Mudvayne , Ryan MArtinie Bass Sound

von der_don_daniel, 25.12.07.

  1. der_don_daniel

    der_don_daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #1
    Moinsen hab mal sone frage ...ich steh derbe auf den sound von ryan martinie also der basssist von mudvayne...kann auch viel spielen von den will mir bald einen neuen bass zu legen mit verstärker . abba erstmal möchte ich mireine von den beiden sachen kaufen was ist am sinnvollsten? und was brauche ich dafür ..weil die warwick bässe mir zu teuer sind ? ws könnt ihr mit empfehlen ? so bis 500 euro ?


    schon mla danke daniel ^^
     
  2. Rheumakai

    Rheumakai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Gevelsmountain
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    4.505
    Erstellt: 25.12.07   #2
    wenn dir warwick zu teuer ist schon mal über rockbass by warwick nachgedacht?
     
  3. der_don_daniel

    der_don_daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #3
    ja abba ich bin mir unsicher wie der klingt und ob das oeinlich ist :D den zu haben ???

    oder gibt es noch andere möglichkeiten auf den jazz/funk/metal sound zu kommen ?
     
  4. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 25.12.07   #4
    Ja und des Pudels Kern ist offensichtlicher, als man es vermutet. Üben!:)

    Es klingt so abgedroschen, dass ich kaum wage es zu schreiben, aber der Sound kommt zum größten Teil aus deinen Fingern.
    Ryan Martinie klingt nicht wegen seines Basses oder seines Amps, seiner Kabel oder seinen Saiten nacht Ryan Martinie, sondern weil er eine eigene, unverwechselbare Technik entwickelt hat.

    Alles andere lässt sich durch verschiedene Einstellungen, Effekte etc. einigermaßen reproduzieren, aber wer wie sein Vorbild klingen möchte, muss in erster Linie dessen Technik adaptieren.

    Trotzdem möchte ich noch einen gut gemeinten Rat hinterher schieben. Entwickle lieber deinen eigenen Sound und finde heraus, wo deine Stärken und Vorlieben liegen. Es gibt nur wenige Kopien, die sich mit dem Original messen können und selbst wenn sie es können, bleiben sie immernoch eine Kopie....
     
  5. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 26.12.07   #5
    Den xyz-Sound gibt es nicht. Seinen Ryan Martinie-Sound hat Ryan Martinie auch nur, weil er Ryan Martinie ist.
     
  6. der_don_daniel

    der_don_daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.07   #6

    dann ahbe ich mich flasch ausgdrückt... ich woltle einfach nur wissen wie man sowas macht weil ic hderebe auf den soaund stehe und sowas "änliches" machen will ;)
     
  7. luckyluke

    luckyluke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.03.15
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Merzig (Saarland)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    424
    Erstellt: 26.12.07   #7
    da gibt es absolut keinen grund sich für zu schämen einen rockbass zu haben.
    die bässe sind sehr ordentlich, gut verarbeitet und sind auch variabel im sound.
    oder denkst du einer von den 2932732 squier jazz bass besitzern hier schämt sich
    für seinen bass?
     
  8. der_don_daniel

    der_don_daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.07   #8
    ok und welchen der rckbass serie ist optimal ? so ?
     
  9. Metal Messiah

    Metal Messiah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    891
    Erstellt: 26.12.07   #9
    da hilft nur testen. der bass muss dir liegen, sowohl vom sound als auch vom spielgefühl. es muss ja auch kein rockbass sein, geh doch einfach mal in den musikladen deines vertrauens nimm ein dutzend verschiedene bässe und überleg dir was du an welchem magst. danach kannst du vielleicht besser einschätzen was du suchst, denn ryan martinie kann seinen sound sicher auch aus so ziemlich rauskloppen, was er in die finger bekommt.
    so als vorschläge mal :

    http://www.musik-service.de/gl-sb-2-tribute-prx395759387de.aspx
    http://www.musik-service.de/ibanez-edb-700-tkf-prx395754265de.aspx
    http://www.musik-service.de/rockbass-vampyre-5-string-prx395727699de.aspx

    fender oder alles andere "gänige" hab ich mal rausgelassen, sowas versteht sich von selbst. musst natürlich auch schaun, was dir gefällt und was die dahaben.



    und wenn du einen gefunden hast auch erst mal auf dem gebrauchtmarkt schaun. dort lässt sich einiges sparen !

    Edit:
    gerade hab cih noch was nette bei ebay gesehn, das teil ist wirklich erste sahne (obwohl ich sowas ungerne sage, da das immer geschmackssache ist)
    klick
    für das geld bekommste kaum was besseres
     
  10. der_don_daniel

    der_don_daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.07   #10
    danke schonmal für deine antwort

    was sagt ihr zu den bässen?


    http://www.musik-service.de/ibanez-srx-355-nt-prx395754270de.aspx
    _________________________________
    ist freetles

    https://www.thomann.de/de/warwick_rockbass_fortress_5_nb_fl.htm?partner_id=61568
    ________________________________
    gut beim slappen ? http://www.justmusic.de/item/e-gitarren-baesse-bass-epiphone-thunderbird-iv-gothic-1-2-2-9155.html
    abba leider nur 4 saiter
    ___________________________________
    http://www.justmusic.de/item/-warwick-rockbass-corvette-basic-5-0-0-0-16069.html

    _________________________________
    http://www.musik-service.de/rockbass-fortress-5-prx395741377de.aspx

    nur in schwarz XD das abab egal xD
    ________________________________


    die ganzen bässe sind so in mienen engeren auswahl ... fahr freitag zu amptown nach hamburg ... hat einer noch ne idee für bässe die ich anspielen soll ?

    lg daniel
     
  11. Metal Messiah

    Metal Messiah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    891
    Erstellt: 26.12.07   #11
    ich persönlich finde, dass es alles ganz ordentliche bässe sind. ibanez ist nicht meine marke, komme mit denen einfach nicht zurecht, aber das ist ja dem selbst überlassen. bei dem thunderbird musst du aufpassen, dass dir der nicht zu kopflastig ist, alse den auch einfach mal am gurt hängen lassen, schaun in welche position er sich neigt und versuchen dann etwas zu spielen, denn auf dauaer wird es sehr anstrengend wenn du den hals in 45 grad position halten musst (kenne das von meinem alten Warlock ;) )
     
  12. der_don_daniel

    der_don_daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.07   #12
    dann sit ds beste selber alles anspielen ;)
     
  13. kalb

    kalb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    412
    Erstellt: 26.12.07   #13
    Ich frage mich, warum du einen bundlosen Bass in die engere Auswahl ziehst.

    1. Benötigst du eine andere Spieltechnik, bzw. Intonation, das hat erstmal nichts mit nem bundierten Bass zu tun.
    2. Klingt Slapping auf bundlosen Bässen ganz anders als auf bundierten, und zwar so anders, dass du den Martini Sound nie und nimmer erreichen wirst.

    Aus der Ibanez SRX Serie spiele ich das gleiche Modell als 4- Saiter und bin äußerst zufrieden damit. Ich könnte jetzt schreiben, warum er mir gefällt aber im Endeffekt ist es doch wohl wieder nur Geschmackssacke.
     
  14. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 26.12.07   #14
    Wobei das Holz des Warwicks doch schon einen eigenen Sound macht den der Herr da hat...das kann man nicht leugnen...ich spiele sehr gerne die Mudvayne Songs...und mitm Sandberg und meinen HA3500 komm ich schon sehr gut an den Sound dran...doch das gewisse schmatzen und knurren schaff ich nur bei Musik Produktiv mit nem Warwick Thumb
     
  15. der_don_daniel

    der_don_daniel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    28.01.08
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.07   #15
  16. Metal Messiah

    Metal Messiah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    891
    Erstellt: 27.12.07   #16
    hab auch ne corvette (zwar ne $$, aber egal) und denke das du damit nichts falsch machst :great:
     
  17. BassookaTuete

    BassookaTuete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.07
    Zuletzt hier:
    25.09.16
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    137
    Erstellt: 29.12.07   #17
    Ich denke auch, du wirst nicht um einen Warwick Thumb herumkommen. Bubinga, Wenge, Ovankol, das sind die Zauberhölzer. dazu noch die Pickuppositionierung und schwupps hast du den Sound. Ob du da mit den Rockbässen glücklioch wirst, weiß ich nicht.
     
  18. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 29.12.07   #18
    Ich bezweifele, dass man diesen Basssound nur durch ein Detail (z.B. den Bass) erreichen kann. Ryan´s Sound wird sich durch mehrere Komponenten zusammensetzen. Zuerst natürlich seine sehr eigene Spieltechnik und der Warwick Thumb. Aber auch ein ziemlich teurer Kompressor und ein amtlicher Amp tun da noch einiges dazu.
    Da er Live den Studiosound auch nicht wirklich 1 zu 1 umgesetzt bekommt, denke ich werden die Bassspuren auch ein wenig nachbearbeitet worden sein. Hier ein wenig EQ, dort noch ein vorsichtiger Einsatz eines Multibandkompressors usw usw.
     
  19. Metal Messiah

    Metal Messiah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    891
    Erstellt: 30.12.07   #19
    ausserdem spielt der typ doch auch noch nen vampyre, oder ? also nicht nur thumb ?
     
  20. K-Bal

    K-Bal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    611
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 30.12.07   #20
    Moin moin,

    möchte hier keine Diskussion vom Zaun brechen aber meine bisherige Erfahrung ist, dass Warwicks einfach nur Scheiße sind ;) Mit dem Hals kannste ein Blockhaus bauen, versteh nicht, wie man bei der Dicke vernünftig spielen soll. Außerdem bezahlt man viel für den Namen. Die Ibanez-Serien haben da meiner Meinung nach ein viel besseres Preis-/Leistungsverhältnis. Wenn du aber einfach nen fetten Sound bei geiler Bespielbarkeit haben willst, wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit in dieser Preisklasse noch nicht fündig werden. Ich hatte mir extra nen Job besorgt um mir meinen Edelbass leisten zu können und es hat sich mehr als gelohnt. Kauf mir erst nen neuen falls der kaputt gehen sollte.


    Gruß Marius
     
Die Seite wird geladen...

mapping