseres zu bieten haben.)

    Also: rein für akkustisches Klavier ist das MP8 schon ok, aber wer Vintage E-Pianos will, dürfte IMHO enttäuscht sein.
     
  7. AnalogX

    AnalogX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 03.01.07   #7
    Ich habe über 5 Jahre auf dem MP9000 gespielt und habe mir jetzt das MP8 zugelegt. Es ist für mich nicht nachvollziehbar, warum über das MP8 so schlecht geschrieben wird. Ich finde die Tastatur im Vergleich zum RD700SX und dem GEMs um Welten besser. Die P90/P120/P250-Tastaturen von Yamaha sind wohl auch ganz gut, haben mir persönlich aber nicht so zugesagt.
    Und der Klaviersound ist weit besser als sein Ruf (und vor allem besser als der Roland-Sound). Ist mir aufgefallen, als ich - ich glaube hier im Forum - einen Erfahrungsbericht gelesen und dann selbst ausprobiert habe, wie sich das MP8 mit The Grand als Software spielt. Bin nach einer guten halben Stunde zum MP8-Klavier-Sound zurückgekehrt. Natürlich ist der "absolute" oder "theoretische" Klang vom Grand besser, das Spielen damit macht aber weit weniger Spaß und wirkt irgendwie nicht so realistisch.(Wobei mir am meisten mein altes, aber "real-akkustisches" Klavier Spaß macht, aber das ist ja ein anderes Thema.)
    Das Rhodes ist so eine Sache, mit den Effekten und dem Filter kann man durchaus einiges machen, z.b. das Filter ein wenig zudrehen (auf -19) und einen Pan-Effekt oder etwas Overdrive verbunden mit einem härteren Anschlag...
    Das MP4 finde ich persönlich von der Tastatur her furchtbar, leicht, schwammig, die Tasten "hüpfen" bei schnellem Spiel noch mehrfach, da ist z.B. das P90 meiner Meinung nach die bessere Wahl.
     
  8. AnalogX

    AnalogX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    14.10.14
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 03.01.07   #8
    -war wohl doppelt...
     
  9. Frog13

    Frog13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #9
    morgen zusammen,
    danke für die schnellen und sehr guten Antworten. Ich habe des öfteren schon gelesen, das die mechanik nach 2 tagen kaputt gewesen wäre, dann das das metronom net richtig läuft, dann das es am anfang pfeift un nach 2maligem einschalten alles wieder normal wäre, deshalb hatte ich da so meine zweifel. Ich werde mir jetzt das MP 8 zulegen, nun jetzt meine frage:
    Passiv oder Aktiv Monitor Box? Und welche könnt ihr mir empfehlen?

    Danke schon im Vorraus

    Markus
     
  10. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 03.01.07   #10
    Kommt drauf an, was Du ausgeben willst/kannst und was sie leisten sollen.
     
  11. Frog13

    Frog13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #11
    also sie sollten mein piano ausgeben´, und was auch gut wäre, wenn ich die box auch als monitor box auf nem konzert benutzen könnte.

    Markus
     
  12. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 03.01.07   #12
    Mit "ausgeben" dachte ich mehr an Dein Budget in ganzzahligen EUR (Kohle, Zaster, Kies, Mäuse, Knete etc.)
     
  13. Frog13

    Frog13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #13
    aso löl
    okay ich dachte so 300-400 Euronen ;)

    Markus
     
  14. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 03.01.07   #14
    Wenn Du negatives hören willst, da gibts einges auf der KAWAI-Forums-Page.
    Also ich habe mir das MP-8 gekauft und bin immer noch hochzufrieden damit! Ich spiele das Teil auch in der Band (ja, und schleppe es immer hin und her); benutze sogar den RHODES-Sound (über ein BOSS SE-50 Effektgerät und dann in einen Röhrenverstärker) und finde den Sound auch okay. Klar gibt es besser Alternativen, kommen für mich finanziell aber nicht in Frage; und schließlich ist Klang auch immer eine Geschmacksfrage, wie auch der Stagepianotest in der letzten KEYBOARDS gezeigt hat.

    Frage an FROCE:
    Was hast Du denn alles geschraubt, um den Klang zu "veredeln"?, ich benutzte bisher immer nur die Presets (bin auch zu faul, um da 'rumzuschrauben).
    Gruß
    Bobbes
     
  15. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 03.01.07   #15
    Das ist für eine halbwegs vernünftige aktive Monitorbox sehr knapp bemessen.

    Die hier http://www.musik-service.de/kme-pa-1122-ae-prx395497094de.aspx wäre schon ganz nett. Nicht gerade laut, aber immerhin schon audiophil.

    Alternativ ein Plastikeimer innerhalb Deines finanziellen Rahmens:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-dB-Technologies-Basic-200-prx395744977de.aspx Nicht gerade audiophil, aber immerhin schon laut.

    Sonst, wenn Du auf ‚Druck’ verzichten kannst, tun es für zu Hause auch ein paar Nahfeldmonitore, in der unteren Preiskategorie z.B. die hier http://www.musik-service.de/Recording-Studio-Monitore-ESI-nEAR-eXperience-prx395749863de.aspx
     
  16. Frog13

    Frog13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #16
    danke vielmals für die guten Auskünfte, und wie siehts mit passiven monitoren aus z.b. auf nem konzert? kannst du mir da auch was empfehlen?

    Gruß
    Markus
     
  17. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 03.01.07   #17
    Nein, jedenfalls nicht guten Gewissens. Das ist vor allem abhängig vom vorhanden Amping vor Ort. Zudem müßtest Du an den Kauf eines Submixers denken.
     
  18. RayCharles

    RayCharles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.10
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 04.01.07   #18
    Also für Z u h a u s e würde ich in jedem Fall Abhör-/ Recordingmonitore und keine Bühnenmonitore nehmen.
    Die sind viel direkter und feingliedriger im Sound als die klassischen Bühnenboxen.
    Ich selbst spiele mein Kawai MP 9500 über aktive ADAM P11 - teuer aber spitzenmäßig gut!

    Z.Zt. werden die Event 8 ganz günstig angeboten (ca. 585 EUR/Paar). Oder die Syrincs M3-220 für 444 EUR - halt mit Subwoofer. Ich mag die Aktivdinger prinzipiell lieber. Da muss nicht noch ein passender (gut klingender?) Verstärker ausgesucht werden.

    Bühnenluft ist allerdings nichts für feine Abhörmonitore. Da brauchts schon was robusteres. Würde zu einer 15" Box raten. Habe selbst eine 12" KME im Keller, die ist mir im Bass einfach zu dünn.

    By the way: MP 8 ist Klasse!
     
Die Seite wird geladen...

mapping