Mr. Eppelsheim strikes again!

von Roland Kramer, 28.10.06.

  1. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 28.10.06   #1
    Hab' nach längerer Zeit mal wieder auf der Eppleheimschen Seite vorbeigeschaut. Und - Siehe da! - schon wieder was neues:

    Bb-Kontrabaßklarinette - Benedikt Eppelsheim Blasinstrumente München

    Nach Tubax, Soprillo, Basssax nun 'ne Kontrbassklarinette.
    Ich glaub' ich fang' schon mal an zu sparen.
    Meiner Frau habe ich ja versprochen: "Kein neues Sax vor 50!".
    Aber das ist ja 'ne Klarinette ... :-)

    Grüße
    Roland
     
  2. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 29.10.06   #2
    ohh, nice, aber was bitte ist:

    hydraulisch kalibrierte Bögen für eine exakte Intonation

    ?
     
  3. Roland Kramer

    Roland Kramer Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 29.10.06   #3
    Keine Ahnung *schulterzuck*

    Merken für die nächste Saxstunde.

    Wenn's mal etwas schief is':
    "Sorry Harald, ich glaub', ich muß mal wieder meine Bögen hydraulisch kalibrieren lassen ... ich merk's an der Intonation ..." ;-)

    Im Ernst: in der englischen Version steht:
    "hydraulically formed neck and bows for exact intonation"
    Also: nix "kalibriert" sondern geformt ... so wie'n hydraulisch aufgeblasener S-Bogen.

    Grüße
    Roland
     
  4. wiesenforce

    wiesenforce Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.635
    Erstellt: 02.01.07   #4
    wieviel kostet denn dieses kleinod?
     
  5. Livia

    Livia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.09.10
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 05.01.07   #5
    Uff, das sieht ja aus wie ein dünnes Sax.
     
  6. Roland Kramer

    Roland Kramer Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 08.01.07   #6
    zum Thema Preis: leider keine AHnung!

    zum Thema "dünnes Saxophon":
    Ich kenne da einen bekennden Klarinettenhasser. Und der sagte mal: "Ich will auch so ein geiles Holzsaxophon, wie die eins bei der Saxophonmafia spielen!"
    Nach einigem Fragen und Überlegen: Er meinte die Bassklarinette ... :-)

    Das Saxophon hat nur eine geschwungene Form, damit's wegen der Größe leichter ahandhabbar ist.

    "Bekanntlich" (d.h., das weiß eh kaum einer) klingt eine Klarinette aufgrund ihrer akustischen Gegebenheiten eine Oktave tiefer als ein Saxophon gleicher Rohrlänge. Andersherum wird auch ein Schuh: Das Sax ist doppelt so lang wie eine Klari (wenn's den gleichen tiefen Ton kriegen soll) ... und gerades Alt, Tenor oder Bari ist zwar machbar, aber spätestens ab Tenor unpraktisch! Deswegen hat Herr Sax die instrumente geschwungen oder gewickelt (ab Bari abwärts mit "Ehrenrunde").

    Grüße
    Roland
     
  7. RaggaGaggaPaul

    RaggaGaggaPaul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    23.09.11
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 15.01.07   #7
    Schöner kraftvoller Klang, das war aber bestimmt auch kein Laie :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping